Seite 4 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 51

Diskutiere im Thema Melatonin - Erfahrungen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Schlaf ist wichtig und notfalls dann, wenn man ihn bekommen kann!
    ChaosQueeny - danke fü diesen Satz. Ich habe jetzt beschlossen so ein bisschen den Druck aus der Sache zu nehmen und eben jetzt erstmal dann zu schlafen wenn es geht. Das hilft mir gerade enorm zu den restlichen Zeiten produktiv zu sein, denn ich liege nicht mehr gequält herum und zwinge mich zum einschlafen, sondern lass mich halt jetzt erstmal treiben - das in eine Struktur zu bringen soll dann der zweite Schritt sein.

    Heute habe ich von 6 Uhr bis 14 Uhr geschlafen - zwar irgendwie Kacke ... aber solange ich meine Arbeit und den Rest momentan geregelt bekomme soll es halt so sein. Ausgeschlafen zu sein, wird mir jetzt erstmal wichtiger sein, als um 8 Uhr morgens aufzustehen. Der Schritt kommt auch noch, aber eben nicht jetzt. Die Entscheidung tut echt gut - und ich bin nur durch Deinen Satz drauf gekommen.

  2. #32
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Hallo Hypie - mit Schlafsternen habe ich vor Jahren eine ganz schlimme Erfahrung gemacht (von der bleiernen Müdigkeit am morgen abgesehen). Von denen habe ich inzwischen Abstand genommen.

    Hallo MyName - ist notiert - ich schreibe mir eine Liste von Möglichkeiten die ich dann mit der Ärztin durchsprechen kann.

  3. #33
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 104

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Kurz und knapp: Bei mir total wirkungslos (sowohl importiertes mit 5mg, als auch das Zeug was es z.b. im DM Markt gibt mit 0,5mg)

  4. #34
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.628

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Ich werde Melatonin ab Oktober austesten und berichten.Habe vor mir das vom Psychiater verschreiben zu lassen.
    Ich habe von einer Ärztin gehört dass es weniger belastend für den Körper sein soll als die Z-Substanzen u.Antihistaminika.

  5. #35
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.838

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Pepperpence schreibt:
    ChaosQueeny - danke fü diesen Satz. Ich habe jetzt beschlossen so ein bisschen den Druck aus der Sache zu nehmen und eben jetzt erstmal dann zu schlafen wenn es geht. Das hilft mir gerade enorm zu den restlichen Zeiten produktiv zu sein, denn ich liege nicht mehr gequält herum und zwinge mich zum einschlafen, sondern lass mich halt jetzt erstmal treiben - das in eine Struktur zu bringen soll dann der zweite Schritt sein.

    Heute habe ich von 6 Uhr bis 14 Uhr geschlafen - zwar irgendwie Kacke ... aber solange ich meine Arbeit und den Rest momentan geregelt bekomme soll es halt so sein. Ausgeschlafen zu sein, wird mir jetzt erstmal wichtiger sein, als um 8 Uhr morgens aufzustehen. Der Schritt kommt auch noch, aber eben nicht jetzt. Die Entscheidung tut echt gut - und ich bin nur durch Deinen Satz drauf gekommen.
    Ich habe bis jetzt ja auch eine Menge mitgemacht und kann aus Erfahrung sagen, dass man übermüdet gar keine Struktur aufbauen und einhalten kann! Wie auch, wenn man ab einem bestimmten Level nicht einmal mehr klar denken kann?

    Zusätzlich wird der Schlaf oder genauer das Schlafengehen immer mehr zum Angstfaktor und / oder zum persönlichen Feind.

    Mir hat tatsächlich gut geholfen, dass der Schlaf so auch wieder mein Freund wurde ... und mit diesem Freund kann man dann mit genügend Schlaf auch wieder "verhandeln".

  6. #36
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.628

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Ich versuche mittlerweile auch das so hinzunehmen und mich nicht so festzubeißen in dieses Thema,was nach2-3 schlaflosen Nächten sehr schwer ist.Unter der Woche geht dann bei der Arbeit kaum was,MPH wirkt nicht etc.
    Trotzdem,früher habe ich wirklich Angst vor jeder Nacht gehabt und das hat es noch schlimmer gemacht.

    Mein Vorgehen ist so dass ich solche Nächte im Urlaub u.Wochenende irgendwie hinnehme u.mich arrangiere u.während der Arbeitswoche dann teilweise was nehme was aber ja nicht immer wirkt...

  7. #37
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    MyName schreibt:
    Aber es ist klar, dass die Pharmaindustrie in Deutschland nichts verdient, am patentfreien Melatonin, das super funktioniert. Daher lieber "verbieten" und schlechtreden :-)
    Meines Wissens gibt es auch keine Studien, die klar belegen, dass Melatonin "gefährlich" sei.

    Danke auch nochmal für diesen Hinweis. An sowas denke ich immer gar nicht. Aber klar, wenn Du es so sagst, leuchtet es ein. Bin so ein Schisser mit Medikamenten, dass die geringste Warnung genügt um mich davon abzuhalten.
    Habe gestern zum einschlafen (hahaha ) den Podcast eines ADHSlers gehört, Thema: Schlaflosigkeit bei ADHS und er sagte auch, dass er 5 mg Melatonin nähme. Ausserdem meinte er, dass ADHS sehr, sehr häufig mit Schlafschwierigkeitent einher geht. Und eben solche Schwierigkeiten die keine bekannte, generelle Schlafstörung als Ursache haben, sondern das das bei ADHSlern wieder mal mit Dopamin und Seratonin zu tun habe und deshalb besonderer Lösungen bedürfe. Zähneknischen kommt bei ADHSlern auch überdurchschnittlich vor, ebenso wie Restless Legs und Schlafwandeln ... er meinte es sei wohl so, dass das Gehirn selbst im Schlaf einfach nicht vollständig zur nötigen Ruhe käme.
    Übrigens bin ich als Kind regelmässig aus dem Bett gefallen und bin auch sehr viel geschlafwandelt und knische seit Jahren (eigentlich Jahrzehnten) mit den Zähnen.
    Geändert von Pepperpence ( 4.09.2017 um 16:39 Uhr)

  8. #38
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.838

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Nur eine kurze Anmerkung dazu:

    Vitamin D-Mangel kann auch die Beine betreffen und hat dann uU ähnliche Symptome wie Restless Legs.


    Wenn du dann noch mit dazu nimmst, dass wohl auch der Melatoninhaushalt oft nicht so funktioniert, wie es sein sollte, unterschreibe ich das glatt!

    Irgendwo hatte ich gelesen, dass Melatonin verspätet oder auch zu wenig ausgeschüttet werden soll.

    Ob das nun dem Lebenswandel von vielen AD(H)Sler geschuldet sei oder ob der oftmals geführte Lebenswandel die Folge ist, das ist mE ziemlich egal, denn erst einmal ist das Ergebnis gleich. Wenn ich aber sehe und höre, was einige Mitstreiter alles so veranstalten und ausprobieren, damit der Tagesablauf unter "normal" verbucht werden kann, dann ist eine Sache für mich wesentlich wahrscheinlicher ... - Ihr dürft gerne raten welche!

    Meine Frage lautete darauf dazu: Wenn es bei mir wirklich Probleme mit dem Melatonin gibt, warum dann nicht dort ansetzen?
    Geändert von ChaosQueeny ( 4.09.2017 um 18:32 Uhr)

  9. #39
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    ChaosQueeny schreibt:

    Irgendwo hatte ich gelesen, dass Melatonin verspätet oder auch zu wenig ausgeschüttet werden soll.

    Ja, ich glaube hier: ADHS und Schlaf : Probleme beim Einschlafen und Aufwachen bei ADHS / ADS / HKS Das war weiter oben schonmal verlinkt.

  10. #40
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.838

    AW: Melatonin - Erfahrungen?

    Ja, das ist gut möglich. Da das aber schon Monate, vermutlich aber noch länger, her ist, beschwör ich hier nichts ohne Anwalt.

Seite 4 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. citalopram und Melatonin?
    Von TobiasKK im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.04.2015, 19:20
  2. melatonin
    Von zeta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.10.2014, 21:36
  3. Floating und Melatonin
    Von lost im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 18:17
  4. Wirkt Melatonin wenn Valdoxan nicht wirkt? Wer hat Erfahrungen?
    Von Artischocke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 09:01
  5. Melatonin vs Dopamin
    Von Estorik im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 19:40
Thema: Melatonin - Erfahrungen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum