Seite 5 von 18 Erste 12345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 174

Diskutiere im Thema Amphetamin und Cannabis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.564

    AW: Amphetamin und Cannabis

    Ja in ärztlicher Behandlung halt

    Besser gesagt, bekommst du gerade Medikamente gegen das Störungsbild?

    Grüße

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Amphetamin und Cannabis

    Ich bin in Cannabinoid-Behandlung.
    Geändert von VapoPapo (29.07.2017 um 09:58 Uhr)

  3. #43
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.564

    AW: Amphetamin und Cannabis

    Stimmt du erwähntes es ja bereits...
    sorry ich besitze ein Hirn wie ein Sieb... kann mir nichts merken etc..

    Ja wenn dir das medizinische Cannabis als Medikament zur Verfügung steht, dann hau doch die "Amphetaminreste" in den Abfall...
    Sollte Cannabis nicht ausreichen, kann dir ja dein Arzt erneut diese Medikamente verschreiben...^^

    da brauchst doch nichts aufheben...

    Das ist schon ein wenig kompliziert, wenn du das rechtlich betrachtest...

    Solltest du gerade einzig mit Cannabis behandelt werden und noch "alte" Reste eines damals verschriebenen Medikaments in der Schublade liegen haben...
    Diese Medikamente dann auf "Notfall" einnehmen.... und sei es der Zufall .... du wirst polizeilich kontrolliert etc.

    Hast du kein aktuelles "Schreiben/ ein OK" des behandelnden Arztes, welches dich befähigen würde, unter der Einwirkung von MPH bzw. Amphetamin z.b. ein Fahrzeug zu führen... usw...
    da du ja momentan nur mit Cannabis behandelt wirst....

    Dann wärst du ganz schön am Ar....

    Grüße

    P.S.
    selbst ungebrauchte Medikamente im BTM-Bereich bleiben weiterhin Betäubungsmittel im rechtlichem Sinne.
    Sollte die Behandlung auf ein anderes Medikament umgestellt werden, ist man auch als Betroffener nicht mehr berechtigt, dieses Medikament willkürlich einzunehmen... geschweige denn zu besitzen (was noch schlimmer wäre, bei einer polizeilichen Maßnahme!)
    Hiermit würde man rechtlich gesehen eine Straftat begehen...

    Klingt skurril doch leider die Wahrheit
    Geändert von Brainman (29.07.2017 um 10:23 Uhr)

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Amphetamin und Cannabis

    Ne, das neuere Btm-Rezept über Medikament B macht nie und nimmer das ältere Rezept über Medikament A ungültig. Nach meinem Rechtsverständins hat ein Patient nichts zu befürchten, wenn er ein 10 Jahre abgelaufenes Btm-Medikament in der Schublade hat, was ihm mal verschrieben wurde. Erst recht nicht, wenn sogar noch ein 11 Jahre altes Rezept vorliegt. Ausserdem dürfen andere Patienten auch zB Stimulanzien und Schmerzmittel gleichzeitig nehmen und die Rezepte stammen jeweils von unterschiedlichen Ärzten. Verzicht auf Medikamente ist doch kein Vergehen.

  5. #45
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.564

    AW: Amphetamin und Cannabis

    Nach meinem Rechtsverständins
    Sorry, doch dein Rechtsverständnis interessiert unsere Regierung einen feuchten Furz....
    geschweige denn unser Rechtssystem bzw. das medizinische System im Umgang mit BTM-Medikamenten....

    Wenn du der Meinung bist, du wärst berechtigt ohne nachweisbare aktuelle Behandlung mit BTM-Medikamenten, diese BESITZEN zu dürfen...
    Dann kann ich leider nichts mehr dazu sagen... außer viel Glück!

    Ich weiß nur 99 % das du somit Betäubungsmittel ohne Rezept besitzt und somit rechtlich eine Straftat begehst...

    Weil ich AD(H)S Betroffener bin und ich auf der der Straße mit "Speed/bzw. Stimulanzien im BTM - Gesetz" erwischt werde, bin ich Straffrei oder wie?
    Wenn die deinen Arzt fragen,
    ob du gerade mit Stimulanzien behandelt wirst und er dies verneinen sollte, hast du nach deutschem Gesetz eindeutig BTM in deiner Tasche ...
    Denk mal drüber nach

    Grüße

    Ein Arzt ist eigentlich bei einer Medikamentenumstellung im BTM-Bereich sozusagen verpflichtet,
    die übrigen Medikamentenreste wieder zur Abgabe bei ihm einzufordern...
    Dies machen die wenigsten sei angemerkt... jedoch erlebte ich dieses eigentlich "vorbildliche" Verhalten auch schon... ^^
    Geändert von Brainman (29.07.2017 um 10:59 Uhr)

  6. #46
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Amphetamin und Cannabis

    Stier schreibt:
    Ich bekomme das Cannabis nicht für ADHS. Ich habe auch chronische Schmerzen. Aber weder der eine noch der andere Arzt kennen sich mit dem jeweils anderen Medikament aus. Da muss man eben vorsichtig sein. Bisher habe ich es jedenfalls überlebt^^

    Dachte hier mal zu fragen, kann ja auch nicht schaden... aber ist vllt auch etwas speziell die Frage.
    So speziell ist deine Frage doch garnicht. Ich antworte mal ohne mir den gesamten Verlauf durchzulesen...
    Also mein Arzt sagt das MPH morgens eingenommen und Cannabisprodukte am Abend garkein Problem sind. Ich habs ausprobiert und vertragen. Direkt in der Kombi halte ich das für Unsinn. Denn der eine Stoff wirkt stimulierend, der andere sedierend. Also zwei Wirkungen die sich ineinander aufheben. So wie Kaffee und Cannabis.
    Ich würde hier generell gerne mehr Erfahren ob Cannabis bei dem ein oder Anderen geholfen hat die Unruhe vom ADHS auszugleichen.
    Ich habe auch cronische Schmerzen :-(

  7. #47
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Amphetamin und Cannabis

    Ein Btm, das man ordnungsgemäß verschrieben bekommen hat, hat man zu keinem Zeitpunkt ohne Erlaubnis erworben, in Besitz gehabt, Handel getrieben (hoffentlich), etc.

    Ganz im Gegenteil begibt man sich auf rechtlich dünnes Eis, wenn man verschollene Packungen einfach entsorgt, da die Entsorgung von Btm wiederum rechtlich geregelt ist.

  8. #48
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.564

    AW: Amphetamin und Cannabis

    Ein Btm, das man ordnungsgemäß verschrieben bekommen hat, hat man zu keinem Zeitpunkt ohne Erlaubnis erworben, in Besitz gehabt, Handel getrieben (hoffentlich), etc.
    Was

    Ja aber wenn ich nach 10 Jahren noch ein BTM besitze aber damit nicht mehr behandelt werde, besitze ich BTM ohne Erlaubnis...

    Ja Herr Polizist, ich hab mir meine Amphepräperate für den Notfall aufgehoben... man kann ja nie wissen wann man Bock hat...

    Wie gesagt ist ein BTM-Medikament nur während der Behandlung zulässig....

    Ich darf keine BTM-Medikamente bunkern und falls sie mich nach 5 Jahren erwischen heißt es .... JA ich bin übrigens vor 7 Jahren behandelt worden... das sind BTM-Reste...

    Ja wie ihr denkt...
    ihr werdet schon intelligent genug sein um das ganze durch zu blicken...

    Ist mir zu schade euch rechtliche Situationen nahezubringen... um euch eventuell vor Strafen zu bewahren....


    Also mein Arzt sagt das MPH morgens eingenommen und Cannabisprodukte am Abend garkein Problem sind. Ich habs ausprobiert und vertragen. Direkt in der Kombi halte ich das für Unsinn



    Ganz im Gegenteil begibt man sich auf rechtlich dünnes Eis, wenn man verschollene Packungen einfach entsorgt, da die Entsorgung von Btm wiederum rechtlich geregelt ist.
    Deswegen sollte man sie beim zuständigen Arzt abgeben und nicht entsorgen....
    Kleinkariert?
    Geändert von Brainman (29.07.2017 um 18:42 Uhr)

  9. #49
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Amphetamin und Cannabis

    Die Packung, die da seit 10 Jahren liegt hast du damals aber ärztlich verschrieben bekommen. Und ein Rezept verleit dir zeitlich unbegrenzt das Recht auf den Besitz der Btms, die verschrieben wurden.

    Anbau, Besitz, Herstellung, Handel, Einfuhr, Ausfuhr, Abgabe, Veräußerung, Inverkehrbringung und Erwerb ohne Erlaubnis ist strafbar. Ein Btm-rezept ist die rechtliche Erlaubnis für den Erwerb und Besitz von Btm.

    Ein jahrelang verschollenes Btm zu besitzen ist kein Problem. Man kann es da auch liegen lassen solange die üblichen Sorgfaltspflichten im Umgang mit Btm gewahrt bleiben.

    Da es aber abgelaufen sein wird und der (rechtlich legale) Konsum ohne Arztanweisung nicht in Frage kommt, gibt man solche Fundstücke am besten in seiner Apotheke ab.

    Ich weiß es klingt ein bisschen nach Erbsenzählerei du hast Recht Aber ich will nur vermeiden, dass sich jemand strafbar fühlt, wenn mal ein altes Btm auftaucht

  10. #50
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.728

    AW: Amphetamin und Cannabis

    Verunsichert andere Leser nicht durch eure schräge Diskussion!

    Entsorgen soll man Medikamente an den allermeisten Orten Deutschlands übrigens im Hausmüll, weil dieser verbrannt wird, man muss sie nicht mehr zur Apotheke bringen. Natürlich vorher trennen, d. h. Schachtel ins Altpapier, Blisterfolien in den gelben Sack, und die Tabletten und Kapseln wie gesagt in den Hausmüll. Und natürlich auf keinen Fall ins Klo.

Seite 5 von 18 Erste 12345678910 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.12.2015, 16:03
  2. Cannabis als Medikament.
    Von 5FDP im Forum Alternative und experimentelle Therapieverfahren
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 25.10.2014, 16:30
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 17:51
  4. ADS und Cannabis
    Von FragMeisterJ im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 22:24
Thema: Amphetamin und Cannabis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum