Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 38

Diskutiere im Thema ADHS und Opioid Abhängigkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 49

    AW: ADHS und Opioid Abhängigkeit

    @Pusheen182
    Wenn Du kein eigenes REZEPT für TRAMAL hast = ILEGAL (wie HEROIN,etc.) !!!

    .... und wegen deiner Frage (s.o.)
    Ich habe im Knast damit angefangen (hatte schlechten Umgang)

    Eigentlich sollte ich nur darauf aufpassen (Bunkern) mit 21/22 Jahre jung - ich naschte, es passte, ick hab mich geschämt (was würden meine Leutz von mir "Sportler" denken....
    Ich verheimlichte den Scheiß sehr sehr lange....
    7 Jahre und brach meinerseits viele Kontakte für die DROGE ab

    Irgendwann (erneut im Knast) begann ich den SCHEIß zu spritzen (weil wenig da & somit ergibiger dachte ich) Dann Hepatitis C eingefangen kurz vor §35er "Entlassung".

    Aber das war ja nicht einmal das schlimmste. NEIN meine überhebliche Arroganz das ich besser bin wie andere, besser wie ein JUNKIE, ein fiter Typ, ein guter Charakter, ein guter Junge auf den man sich verlassen kann....
    ICH GLAUBTE IMMER DAS ICH DEN S C H E I ß NEHME WEIL ICH ES W I L L (nicht weil ich drauf bin wie ein Wasserschwein). D A S G L A U B T E I C H B I S Z U M

    S C H L U S S meiner Sucht. Sogar Methadon gab es intravinös am Tag 40ml (obwohl extra Himmbersirup drin war - damit man es nicht ballert.)

    Heute bin ich sehr sehr dankbar für alles - vor allem für meine DEMUT vor dem Leben.

    Im übrigem stimme ich @tusnelda zu 1000% im geschriebenen (s.o.) zu. ES IST DEIN LEBEN - ALLES DEINE ENTSCHEIDUNG !!! google mal "Trickser"

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 38

    AW: ADHS und Opioid Abhängigkeit

    Devilhead schreibt:
    @Pusheen182
    Wenn Du kein eigenes REZEPT für TRAMAL hast = ILEGAL (wie HEROIN,etc.) !!!

    .... und wegen deiner Frage (s.o.)
    Ich habe im Knast damit angefangen (hatte schlechten Umgang)

    Eigentlich sollte ich nur darauf aufpassen (Bunkern) mit 21/22 Jahre jung - ich naschte, es passte, ick hab mich geschämt (was würden meine Leutz von mir "Sportler" denken....
    Ich verheimlichte den Scheiß sehr sehr lange....
    7 Jahre und brach meinerseits viele Kontakte für die DROGE ab

    Irgendwann (erneut im Knast) begann ich den SCHEIß zu spritzen (weil wenig da & somit ergibiger dachte ich) Dann Hepatitis C eingefangen kurz vor §35er "Entlassung".

    Aber das war ja nicht einmal das schlimmste. NEIN meine überhebliche Arroganz das ich besser bin wie andere, besser wie ein JUNKIE, ein fiter Typ, ein guter Charakter, ein guter Junge auf den man sich verlassen kann....
    ICH GLAUBTE IMMER DAS ICH DEN S C H E I ß NEHME WEIL ICH ES W I L L (nicht weil ich drauf bin wie ein Wasserschwein). D A S G L A U B T E I C H B I S Z U M

    S C H L U S S meiner Sucht. Sogar Methadon gab es intravinös am Tag 40ml (obwohl extra Himmbersirup drin war - damit man es nicht ballert.)

    Heute bin ich sehr sehr dankbar für alles - vor allem für meine DEMUT vor dem Leben.

    Im übrigem stimme ich @tusnelda zu 1000% im geschriebenen (s.o.) zu. ES IST DEIN LEBEN - ALLES DEINE ENTSCHEIDUNG !!! google mal "Trickser"

    Habe den Trickster soeben Mal gegoogelt. Tja was soll ich sagen. Besser kann man es nicht beschreiben. Traurig aber wahr.

    Habe heute einen Termin bei meinem behandelnden ADHS Arzt gemacht, hab gesagt es sei ein Notfall, aber naja erst Mitte Dezember. Egal. Ist eh schnell.
    Die letzte Opi-dosis hatte ich vorgestern und lenke mich einfach so viel wie möglich ab. Raus gehen, Kuchen backen mit den Kindern, Musik hören und und und.

  3. #23
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 90

    AW: ADHS und Opioid Abhängigkeit

    Hi,
    @Devilhead, darf ich dich fragen wie es zu verstehen ist, dass du schreibst du dachtest du nimmst es weil du es willst? Weshalb sonst? Weil die Abhängigkeit schon so groß war? Ich freue mich übrigens zu lesen, dass du clean bist - das ist super!
    @pusheen wie gehts dir inzwischen? bist du nun tatsächlich auf 0?
    Alles Gute und Grüße

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 49

    AW: ADHS und Opioid Abhängigkeit

    @Felgirl darfst Du - Ich habe erst in meiner Suchttherapie tatsächlich begriffen das ich Drogensüchtig (Heroin) bin.

    Zuvor habe ich mir das "schön" geredet/verteidigt und aktive Hilfsangebote zwar theoretisch angenommen, praktisch (mit "aber") abgelehnt.
    Der süchtige an sich, macht sich selbst und damit auch anderen gerne etwas vor. Bei letzteren gelingt das nicht immer, dann ist süchtiger gerne auch mal beleidigt (weil jammern dann auch nicht mehr erhört wird).


    Natürlich hat jeder seine Entzugserscheinungen - aber diese sind in kurzer Zeit Geschichte - ABER DANN braucht es viel Zeit zur aufrichtigen SELBSTERKENNTNIS welche schonungslos offen mit sich selbst aber auch Bezugspersonen zum Thema durch Gespräche hierüber erarbeitet Und dann auch GELEBT WERDEN WOLLEN.

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 38

    AW: ADHS und Opioid Abhängigkeit

    Felgirl schreibt:
    Hi,
    @Devilhead, darf ich dich fragen wie es zu verstehen ist, dass du schreibst du dachtest du nimmst es weil du es willst? Weshalb sonst? Weil die Abhängigkeit schon so groß war? Ich freue mich übrigens zu lesen, dass du clean bist - das ist super!
    @pusheen wie gehts dir inzwischen? bist du nun tatsächlich auf 0?
    Alles Gute und Grüße

    Ja ich bin auf 0. Nehme seit vorgestern wieder mein Medikinet, während der Wirkungsdauer von MPH denke ich kaum an Tramal, allerdings ist es ja auch logisch, bin ja auch dann immer am tun und am machen. Erst wenn der come-down kommt (den ich bei mph nebenbei gemerkt schon immer unangenehm fand - genau wie bei XTC) wünsche ich mir sehnlichst eine Tramal Tablette im Mund zu zerkauen (natürlich schön die retardierung aufheben damit..) und mit O-Saft runterzuspülen.. aber ich denke das verlangen wird mit der Zeit auch nachlassen. Mein Mann und ich haben die Dosis in den ca letzten zwei Wochen immer so klein wie möglich reduziert deswegen ging es von den Schmerzen, bis auf Restless legs und die Magenkrämpfe hab ich es glaub ich gut durchgehalten...ja und das craving. Aber das wird glaub ich dauern.

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 38

    AW: ADHS und Opioid Abhängigkeit

    @felgirl: wieso kann man hier keine PN verschicken? Bestimmte Sachen will ich nicht so offen frei geben. Lieber mit"Gleichgesinnten" oder "Leidensgenossen" über PN.

  7. #27
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 90

    AW: ADHS und Opioid Abhängigkeit

    Dann habe ich dich richtig verstanden.
    ja wenn man als süchtiger beleidigt reagiert kann man durchaus in betracht ziehen ob man sichh nicht selbst am allermeisten etwas vormacht... kann dir da absolut zustimmen!
    @pusheen das is doch schonmal super, ich wünsche dir viel Kraft und Durchaltevermögen! Warum PN nich geht weiß ich leider auch nicht.... Wenn du mit dem MPH bzw vor allem mit dem come down nicht gut klar kommst dann sprich doch mal an ob ein Wechsel auf Dexamfetamin möglich ist. Ich empfinde es als erheblich angenehmer von der Wirkung, es hat keinen so starken on off Efffekt und die HWZ ist viel länger. Vor allem Elvanse kann ich da empfehlen. Hast du das schonmal probiert?

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 38

    AW: ADHS und Opioid Abhängigkeit

    Ne ich kenne beides nicht. Bin da totale Laien. Hab meine Diagnose auch erst seit 03/2017 und die Medi eben auch. Meine einzigen amphe Erfahrung hab ich eigentlich nur im Club gemacht

    Aber danke für die Info, ich werde meinen doc Mal darauf ansprechen. Den ON Effekt find ich persönlich ja sehr gut aber eben den OFF Effekt nicht.
    Hättest du davor auch Medikinet Adult?

  9. #29
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 49

    AW: ADHS und Opioid Abhängigkeit

    @Pusheen182
    Ich sage immer: "ist der Ruf" erst ruiniert - lebt es sich ganz ungeniert.

    Das Selbstbildnis was viele von sich haben (und womöglich noch zu Kopf steigt) ist häufig schnell erschüttert, wenn die oberflächkiche Fassade erst einmal bröckelt.
    Ich mache aus nichts meines Vorlebens ein Geheimnis - vieles ist inzwischen doch eh nur noch Geschichte. ABER ES HÄLT MICH WIRKLICH CLEAN OFFEN MIT ALLEM UMZUGEHEN:

  10. #30
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 297

    ADHS und Opioid Abhängigkeit

    Liebe Pusheen

    Den Anfang hast du schon gemacht. Das du auch schon einen Termin mit dem Doc vereinbart hast war der nächsten Schritt ich glaube und hoffe ganz fest das du es schaffst, auf dem richtigen Weg bist du.

    Den OFF-Effekt (Rebound) finde ich zum Teil auch ganz heftig da gibt es Möglichkeiten den abzufangen mit zum Beispiel gegen Abend nochmals niedrig dosiertes Mph (Medikinet) zu nehmen. Das musst du aber mit dem Doc besprechen. Wenn es dich dann so lange wach hält das du zu wenig Schlaf bekommst ist es auch doof.

    Von Elvanse habe ich auch schon gelesen das es viel sanfter wirkt. Das zahlt glaub die Krankenkasse noch nicht so lange. Gibt glaub einiges dazu hier im Forum.

    PN kannst du nicht schreiben und empfangen weil du nicht Vorgestellt bist (nach einem halben Jahr ohne Beitrag bist du auch nicht mehr vorgestellt)
    Das Forum schliesst Schritt für Schritt und der Vorstellungsbereich machte den Anfang mehr dazu steht in der Pinnwand.

    Es sind schon Einige konkret am schauen ob es eine Möglichkeit gibt ein neues Forum zu gründen

    Ich bin sicher du schaffst es und sende dir eine grosse Kiste Mut und Kraft

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Abhängigkeit
    Von ItsMe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.05.2016, 17:02
  2. Haldol gegen Opioid indizierte übelkeit/erbrechen ?
    Von Bengatzu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.08.2015, 12:51
  3. Tilidin oder Tramadol (Opioid Schmerzmittel) bei ADHS?
    Von Krakel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 7.03.2014, 23:07
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 9.09.2012, 15:24
Thema: ADHS und Opioid Abhängigkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum