Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 36 von 36

Diskutiere im Thema Welches Medikament und wie kommt ihr damit klar? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6.039

    AW: Welches Medikament und wie kommt ihr damit klar?

    Also süss ...

    DAS hat lange niemand zu mir gesagt!

  2. #32
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Welches Medikament und wie kommt ihr damit klar?

    Tagebuch habe ich auch, leider ist die Müdigkeit nicht weg. Zum schlafen habe ich Prinz Österreich genommen und werde morgen nochmal Dosis maxn. Sonst ist Medikinet adult retard doch nicht das richtige für mich.
    Alles viel zu exzessiv geworden, das ist nicht richtigLG Sasch

  3. #33
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 90

    AW: Welches Medikament und wie kommt ihr damit klar?

    Hey Lukreyza,

    Ja, super - eine medikamentöse Einstellung anzufangen kann ein richtig guter Schritt sein. War´s bei mir jedenfalls - aber gute Erfahrungen mit Medis müssen ja nicht für jeden gleich sein.

    Die nicht retardierten Varianten hauen eben schneller ´rein und sind dadurch natürlch besser bemerkbar. So findet man eben schnell den obere Grenzpunkt einer individuellen Einstellung. Nach Umstellung auf Retard ist das ganze dann etwas softer aber eben auch für manch empfindliche besser verträglich.

    Ich bin mit Medikinet Adult sehr zufrieden - es macht mich deutlich konzentrierter und intesiver arbeiten, wobei ich schon meine, dass der Kreativitätsbonus etwas flöten geht aber wenn ich viel Schreiben muss, ist das ein Segen! Es sit schon eher so, dass ich nun Dinge auch zeitnah beende und nicht immer wieder andere Töpfe aufmache, weils da ja auch lecker duftet

    Schön, dass Du hier bist!

    LG
    Wat?
    Geändert von Wat? ( 5.12.2017 um 13:27 Uhr) Grund: Edith sagt: ...habe bemerkt, dass ich nur Seite 1 vom Thread las *lach*

  4. #34
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6.039

    AW: Welches Medikament und wie kommt ihr damit klar?

    Gehauen wird hier nicht!

    Ich würde eher sagen, dass unretadiertes MPH sich wirkungsmässig besser und deutlich stärker abgrenzt.

  5. #35
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 90

    AW: Welches Medikament und wie kommt ihr damit klar?

    danke!

    Ja, leider hält die Wirkung nicht so lange an und bei gleichem Effekt wäre die Wirkstoffmenge um einiges höher aber wie gesagt: individuell verschieden und Sache vom Doc...

    LG
    Wat?

  6. #36
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Welches Medikament und wie kommt ihr damit klar?

    Wenn du dann deine Medikation gefunden hast und nach ein paar Wochen das Gefühl hast, dass es dir eh recht gut geht und du von den Medikamenten keine richtige "Wirkung" mehr spürst... dann bist du ziemlich sicher medikamentös richtig eingestellt.

    Ich habe dann schon einige Male eigenständig abgesetzt. Medikamente absetzen (in Absprache mit dem Arzt) kann in vielen Fällen das Richtige sein. In oben beschriebener Konstellation hat es bei mir doch jedes Mal dazu geführt, dass mein Zustand sich langsam wieder verschlechtert hat und ich gar nicht mitbekommen habe, dass es vielleicht am Absetzen liegen könnte. Was rückblickend mir hoher Wahrscheinlichkeit der Fall war.

    Bei einigen Bekannten, welche zwar ADHS diagnostiziert haben, aber nach eigener Aussage nicht unter ADHS leiden, hab ich das auch beobachtet. Wenn's ganz dick kommt nehmen sie kurz mal Ritalin, die Lage bessert sich (alles o.k.), dann wird abgesetzt (will nicht von Medikamenten abhängig sein, verändern die Persönlichkeit, etc...) und alles geht wieder von vorn los.

    Grüße
    WinSCP

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. MPH ungeeignet... Welches Medikament kommt noch in Frage?
    Von Kainis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2016, 21:50
Thema: Welches Medikament und wie kommt ihr damit klar? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum