Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema nach Medikinet immer nachts wach im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 238

    nach Medikinet immer nachts wach

    Hallo,

    Ich nehme seit dem 7.8.17 regelmäßig Medikinet und vorher ca. ein Jahr nur nach Bedarf (mit ab und an dem Versuch der Regelmäßigkeit).
    Was bei mir von Anfang an immer der Fall ist: wenn ich nach 12 Uhr mittags meine Dosis (15 mg) nehme, wache ich nachts zwischen 1 und 2 Uhr auf. Meistens sehr konstant gegen 1.
    Ich bin dann nicht unruhig oder spüre sonst einen Rebound, ich bin einfach hellwach. An Schlaf ist für die nächsten 2 - 3 Stunden nicht mehr zu denken. Manchmal sogar noch länger. Ich war auch schon bis morgens um 7 wach. Dann kam die Müdigkeit.

    Mir ist das ein Rätsel. Woran liegt das? Ich habe schon mehrmals gegoogelt, ob es anderen auch so geht, aber die meisten können eher aus Unruhe nicht schlafen.

    Da ich für meine Ausgeglichenheit aber eigentlich schon nachmittags noch mal Medikinet bräuchte, ist das für mich ziemlich scheiße.

    Letzte Woche war ich beim Arzt und fragte nach einem Medikamentenwechsel. Manche wechseln ja von Medikinet zu Ritalin, andere andersrum.
    Der Arzt sagte, dass es keine Alternativen gäbe, die nicht diesen Wirkstoff haben, also macht ein Wechsel keinen Sinn. Dann bot er mir zusätzlich ein Antidepressivum an. Ich meinte, dass ich das ja wieder strickt regelmäßig einnehmen müsse, womit ich dann doch zu große Probleme habe. Er erwiderte: "Nicht wenn Sie das wegen der Nebenwirkungen nehmen".
    Aeh... ich lehnte ab. Ich bin schon unzufrieden damit, dass ich überhaupt ohne Medikamente nicht klar komme, dann nehme ich nicht noch zusätzlich eines wegen seiner Nebenwirkungen.

    Warum ich davon mitten in der Nacht hellwach werde, kann er mir auch nicht erklären. Ich verstehe es nicht. Ich hatte bereits vermutet, dass ich durch die beruhigende Wirkung weniger gestresst bin und dadurch weniger Schlaf benötige, aber gleich so viel weniger? Normal muss ich 6 Uhr aufstehen und komme dann schon nicht mehr gut raus, wenn ich erst um 10 ins Bett gehe.

    Nun liegt die Vermutung nahe, dass ich nach der Medikamenteneinnahme am Nachmittag einfach später zu Bett gehen sollte. Leider bin ich aber auch nach der Einnahme zu meiner üblichen Zeit hundemüde (gegen 21
    Uhr).

    Gegen die Müdigkeit am Tag helfen mir die Pillen dagegen überhaupt nicht. In letzter Zeit ist mein Schlafbedürfnis mal wieder extrem. So schlimm, dass ich selbst vormittags nichts gebacken kriege. Deshalb habe ich mich gestern doch mal wieder für eine Nachmittagsdosis entschieden, da meine Küche mittlerweile unangenehm riecht und ich dieser endlich wieder Herr werden will. Hat nicht funktioniert. Ich blieb müde und schlapp. Dafür bin ich nun prompt wieder seit kurz nach 1 wach, was zur Folge hat, dass ich morgen erst recht wieder nix hinbekomme

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 407

    AW: nach Medikinet immer nachts wach

    Der Arzt sagte, dass es keine Alternativen gäbe, die nicht diesen Wirkstoff haben, also macht ein Wechsel keinen Sinn.
    Wenn der Arzt das so gesagt hat, dann hat er keine oder nur wenig Erfahrungen in der Behandlung von ADHS Patienten. Das ist doppelt bitter weil es ohnehin sehr schwer ist die individuelle Dosierung zu ermitteln.

    Ritalin und Mediknet haben zwar den gleichen Wirkstoff, Methylphenidat, aber sie haben unterschiedliche Trägerstoffe und sie benutzen unterschiedliche Techniken für die Retard Wirkung (die zeitverzögerte Freigabe einer 2. Wirkstoffdosis).
    Es ist unstrittig das Menschen sehr unterschiedlich darauf reagieren, das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Daher ist es auf jeden Fall eine gute Idee beide auszutesten wenn es Probleme mit Nebenwirkungen gibt.

    Es ist auch bekannt das auch der Schlaf durch MPH beeinflusst werden kann. Einige können damit besser schlafen, andere brauchen einen großen Zeitanstand zwischen der letzten Pille und dem Schlafengehen.

    Ich persönlich würde da einen Arztwechsel in Betracht ziehen und damit nicht lange warten.

    LG
    denker23

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 238

    AW: nach Medikinet immer nachts wach

    Danke für deine Antwort.

    Ein Arztwechsel macht leider überhaupt keinen Sinn. Hier gibt es keine ADHS-kundigen Ärzte für Erwachsene.
    Diesbezüglich war ich extra bei einer Beratungsstelle für Familien mit betroffenen Kindern. Für Erwachsene gibt es das nicht, die beraten aber auch Erwachsene, da viele Eltern ja auch ADHS-Symptome haben.
    Die haben mir gesagt, dass ihnen für Erwachsene in erreichbarer Umgebung kein kundiger Arzt vorhanden ist. Genauso wenig ein Therapeut.
    Mir bleibt wohl nichts anderes übrig, als meinen Arzt noch einmal aufzusuchen und eine Information dazu aus dem Internet mitzunehmen.

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 407

    AW: nach Medikinet immer nachts wach

    Die haben mir gesagt, dass ihnen für Erwachsene in erreichbarer Umgebung kein kundiger Arzt vorhanden ist.
    Das bedeutet nur das sie keinen kennen. ADHS für Kinder ist ein ganz anderes Thema, dafür gibt es speziell ausgebildete Kinderpsychiater.

    Auch in meiner Gegend habe ich keinen Arzt gefunden, aber nach längerer Suche 2 ADHS-Institutsambulanzen. Eine war ganz okay, die andere war nicht brauchbar.
    Und danach hat mir eine andere Betroffene eine weitere Institutsambulanz genannt und da habe ich dann tatsächlich eine gute Ärztin gefunden. Da wäre ich sonst nicht hinweggegangen weil die ADHS nicht explizit aufgelistet haben, aber die Ärztin ist in dem Bereich sehr fit und kooperativ und das ist sehr wichtig.

    Will sage: Manchmal muss man lange suchen und findet das sehr versteckte Fachleute.

    Wie ist es mit Selbsthilfegruppen oder anderen Betroffenen in deiner Gegend?

    Oder wäre vielleicht eine Reha eine Möglichkeit?

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 238

    AW: nach Medikinet immer nachts wach

    Wie schon gesagt, die beschäftigen sich auch mit den Erwachsenen, sie dürfen sie nur nicht therapieren!

    Ich habe selbst auch alle möglichen Ärzteund Therapeuten abgeklappert und bin vielen Tipps gefolgt. ES GIBT NIEMANDEN!

    Einziger Rat der Leute des ADHS-Zentrums war ebenfalls eine Klinik, aber nein, das ist mir nicht möglich als alleinerziehende Mutter einer 11-Jährigen. Die kann ich nicht mal eben auf eine Mutter-Kind-Kur mitnehmen.

    Ich weiß, dass du es gut meinst, aber versuche bitte nicht, mir einzureden, dass ich mich nicht genug anstrenge und deshalb Unrecht habe. Damit habe ich ein echtes Problem.

    Dein Tipp mit den unterschiedlichen Komponenten der einzelnen Präparate war sehr gut. Mach den guten Rat nicht kaputt, indem du mir etwas einzureden versuchst.

    Du darfst natürlich gerne selber auf die Suche in Chemnitz und Umgebung gehen und mich mit Beweisen davon überzeugen, dass ich falsch liege. Damit kann ich mehr anfangen, als mit bloßen "Beschuldigungen" (auch wenn nur ich es als Beschuldigung wahrnehme).

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 407

    AW: nach Medikinet immer nachts wach

    Ich weiß, dass du es gut meinst, aber versuche bitte nicht, mir einzureden, dass ich mich nicht genug anstrenge und deshalb Unrecht habe. Damit habe ich ein echtes Problem.
    Ich will Dir absolut nix einreden, ich habe nur meine eigenen Erfahrungen geschildert um zu zeigen das es manchmal sehr komisch verläuft.

    Tut mir leid wenn es bei Dir anders angekommen ist.

Ähnliche Themen

  1. Immer auf der Suche nach dem Kick / Substanzmissbrauch bei ADHS
    Von PaxiFixi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.01.2013, 12:20
Thema: nach Medikinet immer nachts wach im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum