Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 25 von 25

Diskutiere im Thema Hat jemand Erfahrung mit Escitalopram? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Hat jemand Erfahrung mit Escitalopram?

    Keine Ursache. Dafür ist das Forum ja da.

    Escitalopram war schon recht gut, ich komme mit Duloxetin/Cymbalta aber besser zurecht, da ich zusätzlich noch eine chronische Schmerzkrankheit habe und Duloxetin darauf einwirkt.

    Ich hatte und habe durchaus häufig mit Erschöpfung zutun. Allerdings ist es mir nicht möglich, ohne die Wirkung des Stimulans auf mich selbst entsprechend gut zu achten. Das hatte ich schon vor Gabe des AD herausgefunden.

    Daher ist der Nutzen größer als das Risiko.

  2. #22
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Hat jemand Erfahrung mit Escitalopram?

    ,
    dass mit der chronischen Schmerzkrankheit tut mir leid, ich selbst habe leider auch andere gesundheitliche Baustellen, die spürbare Einschränkungen mit sich bringen (Morbus Crohn..). Mir ist erst unter Stimulanzien aufgefallen, wie wenig ich die ganzen Jahre eigentlich auf mich geachtet habe. Was meinst du in diesem Zusammenhang mit Risiko genau? Sorry, du schreibst recht klar, aber ich bin mir nach mehrmaligem Lesen deiner Zeilen nicht sicher, ob ich dich richtig verstanden habe.

    Was die gleichzeitige Gabe von AD´s und Stimulanzien angeht, kenne ich mich noch nicht gut aus.

    Beste Grüße

    Schrottkopf

  3. #23
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 708

    AW: Hat jemand Erfahrung mit Escitalopram?

    Escitalopram ist ein SSRI und die machen mich auch extrem müde, das ist eine ADHSler typische paradoxe Reaktion, zusätzlich haben die sehr oft extrem negative Auswirkungen auf Libido und führen sehr häufig auch zu sexuellen Funktionsstörungen. Daher habe ich die nach über 1 Jahr Einnahme weggelassen (also nix mit das ändert sich noch) und werde das auch nicht wieder nehmen.

    Ich selbst habe auch Probleme mit Depressionen und ich war (wie schön erwähnt) im Juni auf einem extrem geilen ADHS Seminar wo das natürlich auch Thema war.
    Dort habe ich das mit der reaktiven Depression und dem Versagen der klassischen AD's bei ADHSlern gehört und der Vorschlag war:

    1. Allgemeine Aktivierung (über MPH) um so die Ursachen der Depression zu verringern, die Depression dabei nicht über Medikamente behandeln. Und über die Aktivierung dann zur Ruhe zu kommen. Dabei das positive Beobachten und Nutzen was MPH bei mir bewirken kann, aber auch nicht erwarten das sich dadurch alles ändert.

    2. Strategien anwenden um stressauslösende ADHS typische Situationen zu vermeiden. Dazu gehört "Organisation der Dinge" und "Veränderung der Kommunikation". (ADHSler neigen dazu zu denken: Der muss doch wissen was ich meine, ohne es tatsächlich auszusprechen. Das löst SEHR viel Stress aus.)

    3. Vitamin und Hormonstatus prüfen. Ergebniss: Tatsächlich Mangel an B12, D3 und Folsäure. Daher nehme ich das jetzt als Nahrungsergänzung.

    4. Sehr viel Geduld aufbringen, nicht verzeifeln wenn es mal wieder nicht klappt.

    5. Realitätsabgleich. Zufrieden sein wenn am Tag mehrere Dinge/Aufgaben funktioniert haben. (Fällt mir nicht immer leicht, macht aber sehr viel Sinn)

    Das ist jetzt 8 Wochen her und bisher fühlt es sich gut an. Ich merke das sich langsam etwas ändert, gerade das Thema Kommunikation hat sich extrem entspannt. Natürlich gibt es noch Stress, aber der wird jetzt sehr zeitnah geklärt. Das ist eine extreme Erleichterung.

    LG
    denken23


  4. #24
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Hat jemand Erfahrung mit Escitalopram?

    @Schrottkopf:


    Mit Risiko meinte ich in dem Kontext die Möglichkeit, andere Nebenwirkungen zu erleben, oder vereinzelt auch mal über meine Grenzen zu gehen, weil ich eben nicht aufgepasst habe.

    Dass Dir Dein eigenes Verhalten erst unter Stimulanzienwirkung bewusst geworden ist, spricht meiner Meinung nach eher dafür, dass Du ebenso ein Kandidat für eine Parallelbehandlung wärst.

    Das bitte gegenüber der Ärztin einmal klar herausstellen. Vielleicht kann sie ihren Eindruck so noch verfeinern und die Behandlung besser auf Dich abstimmen.

  5. #25
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Hat jemand Erfahrung mit Escitalopram?

    Hallo Ihr,

    ja, ich denke, wir sind uns alle einig, dass AD´s keine Smarties sind, weshalb ich nicht vorhabe, die Dinger für eine längere Zeit zu nehmen. Leider stellt sich die momentane Situation so dar, dass ich mir gerade in dieser Phase keine lange berufliche Auszeit nehmen kann, weshalb ich jede erdenkliche Option auf eine schnelle Besserung in Erwägung ziehe. Da AD´s viel seltener bei ADHSlern die gewünschte Wirkung erzielen wie bei den normalen Depressiven - was bereits mehrfach erwähnt worden ist - ändert für mich nur, dass ich mich nicht auf die Wirkung verlassen darf und andere Optionen in Erwägung ziehen muss, weshalb ich dankbar bin, dass du u.a. den Vitamin- und Hormonhaushalt ansprichst.

    @ Luftkopf: Danke für die Klarstellung! In erster Linie verspreche ich mir von dem AD, dass dieses zermürbende Gedankenkarussell endlich aufhört.

    Beste Grüße

    Schrottkopf

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Venlafaxin - Hat jemand Erfahrung?
    Von hungry im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 4.03.2016, 17:22
  2. Hat jemand Erfahrung mit Elontril?
    Von Gratia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 15.11.2012, 22:09
  3. Hat jemand Erfahrung mit Nortrilen?
    Von J0J0 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 4.03.2011, 12:32
Thema: Hat jemand Erfahrung mit Escitalopram? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum