"Ich halte das streng geheim, wissen tut das keiner, dass ich ADHS hab. Und das läuft eig. auch ganz gut so. Ich finde Freunde "müssen" einen so akzeptieren, wie man ist! Tun sie das nicht, dann sind sie bestenfalls eben nur noch Bekannte...."

Stimme GeneralChaos zum Teil zu- aber ich habe gute Erfahrungen gemacht das einigen im Umfeld zu erzählen (klar gab es auch Diskussionen/Anzweiflungen- aber das sagt dann viel über die anderen aus!), andere waren froh, dass sie bestimmte Verhaltensweisen von mir besser einordnen konnten ohne sie persönlich zu nehmen.

Wirkliche Freunde halten zu einem, ob man das ADHS mitteilt oder nicht, ist zumindest meine Erfahrung.