Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Cannabis auf Rezept gegen ADHS? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 21
    Forum-Beiträge: 27

    Cannabis auf Rezept gegen ADHS?

    Guten Abend

    ich hatte letztens mit meinen Psychiater ein Gespräch, welche Alternativen es gegenüber Medikiniet Adult gibt (ich krieg teilweise übelste Migräne von dem Zeug). Daraufhin erzählte er mir, dass Cannabis eine Alternative wäre. Ich wusste bis zu diesem Zeitpunkt nicht, dass Cannabis gegen ADHS verschrieben werden kann. Meine Frage wäre, ob einer von euch Cannabis gegen ADHS erhält und ob Cannabis auch wirklich hilft dagegen? Also ich kann mir nicht vorstellen auf meiner Arbeit während der Mittagspause (z.B) Cannabis zu Rauchen. Ich will erst garnicht damit anfangen, wie die Leute dann reagieren. Mein Chef wäre davon bestimmt auch nicht begeistert, wenn er sieht, das ich aufeinmal Kiffe. Der Gedanke ist aber witzig. Wie dem auch sei, wer bekommt von euch Cannabis gegen ADHS und hilft das denn auch wirklich?


    Danke im Voraus !
    Geändert von Kristoph (23.05.2017 um 20:51 Uhr)

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Cannabis auf Rezept gegen ADHS?

    Hallo Kristoph,

    hast du denn mal Methylphenidat von einem anderen Hersteller ausprobiert.

    Was Cannabis betrifft, da habe ich keinerlei Erfahrung. Jedoch erschien in unserer Tageszeitung ein Artikel darüber, wenn es dich interessiert, dann schicke mir mal ne PM. Allerdings verreise ich in den nächsten 12 Stunden für einige Tage und bin dann offline.

    LG Gretchen

  3. #3
    Nicht die Mama

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 369

    AW: Cannabis auf Rezept gegen ADHS?

    Cannabis kann bei einigen Problemen helfen ...Hyperaktivität, Gedankenkarussell und auch sowas wie Kopfschmerzen

    Allerdings bekommt man Cannabis nicht einfach so und noch weniger wenns die KK zahlen soll. Genauere Infos zum Thema "Cannabis als Medizin" gibt's u.a. beim Deutschen Hanfverband.
    Um an Cannabis zu kommen musst du:

    - eine schwere krankheit nachweisen (ist ADHS nicht per se)
    - alle anderen Maßnahem probiert haben (Methylphenidat, Strattera, Amphetamin,..)
    - eine Chance auf Erfolg (mit Cannabis) nachweisen
    - das schwierigste - einen Arzt finden

Ähnliche Themen

  1. Adhs und Cannabis
    Von Tommytom im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 31.08.2016, 23:17
  2. Cannabis: Eine wichtige Behandlungsmöglichkeit bei ADHS
    Von Glückshormon im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 1.07.2013, 23:51
  3. Hilft Cannabis gegen ADHS-Symptome?
    Von Noodle im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 10:31
  4. ADHS + Cannabis + Psychosen
    Von xilef im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 18:54
Thema: Cannabis auf Rezept gegen ADHS? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum