Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Suche Erwachsene, die ADS-Medikamente von der gesetzlichen KK bezahlt bekommen, im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 6

    Suche Erwachsene, die ADS-Medikamente von der gesetzlichen KK bezahlt bekommen,

    Hallo,

    an alle, die erwachsen sind und bei einer gesetzlichen Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme für Methylphenidat und/oder DL-Amphetamin durchbekommen haben: BITTE BEI MIR MELDEN , privat oder im Forum.

    Würde gerne vor allem wissen, bei welcher Krankenkasse das war. Und wie der Antragsverlauf war bzw. was der Antrag alles umfasste.

    Hintergrund: ich stelle demnächst einen Antrag, meine Sachbearbeiterin meinte, es könnte nutzen, Fälle zu nennen, in denen andere gesetzliche KKs zahlen.

    Bin für alle Rückmeldung dankbar!

    adelholzener

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Suche Erwachsene, die ADS-Medikamente von der gesetzlichen KK bezahlt bekomm

    Hallo adelholzener,

    ich glaub, wesentlich wichtiger ist es, einen Arzt zu finden, der bereit ist, ein Rezept auszustellen. Meiner Erfahrung nach ist das der grösste Stolperstein. Hast Du einen geeigneten Arzt?

    LG
    Enolem

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Suche Erwachsene, die ADS-Medikamente von der gesetzlichen KK bezahlt bekomm

    Enolem schreibt:
    Hallo adelholzener,

    ich glaub, wesentlich wichtiger ist es, einen Arzt zu finden, der bereit ist, ein Rezept auszustellen. Meiner Erfahrung nach ist das der grösste Stolperstein. Hast Du einen geeigneten Arzt?

    LG
    Enolem
    sorry, aber lese doch mal meine frage!

    für dein anliegen wäre ein eigener thread geeigneter.

    (und ja, ich bin bei einem Erwachsenen-ADHS-Spezialisten)

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.804
    Blog-Einträge: 40

    AW: Suche Erwachsene, die ADS-Medikamente von der gesetzlichen KK bezahlt bekomm

    adelholzener schreibt:
    Hallo,

    an alle, die erwachsen sind und bei einer gesetzlichen Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme für Methylphenidat und/oder DL-Amphetamin durchbekommen haben
    Hmm,

    insgesamt kann man das meistens nicht verallgemeinern, da i.d.R. die Sache als Einzelfall behandelt wird.

    Das hier aber:

    Profil von "adelholzener schreibt:
    Bezug zu AD(H)S: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    wird zumindest von einigen Krankenkassen eigentlich als Grund dafür genommen, Methylphenidat auch über das 18.LJ hinweg weiter zu bezahlen.

    Deshalb mal die Fragen (dürfte auch anderen helfen, dir zu antworten):

    Hast du bereits vor deinem 18.Geburtstag eine Verschreibung von entsprechenden Stimulanzien erhalten und wo (wenigstens in welchem Bundesland) wohnst du bzw. bist du krankenversichert?

    Bad Adelholzen, also Bayern? (könnt man ja zumindest vermuten )




    Liebe Grüße,
    Alex

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Suche Erwachsene, die ADS-Medikamente von der gesetzlichen KK bezahlt bekomm

    Alex schreibt:
    Hmm,

    insgesamt kann man das meistens nicht verallgemeinern, da i.d.R. die Sache als Einzelfall behandelt wird.

    Das hier aber:



    wird zumindest von einigen Krankenkassen eigentlich als Grund dafür genommen, Methylphenidat auch über das 18.LJ hinweg weiter zu bezahlen.

    Deshalb mal die Fragen (dürfte auch anderen helfen, dir zu antworten):

    Hast du bereits vor deinem 18.Geburtstag eine Verschreibung von entsprechenden Stimulanzien erhalten und wo (wenigstens in welchem Bundesland) wohnst du bzw. bist du krankenversichert?

    Bad Adelholzen, also Bayern? (könnt man ja zumindest vermuten )




    Liebe Grüße,
    Alex
    natürlich ist das immer ein einzelfall. deshalb aber auch die frage insofern, als ich eben erfolgreiche einzelfallentscheidungen "suche"....

    diagnose adhs zwar gestellt (allerdings nicht in deutschland), aber in der kindheit nicht mit stimulanzien behandelt, wegen ("engstirnigem") bedenken der eltern.

    mir ist bekannt, dass KK manchmal anstandlos "weiterzahlten". ich kenne aber auch fälle aus bekanntenkreis, wo sich die kk stur gestellt hat bei kindern, die 18 geworden sind....

    bin versichert bei aok bayern.

Ähnliche Themen

  1. "Suche dir Menschen die dir gut tun..." - C. Beerwerth
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 17.12.2016, 18:32
  2. Hilfe!! Wirklich keine Medikamente für Erwachsene?
    Von dark angel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 2.07.2010, 10:03
  3. Geschenke zu bekommen stresst mich!
    Von Fruehlingsmo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 6.11.2009, 00:57
  4. Thema: Gilt nur für die Schweiz !! KK bezahlt Ritalin nicht !?
    Von Haexli im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.2008, 19:58

Stichworte

Thema: Suche Erwachsene, die ADS-Medikamente von der gesetzlichen KK bezahlt bekommen, im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum