Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Notfälle, "Dosierempfehlungen", "Späße", Methylphenidat und Alkohol, Cannabis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.786
    Blog-Einträge: 40

    Ausrufezeichen Notfälle, "Dosierempfehlungen", "Späße", Methylphenidat und Alkohol, Cannabis

    Hallo

    Hier zwei wichtige, und vor allem diesen Bereich betreffende Hinweise:

    1. Überdosierung (versehentlich oder beabsichtigt), Allergische Reaktionen, Überreaktionen

    Bei medizinischen Notfällen, auch in Zusammenhang mit einer Medikamenteneinnahme, kann dieses Forum nicht helfen

    Bitte setze dich sofort mit deinem behandelnden Arzt in Verbindung!

    Solltest du diesen nicht sofort erreichen, so wähle ohne weitere Zeitverzögerung eine der folgenden Notrufnummern. Es kann sein, dass du innerhalb kürzester Zeit dazu nicht mehr in der Lage bist!

    Deutschland: 112

    Schweiz: 144

    Österreich: 144 oder 112

    Für Notrufnummern weiterer Länder Hier klicken!



    2. Dosier"empfehlungen" oder Medikamenten"empfehlungen" durch Mitglieder

    Bitte gebt hier keine Empfehlungen zur Veränderung der Dosierung oder dem An- oder Absetzen von Medikamenten.

    Die Auswahl der Medikamente und die individuelle Dosierung ist ausschließlich die Sache des behandelnden Arztes und auf keinen Fall die Sache anderer Forum-Mitglieder, denen sowohl das ärztliche Fachwissen fehlt, wie auch der Einblick in jegliche Patientenunterlagen oder Untersuchungsergebnisse.

    Da solche "Ratschläge" mit konkreten mg-Angaben oder zum An- und Absetzen von Medikamenten ohne Wissen des behandelnden Arztes schwere Schäden verursachen und im Extremfall bis zum Tod führen können, werden derartige "Empfehlungen" von den Moderatoren oder mir in jedem Fall sofort nach Kenntnis umgehend gelöscht.



    3. Als "Spaß" gemeinte, illegale Aufforderungen

    Keine Aufforderungen oder Angebote zum Tausch, Kauf, Verkauf oder jeder sonstigen Weitergabe von Medikamenten.

    Auch nicht zum "Spaß"
    , denn den versteht nicht jeder.

    Zudem zeigt nicht jeder Browser entsprechende, den "Spaß" kennzeichnende Smilies an und diese haben auch rechtlich keinerlei Bedeutung.





    LG,
    Alex
    Geändert von Alex (23.07.2010 um 00:20 Uhr) Grund: Ergänzung Punkt 3

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.786
    Blog-Einträge: 40

    AW: Notfälle, "Dosierempfehlungen", "Späße", Methylphenidat / MPH und Alkohol

    Hallo.

    Ich bin zunehmend beunruhigt von den sich häufenden "MPH und Alkohol ist ja nicht so schlimm"- und "Muss ja jeder selber wissen"-Aussagen hier im Forum.

    Es ist eben doch schlimm, denn Alkohol verändert die Wirkung von MPH in nicht vorhersehbarer Weise.

    Dummerweise hat man aber den Alkohol schon getrunken und das MPH schon genommen, wenn man dann merkt, was unter der nicht vorhersehbaren Weise zu verstehen ist.

    Und selbst wenn es einmal, zehnmal oder hundertmal gut gegangen ist, kann das beim nächsten Mal anders sein und die Sache geht plötzlich völlig nach hinten los.

    Wir hatten hier die letzten Jahre einige Male alle Hände voll zu tun, um zuvor unauffällige Mitglieder unter Mithilfe der Polizei von Suiziden und schwerwiegenden (Kapital-)Straftaten abzuhalten, was ohne diese Mischeinnahme niemals zustande gekommen wäre.

    Alkohol während einer MPH-Medikation zu trinken, ist ein Fehlgebrauch eines Arzneimittels, da die Hersteller der verschiedenen Präparate das ganz klar untersagen.

    Wer es nicht schafft, für die Dauer der MPH-Medikation auf Alkohol zu verzichten, der ist akut alkoholabhängig und darf daher gemäß den Herstellerangaben überhaupt kein MPH verordnet bekommen.

    Wenn euch ein Arzt unter 4 Augen etwas anderes sagt, dann finde ich das zwar erheblich verantwortungslos, aber es betrifft mich nicht direkt.

    Wenn solche verharmlosenden Aussagen aber hier im Forum und in aller Öffentlichkeit getätigt werden, dann betrifft es mich sehr wohl, denn ich bin letztendlich für diese Aussagen und ihre eventuellen Folgen bei den Lesern rechtlich und moralisch verantwortlich.

    Also: wenn ihr wirklich der Meinung seid, dass MPH und Alkohol gemischt nicht so schlimm ist oder das jeder selber wissen muss, dann denkt euch das in euren Köpfen, aber lasst es auch dort und verbreitet es nicht über dieses Forum.

    Siehe hierzu auch unsere Community-Regeln:

    (Untersagt sind ...)

    Alle Inhalte, in denen illegale Drogen oder legale Drogen oder Drogen-ähnliche Substanzen jeglicher Art, die nicht in Bestimmungs-gemäßem, medizinischem Gebrauch eingesetzt werden, verharmlost, verherrlicht, deren Konsum oder Wirkung beschrieben werden oder in denen Ratschläge, Anweisungen oder jegliche Erfahrungen zu deren Gebrauch bzw. Missbrauch enthalten sind.
    Alle Inhalte, die eine Veränderung eines Medikamentes oder einen Gebrauch eines Medikamentes beschreiben, so, wie dieser nicht vom Hersteller vorgeschrieben ist und der somit einen Fehlgebrauch dieses Medikamentes darstellt. Insbesondere gilt dies für Inhalte zum "Entretardieren" von Retard-Präparaten.
    Ich bitte daher zukünftig um strikte Beachtung dieser Hinweise, da wir (d.h. das Forum-Team) entsprechende Beiträge ab sofort verschärft editieren oder löschen werden.

    Nochmal zur Information:

    Die aktuell (Stand 1.1.2013) erhältlichen Methylphenidat-Präparate sind


    • Ritalin
    • Ritalin LA
    • Ritalin SR
    • Medikinet
    • Medikinet retard
    • Medikinet adult
    • Concerta
    • Equasym
    • Equasym retard
    • Methylpheni TAD
    • Methylphenidat Hexal
    • Methylphenidat 1A-Pharma


    sowie ggf. weitere Generika mit den Namen [Methylphenidat [Hersteller]]


    LG,
    Alex

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.786
    Blog-Einträge: 40

    AW: Notfälle, "Dosierempfehlungen", "Späße", Methylphenidat / MPH und Alkohol

    Hallo.

    Mir fehlt wirklich das Verständnis dafür, dass in diesem Forum immer wieder Themen zum Missbrauch von Cannabis auftauchen, obwohl hier hochgradig suchtgefährdete Menschen unterwegs sind und auch viele Menschen, die gegen eine Cannabisabhängigkeit ankämpfen, was wie bei allen Abhängigkeiten/Süchten eine lebenslange Angelegenheit ist.

    Was theoretisch natürlich toleriert wird, ist eine von einem Arzt verordnete Therapie mit Cannabis.

    Praktisch war es jedoch bis dato auch noch nie möglich, dass ein Thread, der mit einer medizinischen Nutzung nach Verordnung durch einen Arzt begonnen hat, nicht nach spätestens fünf Beiträgen in Richtung Substanzmissbrauch und in Inhalte entgleist ist, die eindeutig gegen die Community-Regeln verstoßen:

    (Untersagt sind ...)

    Alle Inhalte, in denen illegale Drogen oder legale Drogen oder Drogen-ähnliche Substanzen jeglicher Art, die nicht in Bestimmungs-gemäßem, medizinischem Gebrauch eingesetzt werden, verharmlost, verherrlicht, deren Konsum oder Wirkung beschrieben werden oder in denen Ratschläge, Anweisungen oder jegliche Erfahrungen zu deren Gebrauch bzw. Missbrauch enthalten sind sowie Links zu Internetseiten mit solchen Inhalten.
    Ich weiß nicht genau, wie viele derartige Threads ich in den letzten Jahren editieren und schließen musste, aber das geht in die Dutzende.

    Zudem hat das etlichen Mitgliedern Verwarnungen und im Falle von Wiederholungen sogar Accountsperrungen eingebracht.

    Was die langjährige Erfahrung eindeutig zeigt:

    Das Thema "Cannabis" ist in diesem Forum nicht regelkonform diskutierbar.


    Solche Themen verursachen regelmäßig einen erheblichen Moderationsaufwand und schaden direkt denjenigen, welche die Community-Regeln, die alle hier bei der Registrierung explizit akzeptiert haben, bei diesem Thema irgendwie zu vergessen scheinen.

    Also unterlasst es bitte.

    Das ist in unser aller Interesse.




    LG,
    Alex

Ähnliche Themen

  1. Filmriss mit Alkohol und Methylphenidat / MPH
    Von cha0s im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.05.2013, 23:00
  2. Methylphenidat/Ritalin und Alkohol
    Von Irmel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 21:13

Stichworte

Thema: Notfälle, "Dosierempfehlungen", "Späße", Methylphenidat und Alkohol, Cannabis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum