Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 32

Diskutiere im Thema Wie kann ich das Methylphenidat-Biest am besten zähmen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Wie kann ich das Methylphenidat-Biest am besten zähmen?

    Das nenne ich mal ausgetüftelt. Vielen lieben Dank. Bin auch in der Einstellungsphase und habe größte Probleme trotz geringer Gesamtdosis von 20 mg.

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Wie kann ich das Methylphenidat-Biest am besten zähmen?

    ich tüftle gerade an folgendem system:

    morgens unretardiertes MPH
    nach ca (bin noch am herausfinden um wirkungslöcher/überdosierungen zu vermeiden) 3h15m nehme ich ritalin adult


    wenn ich nur unretardiertes MPH einnehme, dann bin ich nach paar tagen mental und körperlich fertig, egal wie niedrig die dosis ist..

    ritalin adult ist für mich ein segen.. ich bin gut gelaunt und nicht aggressiv.. beim medikinet adult war das genau das gegenteil.


    wer macht es ähnlich und kann seine erfahrungen schildern:
    also wer nimmt: morgens unretardiertes MPH, danach ritalin adult

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Wie kann ich das Methylphenidat-Biest am besten zähmen?

    [ ... ] Gelöscht (mehrfache Verstöße gegen die Community-Regeln)
    Geändert von Alex (13.09.2017 um 20:26 Uhr) Grund: Siehe Edit

  4. #24
    Mei


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Wie kann ich das Methylphenidat-Biest am besten zähmen?

    Hört auf euch nicht auf andere,
    Du weißt schon, dass man das nun auch einfach auf deinen ziemlich wirren Beitrag ummünzen kann? https://adhs-chaoten.net/images/smilies/038.gif

    Methylphenidat (Ritalin) wurde im 2. Weltkrieg nicht eingesetzt. Liegt vllt. daran, dass es das damals auch gar nicht gab. Zumindest nicht vor 1944. Eingeführt wurde es erst 10 Jahre später.
    Was du meinst ist Amphetamin. Ähnliche chemische Struktur und dennoch was anderes. In Deutschland wurde sogar Pervitin (Crystal Meth) an die Soldaten verteilt (m. E. nochmal eine Stufe schlimmer).

    Insgesamt empfehle ich dir nochmal genauer zu lesen, was du da aufgegriffen hast.
    Außerdem empfehle ich auch nochmal genau zu schauen über die Wirkweise von Ritalin oder eben auch Amphetamin bei Leuten mit AD(H)S.

    Ekelerregend ist das übrigens. In ein Forum für interessierte und betroffene zu gehen, irgendwelches Halbwissen zu posten und Angst zu verbreiten.
    Schäm dich.
    Diese Medikamente helfen gewiss nicht jedem Betroffenen. Aber denen es hilft, sollte man das auch lassen.
    Geändert von Mei (13.09.2017 um 14:05 Uhr)

  5. #25
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.786

    AW: Wie kann ich das Methylphenidat-Biest am besten zähmen?

    Liebe EXADHS,
    sei herzlich be- und gegrüßt!

    Ich wünsche Dir, dass Du sehr bald Hilfe bekommst, die Dir auch wirklich HILFT.
    Die es Dir ermöglicht, Frieden zu schließen mit Dir selbst, so wie Du eben bist. Mit oder ohne ADHS.

    Von Außen betrachtet darf ich Dir das Feedback geben, dass es auf mich persönlich so wirkt, als wäre die Aggression wirklich eine wichtige Baustelle, auch und eventuell gerade ohne Medikamente- gerade im sozialen Miteinander fielen so höchstwahrscheinlich schon mal einige Hindernisse weg, die sich aktuell wohl leider noch als problematisch erweisen.

    Ich habe tatsächlich ausschließlich positive Erfahrungen mit Ritalin Adult gemacht und eine gute Entwicklung durchlaufen- immer mit ordentlich Eigeninitiative, denn ohne die geht gar nix und Dein Beitrag ist für mich persönlich ein heftiger Schlag ins Gesicht.Bitte achte doch darauf, Deine Erlebnisse nicht so sehr zu verallgemeinern und anderen Standpunkten nicht so sehr aggressiv zu begegnen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das hier aggressiv beantwortet werden wird.

    Denn:

    Nicht umsonst gibt es das alte Sprichwort: „wie man in den Wald hineinruft, so schallts auch wieder raus!“



    Alles Gute und herzliche Grüße vom Luftköpfchen!
    Geändert von luftkopf33 (13.09.2017 um 14:12 Uhr)

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Wie kann ich das Methylphenidat-Biest am besten zähmen?

    Gelöscht (Spam)
    Geändert von Alex (13.09.2017 um 20:27 Uhr) Grund: Siehe Edit

  7. #27
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Wie kann ich das Methylphenidat-Biest am besten zähmen?

    Dass es Dein 1. Beitrag hier ist sagt ja auch schon mal viel.
    Halbwissen ist zu gut gemeint. Ich sehe hier 0 Wissen und das abladen von Frust.

    Ich kann auch nur positives von MPH berichten und außerdem geht es nicht nur um Konzentration....da hängt viel mehr daran in der Kette aber das kann nur ein wirklich Betroffener verstehen kann und wiedergeben.

  8. #28
    Mei


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Wie kann ich das Methylphenidat-Biest am besten zähmen?

    EXADHS schreibt:
    Hallo Mei,

    ich verbreite keine Angst, wie kommst du dazu derartiges zu schreiben. Ich habe meine Erfahrungen mit Ritalin geschildert. Was jeder tut bleibt bei ihm selbst.
    Ich würde es Kindern nicht geben und auch als Erwachsene nicht nehmen. Doch, die Grundlage/Vorstufe wurde für Soldaten entwickelt. Vielleicht liest lieber du nach.
    Natürlich gab es Ritalin in der Form damals noch nicht. Das ist jetzt erst ein Produkt geworden. Kein gutes wie ich meine. Mein Beitrag ist sehr gut und kann vielen helfen, ihn als
    wirr zu bezeichnen ist falsch und unverschämt, ich werde deine Antwort melden. Ich habe meine Erfahrungen damit geschildert, was jeder daraus macht ist ihm selbst überlassen, aber
    unbedacht so etwas zu nehmen gerade auch bei Kindern halte ich wirklich für gefährlich. Da geht es nicht um "Angst machen", da geht es um verantwortungsvolles Handeln ggü seinem
    Körper und ggü seinen Kindern. Ggü seiner Gesundheit vor allem. Und nicht blind nehmen was die Pharmaindustrie "für uns" und auch für ihren Umsatz produziert und daran auch extrem gut verdient.
    Das hat nichts mit "Angst machen" zu tun, rein gar nichts, das ist unsachlich und dumm. Es hat was mit Vorsicht/Verantwortung und Besonnenheit zu tun, drei Begriffe die dir offenbar fremd sind, weil du das lese ich zwischen den Zeilen, dein Leben wohl nicht ohne Betäubungsmittel in den Griff bekommst. Das tut mir leid für dich. Ist deine Entscheidung, meine Entscheidung ist dass ich mein Leben sehr gut meistere OHNE Betäubungsmittel, deren Langzeitwirkungen auf das Gehirn (Alzheimer?) noch nicht ausreichend erforscht sind. Genaue Zusammensetzungen interessieren mich gar nicht. Ich betäube mein Gehirn nicht, das ist meine Entscheidung, und ich kann nur jedem klugen Menschen (du bist es offenbar nicht) ans Herz legen zumindest vorsichtig und bedacht da ranzugehen und auch ALTERNATIVEN, die ich oben sehr gut beschrieben habe, in Erwägung zu ziehen. Menschen wie Mei, die das als "Angst machen" abtun, was eigentlich sehr klug ist, sollten hier rausfliegen.
    Dein ernst?

    Ich nehme kein Ritalin oder dergleichen. Vor 16 Jahren mal 1 Jahr lang.
    Aber schön, dass du irgendwas zwischen den Zeilen herauslesen magst.

    An meinem Beitrag war gar nix unverschämt und unsachlich.
    Verschwörungstheoretiker haben hier nur nix verloren. Und doch, Angst schürst du sehr wohl.
    Mein Beitrag ist sehr gut und kann vielen helfen, ihn als
    wirr zu bezeichnen ist falsch und unverschämt, ich werde deine Antwort melden.
    Mach dit.
    Ich glaube aber, dass das eher ein Schuss nach Hinten sein wird.

  9. #29
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Wie kann ich das Methylphenidat-Biest am besten zähmen?

    Lieber EXADS,

    wir bekommen unsere Medikamente von Ärzten nach Stundenlangen Gesprächen/Tests und es wird mit äußerster Vorsicht an das Thema herangegangen. Deinen Beitrag solltest du besser in Foren verbreiten wo aktiver Mißbrauch betrieben wird. Dort haben Deine Gedanken Ihre Berechtigung und kannst vl den einen oder anderen davon abhalten Fehler zu machen.

    Du du bist aber im falschen Forum gelandet.
    Geändert von Circuxx (13.09.2017 um 14:45 Uhr)

  10. #30
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.727

    AW: Wie kann ich das Methylphenidat-Biest am besten zähmen?

    EXADHS schreibt:
    Menschen wie Mei, die das als "Angst machen" abtun, was eigentlich sehr klug ist, sollten hier rausfliegen.
    Ich habe den ersten Beitrag von Exadhs gemeldet.

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie schnell kann ich Methylphenidat verschrieben bekommen?
    Von Dachdecker im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 9.04.2016, 19:32
  2. Was kann man am besten dazu essen?
    Von Patrick Star im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.01.2016, 14:43
  3. Psychiater: Man kann man nichts machen wenn keine Besserung durch Methylphenidat
    Von AnjaAnuschka im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 4.05.2012, 23:10
  4. Kann man mit Methylphenidat Blut spenden?
    Von Irmel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 15:00

Stichworte

Thema: Wie kann ich das Methylphenidat-Biest am besten zähmen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum