Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema MPH unretardiert als Privatrezept - schlechtes Gefühl im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 32

    MPH unretardiert als Privatrezept - schlechtes Gefühl

    Hallo liebe Foren-Gemeinde,

    nach langem hin und her mit meinen Medikamenten glaube ich nun an einem Punkt angekommen zu sein , bei dem ich mir "sicher" bin was das Beste für mich ist.
    Ich habe sowohl Medikinet Adult als auch Ritalin Adult durch. Beim letzten Gespräch mit meinem Neurologen bekam ich noch eine Packung Ritalin 10mg unretardiert dazu, weil ich enorme Probleme mit der Wirkdauer der Retard-Präparate hatte. Er meinte schon, mit Ritalin Adult wird es sich möglicherweise etwas einpendeln.

    Nun ist es wirklich etwas besser geworden, aber absolut unzureichend. Ich bekomme Ritalin Adult 30 mg und es dauert mind. 2 Stunden bis die Wirkung ausreichend ist - nach 1,5 -2 h Wirkung fängt dann der Rebound an. Auszuhalten, habe nie wirklich schlimme Nebenwirkungen ABER meine alte Verhaltensmuster kommen natürlich total durch - d.h. ich werde extrem Unkonzentriert, müde, verträumt, sehr hungrig () und eigentlich bin ich dann zu nichts zu gebrauchen.

    Letztendlich bringt mir 30 mg retardiert also 2 h Wirkung, ich weiß nicht wieso das so ist, bei Medikinet Adult war es noch schlimmer , da hatte ich zum Teil gar keine Wirkung.

    Bisher muss ich also IMMER mit unretardierten Tabletten nachlegen, was mich am Tag auf 50 mg bringt, wenn ich viel Arbeiten bzw Lernen muss. Nun kommt aber der "Twist" : Nehme ich NUR unretardierte Tabletten ein, reichen mir bisher am Tag 35-40 mg LOCKER aus. Sie wirken nach 30 Minuten, ohne Schwankungen! Die Wirkdauer beträgt ziemlich genau 2,5-3 h pro Tablette. Ich fühle mich gut damit, habe kaum Rebound-Symptome, bin flexibler (kann die Dosis auch so gering wie möglich halten, was ich toll finde)

    Um etwas Leisten zu können muss mein Tag an einen Tagesplan gekoppelt sein, MPH hilft mir dabei sehr , aber die retard-Tabletten haben auch schon sooo oft alles durcheinander gebracht, dass ich mittlerweile einfach glaube, ich komme mit ihnen nicht klar. Zwar helfen sie in den 1,5-2h, aber da hab ich ja von einer unretardierten Tablette letztendlich mehr Wirkzeit!

    Ich sollte erwähnen, dass ich auch schon immer ein "fast metabolizer" bin. Ausreichend Essen tue ich zu den Tabletten auch - alles was sich dadurch verändert ist, dass es länger dauert bis die Wirkung eintritt. Die Wirkdauer bleibt gleich "kurz".

    Nun würde ich gerne, auch wenn es dem Geldbeutel weh tut () , gänzlich auf die unretardierten Tabletten zurückgreifen. Mein Problem dabei ist, dass ich mich irgendwie "schlecht" fühle, das mit meinem Neurologen durchzusprechen, weil er mir diese Tabletten ja nur auf Privat-Rezept ausstellen kann. Und irgendwie habe ich im Hinterkopf, dass Neurologen das wohl nicht so gerne tun (ich meine, ich habe das hier schon öfter mal gelesen)? Hat der Neurologe dadurch irgendwie einen Nachteil? Ich mag meinen Arzt wirklich gerne, er ist sehr freundlich und hilfsbereit und hält auch gerne mal ein "Schwätzchen" mit mir - daher möchte ich ihm halt so wenig "Umstände" wie möglich machen.Außerdem bin ich wirklich dankbar dafür überhaupt einen Arzt zu haben, der mich da auch für "voll" nimmt.

    Also was meint Ihr? Hat der Arzt dadurch Nachteile? Ich meine, letztendlich bleibt mir nicht viel übrig, aber trotzdem würde mich das einfach mal interessieren.

    Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus und noch einen schönen Feiertag!

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 590

    AW: MPH unretardiert als Privatrezept - schlechtes Gefühl

    Also was meint Ihr? Hat der Arzt dadurch Nachteile?
    Nach den Richtlinien des gemeinsamen Bundesausschusses der Gesetzlichen Krankenkassen ist für Erwachsene MPH nur in der retadierten Form Erstattungspflichtig.
    Also die Krankenkassen müssen das unretadierte nicht bezahlen, daher darf der Arzt das nicht auf normalem Rezept verordnen. Wenn er das dennoch macht, kann er von der Kasse in regress genommen werden.

    Aber du könntest bei Deiner KK einen Antrag auf Kostenübernahme stellen. Mit dem Privatrezept hat der Arzt keine Nachteile.

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 237

    AW: MPH unretardiert als Privatrezept - schlechtes Gefühl

    also, ich versteh das nicht.

    ich komm auch mit dem unretsrdierten MPH besser klar und bekomm regelmäßig Medikinet auf Kassen-Rezept (früher hatte ich mal Ritalin 10,auch Kasse)

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 590

    AW: MPH unretardiert als Privatrezept - schlechtes Gefühl

    Luis Iffre schreibt:
    also, ich versteh das nicht.

    ich komm auch mit dem unretsrdierten MPH besser klar und bekomm regelmäßig Medikinet auf Kassen-Rezept (früher hatte ich mal Ritalin 10,auch Kasse)

    Ich habe auch unretadiertes auf Kassenrezept bekommen, allerdings von einer Institutsambulanz ausgestellt, da gelten noch etwas andere Regeln (frag mich bitte nicht warum).

    Ich würde mir darüber keine Gedanken machen weil der Patient nicht in Regress genommen werden kann.
    Also freu dich, mache einfach so weiter.

    Es gibt aber eben auch Ärzte die da strikter vorgehen und da ist es dann gut wenn man die rechtlichen Grundlagen für die Kostenübernahme kennt.
    Aber solange der Arzt das verschreibt was einem hilft würde ich das nicht hinterfragen. Warum den auch.

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 53

    AW: MPH unretardiert als Privatrezept - schlechtes Gefühl

    Hallo mrsco,

    Du beschreibst hier ja sehr gut, WARUM Du unretardiertes MPH für Dich als das beste Medikament einnehmen möchtest und klagst auch nicht über die Kosten. Wenn Du das Deinem Arzt ebenso rüberbringen kannst und er Dir ein Rezept für unretardiertes MPH ausstellt, kannst Du Dich einfach nur freuen. Das ist dann übrigens kein Privatrezept im üblichen Sinne, sondern dieses besondere BTM-Rezept, nur eben mit einem Kreuzchen bei "Selbstzahler".

    Ich kenne die unterschiedlichen "Effekte" zwischen Medikinet adult und unretardiertem MPH auch, bekomme von meinem Arzt jedoch nur Medikamente verschrieben, die kassenzugelassen sind und habe mich nun auf Medikinet adult eingelassen, dabei anfangs 10er, 20er und 40er ausprobiert und nehme nun 3 x 20mg pro Tag und fühle mich damit durchgehend gut versorgt. Bin inzwischen auch froh, dass ich nur noch die übliche Rezeptgebühr und nicht mehr das Medikament ansich zu bezahlen brauche.

    Also, falls Du doch kein unretardiertes verschrieben bekommst, mache ich Dir Mut, weiter zu probieren, bis Du vll. eine geeignet Dosierung mit einem retardierten Medikament gefunden hast.

    Es grüßt
    die sofi

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.716

    AW: MPH unretardiert als Privatrezept - schlechtes Gefühl

    Nein, der Arzt hat dadurch keine Nachteile. Da brauchst du kein schlechtes Gewissen haben. Den Nachteil, selbst zahlen zu müssen, hast natürlich du.

    Aber: Bis 2011 galt das ja für alle erwachsenen ADHS-ler, die Medikamente gekriegt haben. Sie mussten selbst zahlen und nahmen logischerweise auch vorwiegend die unretardierten Tabletten, weil die preiswerter sind als die Kapseln. Ich hatte für mich damals gesagt: Das kostet zwar Geld, aber es macht sich mehrfach bezahlt, indirekt durch mehr Lebenszufriedenheit, und auch direkt durch weniger verbummelte Dinge und kontinuierlichere Leistung im Beruf. Wenn man dann noch die geringere Unfallwahrscheinlichkeit berücksichtigt, ist es ein Schnäppchen.

    Also für alle die nicht gerade von Hartz 4 oder BafÖG leben müssen, eigentlich gar keine Frage. Nur heute ist es so, dass die "Anderen", also diejenigen die die Kapseln vertragen, es bezahlt bekommen, das frustriert natürlich.

    Trotzdem: Man sollte immer das nehmen, was funktioniert- das ist es einfach wert. Und wenn es Amfetamin oder unretardiertes MPH ist, wird es leider teurer, aber eben nur im Vergleich.

    Wenn 35-40 mg ausreichen, geht es ja noch. Du weißt, dass 1a oder Tad am Preiswertesten ist, ohne schlechter zu sein als Medikinet oder Ritalin?

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 237

    AW: MPH unretardiert als Privatrezept - schlechtes Gefühl

    Denker23 schreibt:
    Ich würde mir darüber keine Gedanken machen weil der Patient nicht in Regress genommen werden kann.
    Also freu dich, mache einfach so weiter.
    Ich freue mich, aber eigentlich wollte ich damit zum Ausdruck bringen,dass mrsco nochmal nachhaken sollte um vielleicht ebenfalls in den Genuss von Verschreibung auf Kassenrezept zu gelangen.

    Es waren übrigens in beiden Fällen niedergelassene Ärzte von denen ich die Rezepte bekommen habe bzw immer noch (zuletzt 30.10.2017) bekomme.

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 32

    AW: MPH unretardiert als Privatrezept - schlechtes Gefühl

    Hallo!

    Vielen lieben Dank für Eure Antworten!
    Gut, dann werde ich bei meinem nächsten Termin alles mit meinem Neurologen durchsprechen (ohne schlechtes Gewissen! ). Danke auch für den Tipp bezüglich der Kosten, 4.Kl.konzert! Ich habe aktuell nämlich eine Packung von Novartis mit 60 Stk. und die sind schon recht teuer.

    Wegen der Kostenübernahme - es wäre natürlich schön, aber ich komme auch ohne aus. Trotzdem kann man es ja mal versuchen - nur an wen wende ich mich da? Direkt an meinen Neurologen oder soll ich einfach mal bei meiner Krankenkasse anrufen?

  9. #9
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 237

    AW: MPH unretardiert als Privatrezept - schlechtes Gefühl

    versuchs mal bei Deiner KK wenn Du nen kompetenten Ansprechpartner findest - was nicht immer gewährleistet ist, aber hoffen wir mal das Beste, sollten sich Möglichkeiten auftun.

    sonst sagst Du nochmal Bescheid.

  10. #10
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 32

    AW: MPH unretardiert als Privatrezept - schlechtes Gefühl

    Alles klar, vielen Dank! Mein persönlicher Ansprechpartner ist direkt bei mir auf dem Uni-Campus, denke da habe ich Glück, fand ihn bisher immer sehr kompetent !

Ähnliche Themen

  1. Concerta nur als Privatrezept???
    Von ChaosNina90 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.12.2015, 11:56
  2. Dextroamphetamin / Attentin in Österreich auf Privatrezept?
    Von vienna33 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.12.2012, 00:21
  3. Ritalin auf Privatrezept
    Von philipp144 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.05.2011, 20:57
  4. Privatrezept
    Von Robbie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 18:20
Thema: MPH unretardiert als Privatrezept - schlechtes Gefühl im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum