Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 48

Diskutiere im Thema Stromschläge - Absetzerscheinungen von Citalopram oder Doxepin? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 18

    Frage Stromschläge - Absetzerscheinungen von Citalopram oder Doxepin?

    Hi Leute,
    habe ja seid nun gut 4 Tagen meine Medikamente abgesetzt, da mir die nebenwirkungen zu viel wurden.

    Dabei handelte es sich um Citalopram 40mg/Tag und Doxepin 100mg/Tag.

    Nun habe ich heute den ganzen Tag in der rechten Körperhälfte sone merkwürdigen stromschläge... Die teilweise von der Schulter bis in den Fuß zogen.. ganz plötzlich und unerwartet. Habe mich deswegen fast beim einkaufen auf die Schnauze gelegt, so heftig war das.

    Ich frage mich natürlich nun, ob das mit dem absetzen der Medis zusammen hängt... Und würde gerne wissen, ob das jemand von euch schon einmal hatte, oder etwas darüber weiß.

    Es ist wie gesagt immer nur die rechte hälfte meines Körpers...was mich irgendwie schlußfolgern lässt, das meine linke Gehirnhälfte nicht richtig funktioniert. Allerdingst ist sonst alles normal...

    Hattest Ihr sowas schon mal ?

    LG

  2. #2
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Stromschläge rechte Körperhälfte

    *push*

    Hat sich immer noch net eingestellt, geht heute so weiter bis auf das es nun teilweise auch die linke seite betrifft..

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 169

    AW: Stromschläge rechte Körperhälfte

    mein lieber scholli,

    das hört sich nach ner Entzugserscheinung an!! Wenn Du ne hohe Dosis zum Schluss hattest, is es nicht die beste Art von heute auf morgen nen Schnitt zu machen!! Das höhrt sich bestimmt fürchterlich an, aber für Ottonormalverbraucher schlucken wir so gewisse Elephantentöter!! Also das Großkaliber in der Medizin würd ich mal so eben behaupten. Ich würde mal versuchen eine von beiden zu nehmen, oder beide deiner letzten Medis in geringer Dosis, wenn es besser wird mit den elktrischen Stichen weisste woran es liegt.
    Andernfalls würd ich mal die Schuhmarke wechseln wenn Du nen Kunstfaserteppich in deiner Wohnung hast!!

  4. #4
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Stromschläge rechte Körperhälfte

    Lol Taugenichts

    naja ich werde heute und morgen nochmal abwarten und wenns dann net weg geht nehme ich wieder bisl was.

    Mal sehen wie sich das entwickelt^^

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Stromschläge - Absetzerscheinungen von Citalopram oder Doxepin?

    und??? was ist draus geworden??

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Stromschläge - Absetzerscheinungen von Citalopram oder Doxepin?

    Hallo,

    es ist sehr gefährlich ADs so aprupt abzusetzen. Man muss die ganz langsam ausschleichen. Was hat denn Dein Arzt dazu gesagt?
    Die Depressionen können ganz extrem werden... Bis zum Suizid...
    Bitte sprich dringend mit einem Arzt.
    Will dir keine Angst machen. Aber es sind stark Wirksame Medis.

    LG

    bluetomcat

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Stromschläge - Absetzerscheinungen von Citalopram oder Doxepin?

    ich hatte das gleiche problem mit dem Absetzen von Venlafaxin. Nur geglaubt hat mir das kein arzt.
    Ich kann dich beruhigen, es dauert nur ein paar Tage.
    Aber ich denke mal du hast das Problem sicher nicht mehr

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Stromschläge - Absetzerscheinungen von Citalopram oder Doxepin?

    Hi happyOneFriend, hi@all,


    ich habe zwar noch nicht davon gehört, dass man es nur in einer Körperhälfte spüren kann, aber ich denke, dass ihr von den Brain-Zaps sprecht, oft auch nur als Zaps bezeichnet, wobei es viele auch anders nennen; es gibt keine einheitliche Bezeichnung dafür. Sie treten häufig zusätzlich zu anderen Absetzerscheinungen von SSRIs und SNRIs auf, können aber auch generell als Nebenwirkung auftreten. Besonders häufig habe ich davon im Zusammenhang mit Venlafaxin gelesen.

    Dabei handelt es sich um als stromschlag-ähnlich wahrgenommene plötzlich auftretende und nur sehr kurz andauernde Empfindungen, die eigentlich immer im Kopf auftreten und sich evtl. auch über den restlichen Körper bis in die Extremitäten ausbreiten können. Begleitet ist das Gefühl von einem kurzen "Rauschen" in den Ohren.
    Besonders gezielt lassen sie sich auslösen bzw. treten sie unabsichtlich auf, wenn man die Augen horizontal bewegt. Wenn man schnell abwechselnd nach links und rechts guckt, kann man die Zaps zu einem pulsierendem Kribbeln kumulieren.

    Ärzte wissen über dieses Phänomen oft nicht Bescheid, es wird auch nirgends als Nebenwirkung aufgeführt. Ich habe noch von keinem gelesen, dass er die Zaps mag, fast jeder empfindet sie als unangenehm, störend, irritierend; manche reagieren darauf mit Panik. Ich selbst habe gerade Zaps und mag sie (noch).

    Hm, was weiß ich noch dazu? Sie gelten als völlig unbedenklich, verursachen also keine neuronalen Schäden.

    Ganz allgemein gilt, dass man ein AD nicht einfach absetzen sollte, sondern - nach Rücksprache mit dem Arzt - ausschleichen sollte, d. h. über einen Zeitraum von mehren Tagen bis wenigen Wochen die Dosis sukkzessive erniedrigen sollte. Je schneller man die Dosis absenkt, desto stärker treten Absetzerscheinungen und insbesondere Brain-Zaps auf.
    Bei Menschen, die ihr Medikament, welches z. B. ohnehin eine geringe Halbwertszeit hat, schnell verstoffwechseln, können die Zaps im Zuge des Rebounds auftreten. In diesem Fall ist es sinnvoll, auf ein AD umzusteigen, das eine höhere Halbwertszeit hat.

    Falls die Zaps deinen Emfindungen nicht entsprechen, war das wohl etwas off-topic; für den Fall sry.


    LG Jumper

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Stromschläge - Absetzerscheinungen von Citalopram oder Doxepin?

    OK, ich gebe zu, mittleriweile gehen mir die Zaps auch ein wenig auf die Nerven. Ich finde sie anstrengend und äußerst störend, wenn man mit anderen Leuten reden muss, oder sich konzentrieren muss, oder überhaupt etwas aktiv tun muss. Beim chilligen Rumsitzen sind sie nicht ganz so störend und wirken eher rauschähnlich ... zumindest ein bisschen.
    Wenn man sie allerdings eine längere Zeit hat, sind sie schon nervig ...

    LG Jumper

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Stromschläge - Absetzerscheinungen von Citalopram oder Doxepin?

    @ Jumper ....... Ich versteh das nicht wirklich wie äußert sich das denn genau? würde mich mal interessieren
    kannst auch via PN beschreiben
    Lg Schakk

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Stichworte

Thema: Stromschläge - Absetzerscheinungen von Citalopram oder Doxepin? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum