Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 39

Diskutiere im Thema Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 417

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    ganz meine Meinung, lieber mit kleinsten Dosen anfangen, es gibt genug Leute, die mit der Anfangsdosis der Ärzte überdosiert waren, das gilt auch für mich ...

    Mir reichen ohne Witz 1,25 bis 2,5 unretardiert ... Volle Wirkung

    Alles drüber hat massive Nebenwirkungen bei mir. Tunnelblick, dass ich nicht mehr richtig Autofahren kann z.B. und eine gewisse Gefühlslosigkeit ... Erinnert mich an meine Anfangszeit. Aggressionen bei allerdings statt Angst. Aber bei einem meiner Söhne Angst.

    Schaut mal auf die Umfrage von Skywalker, da gehts auch um das Thema.

  2. #12
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    Lydia schreibt:
    Mir reichen ohne Witz 1,25 bis 2,5 unretardiert ... Volle Wirkung
    Weniger macht glücklicher. Was sind das nur für Bären, die 10 mg oder mehr vertragen. Übermenschen!

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    Hi Lydia, wo finde ich diese Umfrage? Wow dachte echt ich bin mit dem 5mg an der untersten Grenze. Dieses Gefühl verrückt zu werden war halt so schlimm.. auch das dann mit dem Blinker vom Roller, hat sich halt angehört als wäre er wirklich noch an - da hatte ich Angst, dass es irgendwie in eine Richtung von ner Psychose geht

  4. #14
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    Hi.
    Ich nehme 70mg Ritalin retard am Tag. 50mg morgens und 20mg Mittags.
    Unretardierte kam nicht so an. Hatte auch schon Medikinet aber das machte mich richtig wild .... Sage immer wie ein Duracellhase auf Speed.

    Jeder muss sich halt rantasten und probieren und der Arzt sollte immer gut beraten und auch Probleme sehen und Ansprechen.
    Jeder Mensch ist zum Glück anders. Und jeder braucht halt was anderes um positives zu bekommen

  5. #15
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 417

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    DerNeuling schreibt:
    Hi Lydia, wo finde ich diese Umfrage? Wow dachte echt ich bin mit dem 5mg an der untersten Grenze. Dieses Gefühl verrückt zu werden war halt so schlimm.. auch das dann mit dem Blinker vom Roller, hat sich halt angehört als wäre er wirklich noch an - da hatte ich Angst, dass es irgendwie in eine Richtung von ner Psychose geht
    https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-er...medikinet.html

    Sorry, ich war ne Weile nicht online. Die Umfrageergebnisse sind interessant, da haben einige eine höhere Dosis bekommen, als du und ich sie vertragen hätten :-)

  6. #16
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 388

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    Cool, ich bin ein Bär... Oder Übermensch?

    Ich bin mit 20-20 Ritalin adult gut dran, ruhiger, nicht alle Bahnen im Kopf gleichzeitig auf Touren, kann bei der Sache bleiben, emotional nicht so überreagibel, aber noch gut "da".

    Neulich einen Versuch gemacht mit der Hälfte, oh, wie grässlich! So durch den Wind und schnell fix und fertig war ich schon lange nicht mehr. Ich glaub, da geht's mir zur Not noch besser ganz ohne, also mit meinem anderen Normal.

    Aber da ich auch so ein zartes Wesen in der Familie hab, mit 1 mal 10mg retardiert und 1 mal 5mg unretardiert fast schon überdosiert (die Ärztin spricht von einer "Brise"), wollt ich's mal probieren.

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    Elefant alice...... so etwas nennt man in "Fachkreisen" die Elefantendosis.


    Spass beiseite, es gibt Extreme in die eine und in die andere Richtung. In der Umfrage tummelt sich im Kommentarbereich hauptsächlich das eine Extrem. 30-40 mg sind mittig, und damit kommen auch sehr viele gut zurecht. Gerade wenn jemand bei vielen Medikamenten nur eine "Brise" braucht, ist das eher weniger repräsentativ für die breite Masse. Genauso kann ich ja auch nicht verlangen, das alle mit meinen teils Mammutdosen bei Psychopharmaka klarkommen müssen, oder die Ärzte das bei anderen übernehmen müssen.

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    Hey also ich war heute beim Doc und er hat sich echt gewundert, dass das bei der geringen Dosis so war.. ich soll die Dosis nochmal kleiner machen und es nochmal probieren.. ja jetzt sitze ich seit 2 h vor der 8tel Tablette und habe Ansgt sie einzunehmen -.- Noch dazu habe ich mir eben den Beipackzettel durchgelesen.. Keine so tolle idee gewesen... Ging es jamandem von euch auch so?

  9. #19
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    Gib dir mal eine Woche Zeit mit dem Achtel. Ich hab auch etwas gebraucht, um mich und meinen Körper daran zu gewöhnen.

    Wenn dir das Achtel dann gut reicht und du dich gut fühlst, dann bleib dabei. Wenn nicht, sprich nochmal mit deinem Arzt und nimm dann vielleicht ein Viertel. Wieder beobachten, abwarten, dran gewöhnen.

    Wenn es allerdings zu stark wirkt, dann geh wieder zu der Achtel.

    Und experimentier mit dem Einnahmezeitraum. Manchmal reichen mir 2,5 mg alle vier, manchmal nehme ich früher eine. Manchmal lege ich auch noch 1,25 drauf, je nach Anforderung.

    Wenn es dir zu flau wird im Kopf oder Bauch, dann iss eine Kleinigkeit. Hirn braucht Nahrung um zu funktionieren.

    Experimentier nicht zu viel. Bleib mal wie ihr es besprochen habt bei dem Achtel und schau, ob es reicht.

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?!

    Keine Angst ist eher das mit dem rollerpipsen- hat sich angefühlt wie ich mir ne Psychose vorstelle^^ aber Arzt sagt das war einfach nur wie ein Ohrwurm den ich halt besonders intensiv wahrgenommen habe.. bin aber ein Hypochonder (sagt er) und deswegen traue ich dem ganzen nicht so^^

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Erstes mal Ritalin Adult
    Von sky82 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.10.2015, 18:53
  2. darf ich sauer auf ihn sein?
    Von jules410 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.12.2010, 07:06

Stichworte

Thema: Erstes mal Ritalin - das darf so doch nicht sein?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum