Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Ritalin Adult und Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 15

    Frage Ritalin Adult und Ritalin

    Hallo miteinander - ich bräuchte bitte eure Erfahrungen mit Ritalin und Ritalin Adult.

    Da ich erst seit ein paar Monaten die Diagenose ADHS habe, ist für mich noch vieles neu.

    Zu beginn bekam ich Ritalin 10 mg verschrieben. Die Wirkung war spürbar und mein Zustand besserte sich. Jedoch hatte ich an manchen Tagen einen erhöhten Augendruck und einen erhörten Herzschlag. Je länger ich die Tabletten nahm, desto weniger war davon zu spüren.

    Kürzlich bekam ich dann zum ersten Mal Ritaln Adult 20 mg. Die Wirkung war viel sanfter und angenehmer. Rebound oder Anflutung waren nicht mehr merklich. Fühle mich aber auch nicht mehr so leistungsfähig wie mit den unretadierten Tabletten. Eher etwas müder, abgeschlagener und zerstreut. Ich muss dazu auch sagen, dass es bei mir momentan aus verschiedenen Gründen auch etwas stressig und chaotisch ist. Auch habe ich starke Tagesmüdigkeit und fühle mich aufgedreht je später es wird, obwohl ich nicht wirklich leistungsfähig bin.

    Nun meine eigentliche Frage: Kann man Ritalin Adult 20 mg nehmen und, wenn man spürt, dass es einen Tick "zu wenig ist" mit einem unretadierten nachhelfen oder ist das keine gute Idee?

    Archer

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 163

    AW: Ritalin Adult und Ritalin

    Das geht natürlich, unretardiertes Methylphenidat wirst du allerdings als GKV Patient selbst bezahlen müssen.
    Du kannst auch versuchen beim Ritalin adult auf 30mg zu erhöhen. Ritalin adult ist wirklich etwas langsamer als unretardiertes MPH und 20mg sind da laut Hersteller auch die Startdosis.

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Ritalin Adult und Ritalin

    Hallo Irian!

    Danke für die rasche Antwort!

    Ne, das ist kein Problem: In Österreich übernimmt das zum Glück die GKK.

    Das mit der Erhöhung des Ritalin Adult auf 30 mg klingt interessant, ich werde das beim nächsten Termin mit dem FA ansprechen. Im Moment hört sich das aber recht hoch an - wie kann ich mir die Wirkung vorstellen? Wie 3 Tabletten 10 mg unretadiertes Ritalin?

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 163

    AW: Ritalin Adult und Ritalin

    Bei Medikinet adult wäre das viel, aber Ritalin adult setzt langsamer frei.
    Theoretisch sind das 15mg Einzeldosis unretardiertes Methylphenidat bei Ritalin adult welche 2x am Tag freigesetzt werden. Aber praktisch fühlt es sich anders an. Man kann das finde ich schlecht umrechnen. Kann man leider nur probieren.

    Wenn bei dir die Krankenkasse aber sowieso auch unretardiertes bezahlt, kannst du lieber beides kombinieren. Da bist du flexibler.

  5. #5
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.211

    AW: Ritalin Adult und Ritalin

    Seit Ritalin adult zugelassen ist, nehme ich die 10mg, vorher hatte ich Medikinet adult 15 mg.

    Zeitgleich habe ich mit dem Rauchen aufgehört. Also die Wirkung ist in der Tat sehr sanft, für eine Teilzeitrentnerin wie mich richtig für den Alltag. Aber für bestimmte Situationen zu wenig.

    Deshalb verschreibt mir mein Arzt auch unretardiertes Methylphenidat - seit kurzem übernimmt meine Krankenkasse dies auch erfreulicherweise (nur Medikinet). Es ist zwar eine Bröckelei und es wirkt natürlich auch nur halb so lang, aber Ritalin adult 20 mg wäre zuviel für mich (bekäme dann depressive Gedanken).

    Also, mit dem Arzt reden!

  6. #6
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Ritalin Adult und Ritalin

    Irian schreibt:
    Bei Medikinet adult wäre das viel, aber Ritalin adult setzt langsamer frei.
    Theoretisch sind das 15mg Einzeldosis unretardiertes Methylphenidat bei Ritalin adult welche 2x am Tag freigesetzt werden. Aber praktisch fühlt es sich anders an. Man kann das finde ich schlecht umrechnen. Kann man leider nur probieren.

    Wenn bei dir die Krankenkasse aber sowieso auch unretardiertes bezahlt, kannst du lieber beides kombinieren. Da bist du flexibler.
    Prima! Danke Irian!

  7. #7
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Ritalin Adult und Ritalin

    Gretchen schreibt:
    Seit Ritalin adult zugelassen ist, nehme ich die 10mg, vorher hatte ich Medikinet adult 15 mg.

    Zeitgleich habe ich mit dem Rauchen aufgehört. Also die Wirkung ist in der Tat sehr sanft, für eine Teilzeitrentnerin wie mich richtig für den Alltag. Aber für bestimmte Situationen zu wenig.

    Deshalb verschreibt mir mein Arzt auch unretardiertes Methylphenidat - seit kurzem übernimmt meine Krankenkasse dies auch erfreulicherweise (nur Medikinet). Es ist zwar eine Bröckelei und es wirkt natürlich auch nur halb so lang, aber Ritalin adult 20 mg wäre zuviel für mich (bekäme dann depressive Gedanken).

    Also, mit dem Arzt reden!
    Danke Gretchen für deine Antwort!

    Ich bin grad sehr überrascht, dass Ritalin Adult 20 mg bei dir depressive Gedanken auslösen - wie kann das sein? Sollte es nicht stimmungsaufhellend wirken?

  8. #8
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.211

    AW: Ritalin Adult und Ritalin

    Ich vermute, je älter man wird, desto weniger braucht man. (Ich bin 61 Jahre alt.)

    Vermutlich, weil die Dopamin-Transporterzellen absterben.

    Oder man kann besser denken, auch negativ.
    So was ist mir mal in einer kreativen Runde passiert. Schlimm!

    Also ich bleibe bei meiner Dosis und wenn ich Bürokram für mich selbst machen muss
    (bei anderen funktioniert es immer besser), nehme ich noch 2,5 mg dazu.

  9. #9
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Ritalin Adult und Ritalin

    Gretchen schreibt:
    Ich vermute, je älter man wird, desto weniger braucht man. (Ich bin 61 Jahre alt.)

    Vermutlich, weil die Dopamin-Transporterzellen absterben.

    Oder man kann besser denken, auch negativ.
    So was ist mir mal in einer kreativen Runde passiert. Schlimm!

    Also ich bleibe bei meiner Dosis und wenn ich Bürokram für mich selbst machen muss
    (bei anderen funktioniert es immer besser), nehme ich noch 2,5 mg dazu.
    Hmmm... Danke Gretchen! Ich werde das bei mir beobachten!

Ähnliche Themen

  1. Nach Wechsel von Medikinet Adult auf RItalin Adult noch Probleme...
    Von Melittatrine im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.09.2016, 15:43
  2. Von Medikinet Adult zu Ritalin Adult - selbe Dosis, unterschiedliche Wirkung
    Von Mörtel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.08.2016, 23:33
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2016, 13:11
  4. Unterschied Ritalin - Ritalin Adult?
    Von Rodler im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.09.2015, 18:09
  5. Ritalin statt Ritalin Adult?
    Von LNC im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 9.02.2015, 20:04

Stichworte

Thema: Ritalin Adult und Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum