Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 51

Diskutiere im Thema Melatonin - Erfahrungen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 559

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Pepperpence schreibt:
    ChaosQueeny - danke fü diesen Satz. Ich habe jetzt beschlossen so ein bisschen den Druck aus der Sache zu nehmen und eben jetzt erstmal dann zu schlafen wenn es geht. Das hilft mir gerade enorm zu den restlichen Zeiten produktiv zu sein, denn ich liege nicht mehr gequält herum und zwinge mich zum einschlafen, sondern lass mich halt jetzt erstmal treiben - das in eine Struktur zu bringen soll dann der zweite Schritt sein.

    Heute habe ich von 6 Uhr bis 14 Uhr geschlafen - zwar irgendwie Kacke ... aber solange ich meine Arbeit und den Rest momentan geregelt bekomme soll es halt so sein. Ausgeschlafen zu sein, wird mir jetzt erstmal wichtiger sein, als um 8 Uhr morgens aufzustehen. Der Schritt kommt auch noch, aber eben nicht jetzt. Die Entscheidung tut echt gut - und ich bin nur durch Deinen Satz drauf gekommen.

    Jo, bei mir gab es das Problem schon zu Beginn meiner Selbstständigkeit vor ca. 2 Jahren (und auch vorher schon immer; bin früher in meinem ersten Beruf mit 0 Schlaf dann auch zur Arbeit gehetzt).
    Du bist auch beruflich selbstständig, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, oder?

    Mein Umfeld ermunterte mich zu Beginn meiner Selbstständigkeit jedenfalls dazu, mir damit nicht so einen Druck zu machen, da ich ja selbstständig bin und es doch quasi ein bissel wurscht ist, wann ich anfange.

    Inzwischen ist es bei mir so, dass ich schon länger spätestens um 10 Uhr aufstehe. Zur Zeit habe ich alledings auch eine ganz, ganz schlechte Phase wieder, wie man es evtl auch an der Uhrzeit meines Beitrags erkennt.

    Termine mit "Kunden" vereinbare ich z.B. auch nie vor 12 Uhr, weil ich nie weiß, ob ich schlafen kann. Menschen, die vor 10 bei mir geschäftlich anrufen, rufe ich dann eben später zurück.

    Wegen dieses Threads und weil das Thema "Schlafen" für mich auch ein sehr schwieriges ist, überlege ich aber zur Zeit auch, ob ich mal Melatonin ausprobiere....

  2. #42
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 129

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    ....und ich würde sagen ein weiters Symptom unter uns Gleichgesinnten

    A
    ndauerndeDeutlichHäufigeSchlafoptimierungsversuche

    Und das meist schon von Kindheit an mit meist geringer Erfolgsquote

    Manchmal frage ich mich wenn man in einer Gesellschaft leben könnte wo es keine Sschlafvorgaben gäbe, keine Schlafkonditionierung oder gar gar nicht erst eine Idee von einem "gesunden" Schlaf..... ob wir dann mit dem wie wir dann einfach schlafen würden gut zufrieden wären ???.

    Aktuell hilft mir meine Grippe beim einschlafen
    hätte noch ein paar Viren abzugeben

    Ansonsten bin ich gerade dabei das Melantonin von Rossmann am testen . Geholfen beim einschlafen hat es noch nicht , aber ich habe wieder deutlicher geträumt und hab noch nicht 5mg getestet .

    Wollte im Moment kein Geld zum Fenster rauswerfen ,da mein Husten mich nachts wach macht und kann dann ja nicht abschätzen ob ich durchgeschlafen hätte .

    Aber ich ich werde dann bei Gelegenheit schreiben




  3. #43
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Hyper80 schreibt:
    Du bist auch beruflich selbstständig, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, oder?

    Ja, allerdings schon seit 16 Jahren - so langsam sollte sich der "neue" Lebensrhythmus eingependelt haben.

    Nee, mal im Ernst, bei mir ist es das Problem, dass ich nicht nur bei der Arbeit alles selbst organisieren muss, sondern auch privat. Die einzige Zeit in der Zeit meiner Selbstständigkeit wo das mit dem regelmässigen Schlaf ganz gut (nicht immer, aber oft) geklappt hat, waren die Jahre in denen ich mit meinem Ex-Freund zusammen gelebt habe. Er war so ein richtiges Gewohnheitstier und an diese Struktur konnte ich mich ein bisschen anlehnen. Da klappte es dann mit dem regelmässigen Schlafen zur gleichen Zeit oftmals auch wesentlich besser.

  4. #44
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.628

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Echt,Melatonin gibt's bei Rossmann? Dann braucht man kein Rezept dafür?

  5. #45
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Hallo Hypie, es geht um diese Kapseln hier: http://www.greendoc.de/schneller-einschlafen

    Gibt es bei Rossmann und dm. Sind sehr niedrig dosiert und nur für wenige Tage zur Einnahme gedacht.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Ach so - und ein Packerl kostet um die 4,50 Euro. Um auf die Dosis von 5 mg zu kommen müsste man 10 Kapseln nehmen (empfohlene Menge: 2 Kapseln) und die Packung würde 3 Tage reichen.

    Ich glaube wenn man eine hoch dosierte Therapie anstrebt ist es besser es mit dem Arzt abzusprechen und sich ein Rezept ausstellen zu lassen.

  6. #46
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.838

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Melatonin wird bisher nur an Ü50 über Kassenrezept abgegeben. Das gibt es dann aber auch als retard, wenn ich mich recht entsinne.

    Auch das verschreibungspflichtige Melatonin ist lt Beipackzettel leider nur für einen kurzen Zeitraum.

    Auf grünen Rezept ist wohl möglich, aber dann auch nicht gerade günstig - zumindest vor ca 1-2 Jahren, als ich nach meinem Weg suchte.


    Bisher habe ich aber noch nicht wirklich etwas gehört oder gelesen, was gegen eine Einnahme spricht - ausser recht allgemeinen Phrasen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung und bislang kann ich weder Nebenwirkungen noch Langzeitwirkungen feststellen - ausser bei den og mit Melisse.

    30-60 Minuten nach der Einnahme von allerdings mehr als den 0,5 mg Melatonin gaaanz dringend ein stilles Örtchen aufsuchen zu müssen und dort dann ca 1 Stunde bleiben zu dürfen war wirklich nicht gerade schlaffördernd.

    Mit Melatonin ohne irgendwas klappt es aber.

    Zum Ausprobieren wären die von GD aber durchaus eine Möglichkeit - man fängt ja auch nicht mit 5 mg an, sondern dosiert vermutlich eher von ganz unten langsam auf.

    Zumindest, wenn man so völlig ahnungslos ist, wie ich es war, denn ich kannte so allerlei seltsame Begebenheiten in Verbindung mit diversen Mitteln zum (Ein)Schlafen und wollte zumindest einige davon nicht unbedingt wiederholen.

    Übrigens war bei mir nur ein Arzt, der mir Off Melatonin verschrieben hätte zu finden - und das auch erst nach einem Test mit denen von GD und einem ausführlichen Bericht darüber von mir. Der Rest der Ärzte steht dem eher extrem skeptisch gegenüber ... Frei nach: "Was der Bauer nicht kennt ... ist sein Himmelreich!", oder so ähnlich. - Einige waren dafür aber gerne bereit mir Benzos & Co zu verschreiben. :augenroll:
    Geändert von ChaosQueeny ( 5.09.2017 um 19:42 Uhr)

  7. #47
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Oh, danke Queeny, für diese Info - das war mir nicht bewusst (ich nehme also schnell alles zurück und behaupte das Gegenteil )

  8. #48
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.838

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Schon klar!

    Also das ist zumindest mein Stand bis jetzt. Änderungen sind seit meiner letzten Recherche möglich - aber leider (so fürchte ich) nicht unbedingt zu erwarten. In Sachen Melatonin tut sich leider recht wenig.

    Und ja, es gibt Stimmen, die sagen: Das ist so gewollt! - Ob es stimmt, weiss ich nicht, aber noch möchte ich hoffen können, dass man wirklich bestrebt ist zu lindern und zu heilen ...

  9. #49
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 129

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Mein Therapeut arbeitet auch in Holland da soll man höhere Dosen in der Drogerie bekommen . Ich frage ihn mal beim nächsten Termin.

  10. #50
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Was mir gerade noch einfällt ist, dass ich heute gelesen habe, dass es bei Melatonin auch eine paradoxe Wirkung gibt und Leute die viel besser auf sehr niedrige als auf höhere Dosen davon reagieren. Das scheint gar nicht so ungewöhnlich zu sein - ein bisschen wird man wohl einfach probieren müssen was besser ist.

Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. citalopram und Melatonin?
    Von TobiasKK im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.04.2015, 19:20
  2. melatonin
    Von zeta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.10.2014, 21:36
  3. Floating und Melatonin
    Von lost im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 18:17
  4. Wirkt Melatonin wenn Valdoxan nicht wirkt? Wer hat Erfahrungen?
    Von Artischocke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 09:01
  5. Melatonin vs Dopamin
    Von Estorik im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 19:40
Thema: Melatonin - Erfahrungen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum