Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 39

Diskutiere im Thema Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 424

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    DerNeuling schreibt:
    Keine Angst ist eher das mit dem rollerpipsen- hat sich angefühlt wie ich mir ne Psychose vorstelle^^ aber Arzt sagt das war einfach nur wie ein Ohrwurm den ich halt besonders intensiv wahrgenommen habe.. bin aber ein Hypochonder (sagt er) und deswegen traue ich dem ganzen nicht so^^
    Also, DerNeuling, wenn ich deinen ersten Post so durchlese, war das nicht nur das Rollerpiepsen ... Ich finde spiseks Vorschläge äußerst vernünftig. Ich sehe dich nicht als Hypochonder, sondern als sehr sensiblen Menschen. Viele Ärzte neigen dazu, Dinge, die außer der Norm liegen, abzutun. Hör auf dein Bauchgefühl. Und der Beipackzettel kommt vielleicht von all den vielen überdosierten Menschen, die auch durch das durch sind, das du nur kurz mitgemacht hast. Zum Glück. Toi toi toi

  2. #22
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 388

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    creatrice schreibt:
    ... so etwas nennt man in "Fachkreisen" die Elefantendosis.
    Dabei wird Elefanten doch so ein zartes Wesen nachgesagt...

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    @Lydia also würdest du sagen es waren auch keine Psychoseanzeichen sondern einfach nur eine Überdosierung und meine Empfindlichkeit auf ie Umwelt und das Medikament? Ok, dann eversuche ich es mit dem Achtel morgen - heute traue ich mich nicht mehr^^ Lieber morgen kurz nach dem Aufstehen noch im Halbschalf einnehmen

  4. #24
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 424

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    DerNeuling schreibt:
    @Lydia also würdest du sagen es waren auch keine Psychoseanzeichen sondern einfach nur eine Überdosierung und meine Empfindlichkeit auf ie Umwelt und das Medikament? Ok, dann eversuche ich es mit dem Achtel morgen - heute traue ich mich nicht mehr^^ Lieber morgen kurz nach dem Aufstehen noch im Halbschalf einnehmen

    eine Überdosierung kann eben eine Psychose erzeugen, ich kenne zwei andere ADHSler, bei denen es genau aus dem Grund passiert ist. Und ich glaube, mit einem Achtel machst du nichts falsch :-) Toi toi toi und schmeiß die Angst weg, sie will dich schützen, aber sie kann auch übertreiben :-) Alles Gute dir und halt mich auf dem Laufenden, bitte.

    Und dein Arzt ist doof, der nimmt dich nicht ernst. Sorry Arzt, aber das musste gesagt werden.

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    Das klingt ja furchtbar :/ Wie hat die sich bei denen geäußert? Was haben die gefühlt/gesehen/gehört? Wieviel haben die genommen? Ist die psychose wieder weggegangen? Ich mag meinen Arzt eigentlich sehr^^ Vielleicht hat er recht und ich bin ein Hypochonder^^ Das kam bei mir nach meiner ersten Panikattacke mit dieser Empfindlichkeit... Das spräche schon dafür

  6. #26
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 388

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    Was du beschreibst von den 5mg ist schon extrem, kann aber zum großen Teil auch auf deine Angst vor der unbekannten Wirkung zurückzuführen sein. Gerade die intensive Wahrnehmung hat dich evtl. einfach mitgenommen, weil du sie so nicht erwartet hast. Psychose ist schon noch ein anderes Ding.

    Ich glaube nicht, dass du viel falsch machen kannst, wenn du dich an die jetzige Empfehlung deines Arztes hältst. Vor allem weißt du jetzt schon, was dich möglicherweise erwartet. Wenn du es schaffst, damit in etwas geringerer Form zu rechnen (sind ja immerhin nur 2,5 mg oder 1,25? mg jetzt), ohne deswegen im Vorfeld panisch zu werden, hast du gute Chancen, dass der angstbedingte Teil geringer ausfallen wird und die Gesamtwirkung erstmal deutlich besser.

    Dass die Wahrnehmung speziell am Anfang deutlich intensiviert ist, ist nicht so ungewöhnlich, auch leicht euphorische, gereizte oder eben wie bei dir angstbesetzte Zustände kommen vor und normalisieren sich aber i.d.R. relativ bald (sofern es grundsätzlich mit dem Medikament passt).
    Geändert von alice_s (20.03.2017 um 15:01 Uhr)

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    @alice_s ok danke dir. ja das beruhigt mich etwas.. oh mann so ein kack^^ vielleicht sollte ich es doch gar nicht mehr nehmen. Gerade wieder furchbare artikel gelesen... Aber google ist eh der Todebote ich gehe jetzt mal offline <3 Machts gut und danke euch^^

  8. #28
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 388

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    Bezüglich der Angst stimme ich dir zu, Lydia. Sie macht es subjektiv schlimmer.

    Und ist, Neuling, zuerst mal ein völlig körperliches Geschehen. Du wirst so ziemlich sicher nicht psychotisch, sondern hast Angst davor, psychotisch zu werden. Das ist eine mögliche katastropisiernde Befürchtung einer Panikattacke, verrückt zu werden. Und der ganze Rest, so unwahrscheinlich es klingen mag, ist vermutlich einfach die Wahrnehmung der körperlichen Übererrungssymptome in der Panikattacke.

    Lydia, ich würde ehrlich gerne mal wissen, in wie vielen Fällen das tatsächlich vorkommt, Psychose bei MPH. Bei 5mg! Wir reden ja nicht von Cannabis hier. Sorry, ich glaube nicht, dass dein Hinweis diesbezüglich sehr hilfreich war, eher wohl angstverstärkend. Gut, ich werde mal die Fachinformationen checken, das interessiert mich.

    Meines Erachtens hat der Arzt vielleicht schon recht. Neuling, du scheinst sehr krankheits- und nebenwirkungsängstlich zu sein, so wie du dich beschreibst. Alle die Bedenken und die Befürchtungen, was alles schiefgehen könnte. Den Beipackzettel inhalieren und sich dann leider noch mehr verrückt machen (nein, das war tatsächlich keine gute Idee ) Fachbegriff dafür: hypochondrisch. So what? Jeder ist irgendwas, wenn man es weiß kann man besser damit umgehen.

    Übrigens, Beipackzettel haben einen gravierenden Nachteil: Nebenwirkungen sind bis ins kleinste und noch so unwahrscheinliche Detail aufgelistet, zu erwartende und mögliche günstige Wirkungen, also genau der Grund, warum wir ein Medikament einnehmen, nicht oder nur mit einem oberflächlichen Halbsatz.

    Mach dich, so gut du es eben kannst, nicht kirre MPH ist ein lang eingesetztes und von Wirkungs- und Nebenwirkungsprofil her gutes Psychopharmakon. Was man nicht von allen Psychopharmaka sagen kann.

  9. #29
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 388

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    DerNeuling schreibt:
    @alice_s ok danke dir. ja das beruhigt mich etwas.. oh mann so ein kack^^ vielleicht sollte ich es doch gar nicht mehr nehmen. Gerade wieder furchbare artikel gelesen... Aber google ist eh der Todebote ich gehe jetzt mal offline <3 Machts gut und danke euch^^
    Forget google! Da kannst du auch den letzten bull**** finden. Hol dir gute, fach- und sachgerechte Info, online z.B bei adhs-deutschland. (Wenn auch willst, kann ich mal nach guter Info-Literatur Ausschau halten und sie hat mitteilen, mein Gedächtnis lässt lässt gerade im Stich) Du machst die Angst sonst nur größer.
    Geändert von alice_s (21.03.2017 um 08:34 Uhr)

  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    @alice_s Ansich sehr gerne, aber Bücher habe ich im Leben vielleicht 5 Stück gelesen Ja der Arzt hat auch gesagt ich soll keine Angst wegen Psychosen haben, aber im Beipackzettel steht das unter Gelegentlich " weniger als 1er von 100 Personen" - aber dazu sagte er, es gibt oft den Fall, dass man ADHS und beginnende Psychosen verwechselt. Dadurch gehen da natürlich die Zahlen wohl sehr weit hoch..

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Erstes mal Ritalin Adult
    Von sky82 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.10.2015, 18:53
  2. darf ich sauer auf ihn sein?
    Von jules410 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.12.2010, 07:06

Stichworte

Thema: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum