Guten Morgen,

da ich unter heftiger Migräne leide habe ich prophylaktisch Flunarizin verschrieben bekommen. Nun möchte ich es auch versuchen. Der verschreibende Dok hat nur bedingt Ahnung von ADHS. Sonst nehme ich aktuell nichts ein außer Triptane bei Bedarf. Nun meine Fragen:

- hat jemand Erfahrung mit Flunarizin bei Migräne?
- Erfahrung in Verbindung mit ADHS, insbesondere Auswirkung auf Depri?
- kann es mit MPH wechselwirken? (aktuell warte ich auf meinen Diagnosebefund und gehe davon aus MPH zu bekommen)

Ich habe schon selbst viel gelesen, finde aber keine direkten Antworten außer das es nicht bei Depri verwendet werden sollte. Leicht depri bin ich schon aber nur ab und an.

Freue mich auf Antworten.

Vielen Dank