Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Methylphenidat und Essig und andere alkoholische Speisen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 85

    Methylphenidat und Essig und andere alkoholische Speisen

    Hallo alle.

    Ich habe seit heute Ritalin LA verschrieben bekommen, nun ich nehm seit 3 Wochen keinen Tropfen Alkohol zu mir und bin damit glücklich.

    Nun hab ich meinen Arzt in Bezug auf alkoholhältige Nahrungsmittel usw gefragt, und sie wusste da nicht wirklich gut Bescheid.

    Weiss jemand, ob Essig, der ja auch Alkohol enthält ( Alkoholiker dürfen keinen Essig essen, soviel ich weiss ), oder Tiramisu, oder zb alkoholhaltige Hustensäfte auch unbedingt weggelassen werden sollten?

    Will auf jeden Fall irgendwelche negativen Effekte vermeiden und unter keinen Umstand meinen derzeit guten Zustand verschlechtern.

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 759

    AW: Methylphenidat und Essig und andere alkoholische Speisen


    ich nehme auch ritalin l.a. und ich esse salat ... also nehme ich auch essig zu mir....
    hat sich dadurch nichts an meinem zustand geändert.
    und kinder nehmen ritalin und essen milchschnitte, darin ist alkohol enthalten.
    in kleinen dosen spricht wohl nichts gegen alkohol in gewissen speisen.

    seit ich überhaupt mph nehme habe ich kein verlangen mehr nach alkohol....

    mein arzt sagte mir, wenn eine feier ansteht, wo alkohol getrunken wird
    ( wenn man das vorher weiss ), sollte man das mph nicht nehmen und auch nicht am tag danach ( falls man nen dicken kopf hat )

    soviel dazu, meines wissens...

    lg vom purzel

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 759

    AW: Methylphenidat und Essig und andere alkoholische Speisen

    ähm.....

    bin mir nicht ganz sicher, ob in der milchschnitte noch alkohol enthalten ist...schääääääm.....
    es war jedenfalls mal welcher drin, minimal, aber drin enthalten, wohl als konsevierungsmittel und das musste nicht angegeben werden bei den inhaltsstoffen. aber nu heisst sie glaub ich nur noch milchschnitte und nicht mehr kinder - milchschnitte...

    sorry, wollt nix falsches schreiben, wenn doch was falsch ist - seid nicht böse auf mich, büdde....

    lg vom purzel

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Methylphenidat und Essig und andere alkoholische Speisen

    Hallo Cowboylx,

    Du kannst ruhig Essig essen. In Entwöhnungstherapien für Alkohiliker werden in aller Regel Obstessige verwendet. Das Problem mit dem Essig entsteht erst dann, wenn dem Essig nachträglich nochmal Alk zugefügt wird um ihn arromatischer zu machen. Aber Essig ist generell erlaubt, man muss sich nur informieren. Wenn Du es so genau machen willst, dann darfst Du kein Marzipan mehr essen, weil da auch oft Mandellikör drin ist.

    Aber die Problematik ist ja hier eine ganz andere. Wenn Du kein Suchtproblem hast dann tun Dir diese geringen Spuren von Alk auch nichts, die manchmal drin sind. Zb. Rotwein in einer Fertigdosengulaschsuppe, Weisswein in einer Fertigdosenzwiebelsuppe oder div. Alkoholika in der Gastronomie. Das meiste verkocht eh beim erhitzen.

    Das Problem eines Alkis ist auch die Suggestion. Schweinebraten in einer lecker Biersosse kann alleine durch den Namen auf der Speisekarte einen enormen Suchtdruck auslösen. Der Alk ist dort wahrscheinlich nur noch in homöopathischen Dosen vorhanden, für den Alki kann das reichen.

    Im Zusammenhang mit mph würde ich persönlich auf den lecker Wein am Abend oder das Bier zum Essen, also den Genuss von alkoholhaltigen Getränken verzichten, aber das essen von Speisen mit derart winzigen Mengen von Alk glaube ich nicht, dass bedenklich ist.

    Übrigens, die Milchschnitte wird schon länger ohne Alkohol produziert.

    LG
    Enolem

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Methylphenidat und Essig und andere alkoholische Speisen

    Hey Leute, danke für die Info!

    Dann bin ich mal beruhigt.
    Man liest soviele Horrorgeschichten zu Alkohol und MPH, da wollte ich einfach ganz sichergehen.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Methylphenidat und Essig und andere alkoholische Speisen

    Moin,

    jo stimmt,
    mit Alkohol im Essis ist Essig, da ist keiner drin,
    der ist oxydiert und eben zu Essigsäure umgewandelt,
    es sei denn er wird anschließend wieder zugeführt,
    das müsste aber deklariert werden !
    Wenn Du Alkohol trinkst macht Dein Körper da zwischendurch auch Essig draus.

    Wenn Du nen echtes aktuelles Alkoholproblem haben solltest,
    dann würde ich aber auf alle Fälle Hustensäfte meiden...
    ...ansonsten in normalen Mengen wird das wohl recht wenig beeinflussen !

    Grüßle,
    Sumpfi

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Methylphenidat und Essig und andere alkoholische Speisen

    Sumpfloch schreibt:
    Moin,

    jo stimmt,
    mit Alkohol im Essis ist Essig, da ist keiner drin,
    der ist oxydiert und eben zu Essigsäure umgewandelt,
    es sei denn er wird anschließend wieder zugeführt,
    das müsste aber deklariert werden !
    Wenn Du Alkohol trinkst macht Dein Körper da zwischendurch auch Essig draus.

    Wenn Du nen echtes aktuelles Alkoholproblem haben solltest,
    dann würde ich aber auf alle Fälle Hustensäfte meiden...
    ...ansonsten in normalen Mengen wird das wohl recht wenig beeinflussen !

    Grüßle,
    Sumpfi
    Also ich hab kein Alkoholproblem, in keinster Weise, der Durchschnitt waren 3 Biere und ne halbe Flasche Wein pro Woche, also immer zum Essen dazu, oder Abends zum Fernsehen.
    Richtig Weggehen tu ich eigentlich noch kaum, und wenn, dann warens auch max. 3 Bier.
    Ich vertrag nämlich Alkohol überhaupt nicht, nach 3-4 Bieren seh ich schon doppelt.

    Früher war noch oft dieser Gruppenzwang ( "trink noch eins", "sei doch nicht so fad", usw. )
    Wenn ich derzeit von nem Freund blöd angemacht werd, dann isses irgendwie kein Thema mehr, mir isses egal und ich ärgere mich auch innerlich nicht mehr, auch wenn die Wirkung des MPH schon längst nachgelassen hatte, ich habe einfach überhaupt keine Lust mehr drauf.

    Auch der Wein zu nem guten Abendessen fehlt mir, anders als gedacht, überhaupt nicht mehr.
    Irgendwie war dieses Bierchen am Abend vor dem Fernseher wohl doch immer eine Art Selbstmedikation gegen meine Gedankenraserei, und jetzt, da ich den Großteil des Tages davon befreit bin, fühlt sich mein Körper auch nicht mehr verpflichtet, mich Abends von diesen Gedanken zu befreien.


    Zum Thema zurück:

    Da mir weder die Ärztin wirklich sagen konnte, was nun genau angebracht ist und was nicht, und auch hier im Forum, noch im Internet wirklich viele Informationen zum Thema Alkohol zu finden sind, die eindeutig sagen, was Sache ist, wollte ich noch einmal nachfragen.

    Ich bin ein sehr übervorsichtiger Mensch.

    Hat anscheinend damit zu tun, dass ich durch meine Impulsivität, die ich früher viel stärker hatte, ein paar mal kräftig aufn Allerwertesten gelandet bin. *gg*

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Methylphenidat und Essig und andere alkoholische Speisen

    Hallo Cowboylx,

    meinst Du keine Informationen zum Thema Kombi Alk-mph? Ist jetzt nicht ganz klar bei mir angekommen.

    LG
    Enolem
    Geändert von Enolem (27.03.2010 um 12:37 Uhr) Grund: Schreibfehler

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Methylphenidat und Essig und andere alkoholische Speisen

    Enolem schreibt:
    Hallo Cowboylx,

    meinst Du keine Informationen zum Thema Kombi Alk-mph? Ist jetzt nicht ganz klar bei mir angekommen.

    LG
    Enolem
    Jop.
    Also laut Rezept und Arzt keine alk. Getränke.
    Laut Forum hier gib's auch welche die mal n Bierchen trinken oder n Gläschen Sekt.
    Andere hier verteufeln Alkohol dann wieder extrem. Dasselbe findet man auch im Web.
    Wieviel und ab wann und in welchen Mengen und ob man bei Speisen auch aufpassen muss, dafür hab ich nix gefunden.

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Methylphenidat und Essig und andere alkoholische Speisen

    Puh, da bin ich leider auch überfragt.

    Meine Meinung dazu ist, es muss jeder für sich entscheiden, ob er Alk trinkt zu den mph oder nicht. Ich glaub jetzt nicht, dass es gut ist und würde auch drauf verzichten. Ich weiss auch nicht, ob es evtl. die Wirkung des Medikaments verstärkt oder abschwächt. Müsste man mal jemanden mit pharmazeutischen Kenntnissen fragen.

    Und bei Speisen kann ich mir nicht vorstellen, dass es was ausmacht. Wenn nicht grad der Schnaps aus dem Kuchen tropft, glaub ich, ist die Alkoholmenge im Essen zu gering, als dass es zu Problemen kommen könnte.

    LG
    Enolem

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Andere Wirkung von Substanzen bei ADHS / ADS?
    Von as2205 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 12:57
  2. Stillsitzen, Stillstehen und andere Kuriositäten
    Von Ehem. Mitglied 14 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 12:05
  3. Das andere ich
    Von Andrea71 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 2.09.2009, 22:52
  4. Ämter und andere Helferlein
    Von Schattentanz im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 5.06.2009, 16:49

Stichworte

Thema: Methylphenidat und Essig und andere alkoholische Speisen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum