Umfrageergebnis anzeigen: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden?

Teilnehmer
172. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Keine Medikamente

    22 12,79%
  • Methylphenidat-Präparate

    102 59,30%
  • Amphetamin-Zubereitungen

    6 3,49%
  • NARI (z.B. Strattera)

    9 5,23%
  • Antidepressiva vom SSRI- oder SNRI-Typ

    47 27,33%
  • Antidepressiva vom trizyklischen Typ

    9 5,23%
  • Dopaminerge Antidepressiva (Bupropion etc...)

    13 7,56%
  • Sonstige Antidepressiva

    21 12,21%
  • Neuroleptika

    17 9,88%
  • Tranquilantien (z.B. Benzodiazepine)

    7 4,07%
  • Phasenprophylaktika (Lithium,etc)

    4 2,33%
  • Hypnotika (Zopiclon, Zolpidem, etc.)

    6 3,49%
  • Sonstige Psychopharmaka

    5 2,91%
  • Pflanzliche Präparate (Baldrian,...)

    16 9,30%
  • Homöopathische Präparate

    4 2,33%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden (2. Umfrage) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.807
    Blog-Einträge: 40

    Frage Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden (2. Umfrage)

    Hallo

    Das Ganze hier ist eine Kopie der ersten, gleichen Umfrage

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...schwerden.html

    die ich hiermit nochmal neu starte.

    Ich finde das deshalb sehr sinnvoll, da man daran allgemeine Veränderung im Verschreibeverhalten der Ärzte in Bezug auf verschriebene Präparate erkennen können sollte und wir des Weiteren seit der ersten Umfrage etliche hundert Mitglieder neu hinzu bekommen haben.

    Natürlich ist auch diese Umfrage anonym (d.h.: man sieht nicht, wer was abgestimmt hat) und es sind mehrere Antworten möglich (multiple-choice).

    Bitte nur abstimmen und nicht antworten, außer natürlich, ihr habt Fragen.



    Liebe Grüße,
    Alex

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.807
    Blog-Einträge: 40

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden (2. Umfrage)

    Ergänzung dazu:

    Falls sich jemand nicht sicher ist, zu welcher dieser Gruppen sein Medikament gehört, habe ich hier mal die wichtigsten Präparate aufgelistet:

    Methylphenidat-Präparate: Ritalin, Medikinet, Equasym, Concerta, Methylphenidat Hexal, Methylphenidat 1A-Pharma, MethylpheniTAD, Methylphenidat ratiopharm

    Amphetamin-Zubereitungen: Amphetaminsaft, Adderall

    NARI: Strattera (Wirkstoff: Atomoxetin), Solvex und Edronax (Wirkstoff: Reboxetin, nicht zur AD(H)S-Behandlung zugelassen)

    SSRI: Sehr viele, mal beschränkt auf die enthaltenen Wirkstoffe z.B.: Citalopram, Escitalopram, Sertralin, Fluoxetin, Fluvoxamin, Paroxetin

    SNRI: Trevilor und Efectin (Wirkstoff Venlafaxin), Cymbalta (Wirkstoff Duloxetin)

    Antidepressiva vom trizyklischen Typ (NSMRI) sind z.B.: Saroten und Amineurin (Wirkstoff: Amitryptilin), Equilibrin (Wirkstoff: Amitryptilinoxid), Stangyl (Trimipramin), Aponal (Doxepin), Nortrilen (Nortryptilin), Anafranil (Clomipramin)

    Es gibt auch noch kaum verwendete tetrazyklische AD, aber meines Wissens nach sind da nur Mianserin und Maprotilin (als Wirkstoffe) nennenswert, falls jemand sowas nimmt, dann bitte bei den trizyklischen anklicken.

    (Primär) Dopaminerge AD (NDRI): Elontril, Wellbutrin und Zyban (Wirkstoff Bupropion)

    Sonstige AD:
    MAO-Hemmer, z.B. Aurorix und Deprenorm (Wirkstoff: Moclobemid), der AD-Oberhammer an sich: Jatrosom N (Tranylcypromin)
    Hinweis: Sollte jemand einen dieser MAO-Hemmer einnehmen, dann schau bitte sehr genau in die Packungsbeilage, denn MAO-Hemmer vertragen sich mit fast keinem Medikament in dieser gesamten Liste hier und das kann böse (tödlich) enden!

    Weitere sonstige AD (keine MAO-Hemmer) sind z.B. : Remergil (Wirkstoff Mirtazapin), Insidon (Wirkstoff Opipramol) und alles, in dem Trazodon als Wirkstoff drin ist.

    Neuroleptika (NL): Generell sind das fast immer Medikamente, bei denen in der Packungsbeilage bei den Indikationen irgendwas von Psychosen, "Krankheiten, die mit Dingen einhergehen, die kein anderer hört oder sieht" oder sonst solch "vorsichtig formulierten" Texte stehen.

    Ganz grob gesagt gibt es nieder- mittel-, und hochpotente NL, wobei die niederpotenten NL vorrangig beruhigen, die hochpotenten NL vorrangig Halluzinationen und Wahnideen "beseitigen" und die mittelpotenten von beidem etwas.

    Ausserdem gibt es noch "atypische NL", die sich aber nur durch den anderen Aufbau der Wirkstoffe von den normalen NL unterscheiden, in der Wirkung nicht wirklich.

    Niederpotente NL sind z.B.: Atosil (Wirkstoff Promethazin), Neurocil (Wirkstoff Levomepromazin), Dominal (Wirkstoff Prothipendyl), Truxal (Chlorprotixen) und Dogmatil (Sulpirid)

    Mittelpotente NL sind z.B.: Taxilan (Wirkstoff Perazin, Grenzwertig zu niederpotent), Propafenin (Chlorpromazin) und Psyquil (Triflupromazin)

    Hochpotente NL sind z.B.: Haldol (Haloperidol), Fluspi und Imap (Fluspirilen), Fluanxol (Flupentixol)

    Atypische NL sind z.B.: Seroquel (Quetiapin), Zyprexa (Olanzapin), Leponex (Clozapin), Eunerpan (Melperon), Solian (Amisulprid)

    Tranquilantien ("Tranquilizer"): Alle Benzodiazepine, z.B. Valium und Faustan (Diazepam), Tavor (Lorazepam), Dormicum (Midazolam), alle anderen Medikamente, die u.a. Oxazepam, Flunitrazepam, Temazepam, Alprazolam und sonstige Wirkstoffe enthalten, die bis auf sehr wenige Ausnahmen alle auf "..am" enden.

    Phasenprophylaktika: Quilonum und Hypnorex (Lithium), Einige Medikamente eigentlich gegen Epilepsie, die Carbamazepin, Valproinsäure und Lamotrigin enthalten.

    Hypnotika ("Schlafmittel"), hauptsächlich: Zop und Ximovan (Wirkstoff Zopiclon), Stilnox und Bicalm (Wirkstoff Zolpidem)
    Geändert von Alex ( 5.05.2011 um 11:52 Uhr) Grund: Generika ergänzt

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 521

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden (2. Umfrage)

    Ich hab ein Präperat, das den Wirkstoff "Agomelatin" beinhaltet, ist angeblich erst seit kurzem auf dem Markt ... hab es aus Mangel an Fachwissen bei "sonstige AD" eingetragen.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden (2. Umfrage)

    Hallo Alex
    Ich hab zu Beginn"imiparin" bekommen.Das sollte laut dem damaligen Artzt sicherer sein als die seiner Meinung nach noch nicht genug erprobten ads Präperate.Weißt du zu was Imiparin gehört?
    Gruß Prinzi

  5. #5


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.807
    Blog-Einträge: 40

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden (2. Umfrage)

    Hallo

    Kimbini schreibt:
    Ich hab ein Präperat, das den Wirkstoff "Agomelatin" beinhaltet, ist angeblich erst seit kurzem auf dem Markt ... hab es aus Mangel an Fachwissen bei "sonstige AD" eingetragen.
    Wo es auch hin gehört. Ist ein Melatonin-ähnlicher Wirkstoff.

    Prinzi schreibt:
    Hallo Alex
    Ich hab zu Beginn"imiparin" bekommen.Das sollte laut dem damaligen Artzt sicherer sein als die seiner Meinung nach noch nicht genug erprobten ads Präperate.Weißt du zu was Imiparin gehört?
    Gruß Prinzi
    Ich geh mal von aus, dass du "Imipramin" oder vielleicht auch "Trimipramin" meinst. Mir fällt zumindest nichts ein, was sich so ähnlich schreibt.

    Wäre dann in beiden Fällen ein trizyklisches Antidepressivum.




    Liebe Grüße,
    Alex

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden (2. Umfrage)

    Hatte SSRIs und SNRIs in meiner Laufbahn. Aber nun habe ich gar nichts mehr an Antidepressiva. War bei mir für die Katz und nach der ADHS Diagnose stellte sich heraus, daß ich nie eine richtige Depri hatte. Und dazu sage ich : GOTT SEI DANK! Bei den RItalin Rebounds ging es mir so dreckig, daß ich mir so ungefähr eine Depri vorstelle. Und das hatte ich nie.

    Hoffe, es bleibt so.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden (2. Umfrage)

    Fange wie bereits an anderer Stelle erwähnt zwar erst am Donnerstag mit Strattera an, habe mich aber dennoch schon einmal "eingetragen"...

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden (2. Umfrage)

    Korregiere: anscheinend habe ich doch eine Depression. Das Efectin wirkt ja nach den Ausschleichen noch eine Zeit nach. Und bei mir ging es folglich nach dem Verlust der Wirkung bergab: heulen wegen Frust und Angst nicht weiter zu kommen ( Uni), noch schwerer aus dem Bett in der Früh, negative Stimmung.
    Habe nun Cipralex 5mg. Mir geht es wieder gut. Die ADHS ist damit halt nicht weg . Dafür wirkt nun das Concerta wieder besser.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden (2. Umfrage)

    hi ihr

    habe topiramat den wirkstoff nicht gefunden.weiß jemand vieleicht für was das eingesetzt wird!?
    ich habe das sehr lange genomen und jetzt abgesetzt alls ich die packungsbeilage gelesen habe.
    den es hat mich total weg gedrückt und ich habe dadurch sprachstörungen bekommen.
    ich war wie im nebel und hörte mich den ganzen tag wie besoffen an.
    ich bin jetzt erst darauf gekommen alls ich es abgesetzt habe.

    LG Andrea

  10. #10


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.807
    Blog-Einträge: 40

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden (2. Umfrage)

    Andrea71 schreibt:
    habe topiramat den wirkstoff nicht gefunden.weiß jemand vieleicht für was das eingesetzt wird!?
    Ist eigentlich ursprünglich ein Antiepileptikum (also ein Wirkstoff gegen Epilepsie), wird aber im psychiatrischen Bereich (wie auch andere Antiepileptika) u.a. zur Phasenprophylaxe unipolarer und bipolarer Störungen eingesetzt.

    Auch bei Alkoholismus und bei Cluster-Kopfschmerz wird es angewendet.

    Einordnen würde ich es hier im Rahmen der Umfrage und ohne nähere Gegebenheiten zu kennen zunächst mal bei den Phasenprophylaktika.





    Liebe Grüße,
    Alex

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Welche "Medikamente" bekommt "Ihr" ?
    Von :-) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 23:37
  2. Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden?
    Von Alex im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 3.12.2010, 21:21
  3. Wieviel mg Metyhlphenidat nehmt Ihr als Einzeldosis?
    Von Flori1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 00:06
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 22:50

Stichworte

Thema: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden (2. Umfrage) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum