Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Grafische Darstellung der Wirkungsstärke und Dauer verschiedener mph Präperate im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    Grafische Darstellung der Wirkungsstärke und Dauer verschiedener mph Präperate

    Diese hier angeführten Daten aus Laborbedinnungen und sollen als unabhängige Information angesehen werden.

    Hier eine Plasmakurve die sich auf offensichtlich 5 Stunden zeitlich getrennten Einnahmen eines nicht-retartierten mph Produkts bezieht:

    Der Graph mit der höhesten und spitzesten Kurve ist offensichtlich der des Originalen mph Präperats (novartis) und die anderen sind Generika.

    Pharmacokinetic profile of immediate-release methylphenidate (twice/day) compared with that of the branded and generic sustained-release products. (From reference 102 with permission.)
    http://img.medscape.com/fullsize/mig...62703.fig5.gif


    Weiter gehts mit dem Wirkungsspektrum folgender Substanzen:


    Ritalin La 20mg
    Concerta 18mg
    Ritalin Sr 20mg
    Metadate CD 20mg (?)

    Man merkt hier deutlich das Ritalin La nach 1,5 Stunden etwa seinen Wirk-Höhepunkt erreicht und nach 6 Stunden der ersten Einnahme seinen zweiten.

    Diese Grafik verdeutlichte mir jetzt warum ich mich 5 Stunden nach der einnahme ritalin La etwas unwohl fühlte.

    Der Grund hierfür war das ich eine zu hohe mph Konzentration im Blut hatte.(mehr als 7 in dieser Skala)
    Meine ideale Konzentration mph liegt zwischen min.4 und max.6,5 wenn ich diesen Graph auf mich übertrage.

    Ausserdem ist meine Stimmung bei diesen Werten stabil.
    Diese unregelmässige Plasmakurve erklärt mir jetzt auch die starken Stimmungsschwankungen die ich bei LA habe

    http://adhs-chaoten.net/content/Plas...MPH_retard.png

    Wenn ich jetzt die Stärke meiner Ad(h)s Symtomatik/Zeiteinheit mit Hilfe dieses Graph. darstellen will brauch ich nur den Reziproken Wert des Plasmaspiegels im Diagramm nehmen.

    Was mir auffiel ist das sich die Stärke der Ad(h)s Symtome reziprok proportional zum plasmaspiegel verhalten.

    Dieses Prinzip bezieht sich aber nur auf den Plasmaspiegel-bereich der sich als therapeutisch definiert.

    Was ich damit sagen will:nehme ich mehr mph als ich zur beseitigung meiner Adhs Symtome brauche werden ab einer gewissen Dosis die Symtome wieder stärker nachdem der Nullpunkt überquert wurde.

    Hier ist ein interessantes Dossier: (es wird auch die Behandlung mit Amphetaminen und anderen Substanzen erläutert)

    http://www.pharmchem.tu-bs.de/lehre/...imulantien.pdf
    Geändert von Alex (21.04.2010 um 23:06 Uhr) Grund: Grafik durch äquivalente, eigene ersetzt (Urheberrecht)

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Grafische Darstellung der Wirkungsstärke und Dauer verschiedener mph Präpera

    Hej Psychonaut

    Man merkt hier deutlich das Ritalin La nach 1,5 Stunden etwa seinen Wirk-Höhepunkt erreicht und nach 6 Stunden der ersten Einnahme seinen zweiten.
    genau so , ist das Medikament auch gedacht, es ist ein"zwei"zeitiges Medikament ...die Hartkapsel besteht aus "2 " Wirkstoffen , einem schnellwirksamen ...der die erste Kurve darstellt und einen zweiten Wirkstoff, der verzögert freigesetzt wird ...(zweite Kurve)
    dieser Effekt ist erwünscht , damit zum Beispiel Schüler kein Medikament nachnehmen müssen in der Schule und wenn die Hausaufgabenzeit ansteht eben auch noch die nötige Aufmerksamkeit und Konzentration vorhanden ist ...

    also manche Wirkungsspiegel sind gewollt
    solche graphischen Darstellungen helfen es graphisch zu sehen , wie der Wirkungseintritt beginnt und wie er endet ... so wundern manche Reaktionen nicht mehr ....
    und dazu kommt noch , das nicht alle gleich auf jedes Medikament reagieren ...

    ....also ich fände da mal ne Grafik spannend wo ne gewisse Anzahl Patienten , die gleiche Menge von dem Medikament bekommen und wie dann die einzelnen Grafiken aussehen würden ...

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Grafische Darstellung der Wirkungsstärke und Dauer verschiedener mph Präpera

    hi dori,

    dieser Effekt ist erwünscht , damit zum Beispiel Schüler kein Medikament nachnehmen müssen in der Schule und wenn die Hausaufgabenzeit ansteht eben auch noch die nötige Aufmerksamkeit und Konzentration vorhanden ist]
    Das prinzip ist eh genial aber leider nicht für jedermann da es einen nicht allzuschnellen Stoffwechsel vorraussetzt.

    Bei mir ist nach 2,5 Stunden Sense und im Fall der Ritalin-La hab ich eine Lücke von etwa einer Stunde bevor die zweite kapselwirkung kommt.

    Jetzt ist es aber so das die zweite Wirkung zu hoch hinausgeht und ich mich unangenehm fühle.
    2,5 Stunden Später fall ich wieder runter.

    Und dieses ständige auf und ab macht mir Stimmungsschwankungen.
    Ich nehm alle 2,5 - 3 stunden 7,5mg unretadiert und ich merke einen konstanten Spiegel.

    Das sind 30 mg für 10 Stunden und für mich die Ideallösung.
    Also nicht lückenhaft,zu stark oder zu schwach...

Ähnliche Themen

  1. Gibt es gute Schlaftabletten die nicht auf Dauer abhängig machen?
    Von Clamour im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 21:38

Stichworte

Thema: Grafische Darstellung der Wirkungsstärke und Dauer verschiedener mph Präperate im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum