Seite 10 von 24 Erste ... 56789101112131415 ... Letzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 234

Diskutiere im Thema Strattera bzw. Atomoxetin vs. MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #91
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Strattera bzw. Atomoxetin vs. MPH

    Wenn Strattera Noradrenalin erhöht, ist es ähnlich wie Reboxetin, Venlafaxin, fluoxetin etc.?

    Also mit Venlafaxin war das Schwitzen und der Puls extrem. 130 Ruhe Puls und ständig geschwitzt. Dazu noch müde

  2. #92
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.845

    AW: Strattera bzw. Atomoxetin vs. MPH

    Ich kann keinen Vergleich dazu ziehen, da ich die anderen Medikamente nicht genommen habe / nicht kenne.

    Aber mein Puls war schon vor Strattera hoch und ist nicht gestiegen, mein Blutdruck offenbar sogar gesunken (bisher noch unter Vorbehalt, aber es scheit sich immer mehr zu bestätigen).

    Und das Schwitzen lässt nach einer Weile nach ... und soweit ich inzwischen weiss, die Müdigkeit wohl auch. Ich selbst war - glaube ich - jetzt nicht extrem müde ...

  3. #93
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Strattera bzw. Atomoxetin vs. MPH

    Mit 40 mg MPH geht mein Blutdruck auf 110 zu 77 und mein Puls auf 66. Sonst ist der Puls über 80.
    . Eigentlich hatte ich eine starke Erhöhung erwartet

  4. #94
    rob


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Strattera bzw. Atomoxetin vs. MPH

    sander schreibt:
    Hoffe dir gehts gut rob! lass ma in en paar Tagen was hören!
    Vielen Danke der Nachfrage , ja es geht mir gut soweit, letzte Woche war nur sehr Aufreibende...
    ChaosQueeny schreibt:
    Rob:

    Solltest du mit einer einmaligen täglichen Einnahme anfangen und Strattera dich wirklich müde machen, dann bestände noch die Möglichkeit die Einnahme auf den Abend zu verlegen und das dann ggf vielleicht gleich "weg zu schlafen". Evtl könntest du für den Anfang dann notfalls vielleicht die Schlafzeit ein bisschen verlängern zum Abend hin und etwas früher ins Bett gehen, wenn es wirklich nötig ist. Diese Nebenwirkung, wenn sie denn überhaupt auftritt, sollte dann eigentlich nachlassen.

    Generell gilt Strattera aber eher als antriebssteigernd, auch wenn ich persönlich von einem "extra Schub" nichts merke. Aber da ich sortierter und anhaltender an Sachen dran bleiben kann und mein Schweinehund erheblich geschrumpft ist, schaffe ich natürlich auch mehr ... - Also ist das vielleicht auch eine Definitionssache?!

    Und manchmal ist es wohl wirklich einfach auch eine Kosten-Nutzen-Rechnung. Wenn auch bei einem anderen Medikament (nicht ADHS), kämpfe ich mit den Nebenwirkungen, die teilweise wirklich beeinträchtigen, weil ich weiss, was mich sonst erwartet ... Und so habe ich immer noch mehr Lebensqualität. - Manchmal gibt es eben keinen Idealzustand und man kann nur ein grosses Übel gegen ein geringeres Übel eintauschen. ....
    Ich hatte ja noch einen "Test" bei meinem neuen Arzt gemacht (~5 A4 Seiten ausfüllen) der war auffällig aber nicht eindeutig.
    Neben Neurofeedback und einer allg. Therapie wurde mir bupropion verschrieben.
    Er meinte es wirkt sehr ähnlich wie das Strattera. Ist jetzt der 2. Tag wo ich es nehme, hatte ja große Angst vor Nebenwirkungen. Aber bis auf ein wenig Müdigkeit und bissl Verdaddelt war bishe nix. Also absolut kein Vergleich zu Venlavaxin und Mirtazapin.
    Mal sehen wies morgen auf Arbeit läuft, aber habe ein gutes Gefühl.
    Dank euch noch mal für´s Feedback

  5. #95
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.845

    AW: Strattera bzw. Atomoxetin vs. MPH

    Dann meld ich mal demnächst mit einem Update. Nicht das ich neugierig wäre ... Aber natürlich lerne ich noch immer gerne dazu.

    Ich drück dir die Daumen, dass es klappt.

  6. #96
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Strattera bzw. Atomoxetin vs. MPH

    Kann man sagen, dass atomoxetin gleich Noradrenalin und methylphenidat dopamin hemmt oder ist das nicht korrekt so?

    Sind die Nebenwirkungen zum Beispiel aufs Herz mit atomoxetin stärker

  7. #97
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Strattera bzw. Atomoxetin vs. MPH

    Nein... Strattera hemmt die Wiederaufnahme von Noradrenalin und steigert so langanhaltender Noradrenalin. MPH hemmt gar nix... Sondern bewirkt vermehrte Ausschüttung, kurzfristig.

    Sprich 2 andere Hormone, aber 2 andere Wirkweisen. Medikinet regt an, Straterra hemmt "Abbau" (vereinfacht gesagt).

    Edit: Noch ma nachgelesen und ich hab Bullshit gelesen. Auch mph vermindert die Wiederaufnahme (z.b. / größtenteils von dopamin)und erhöht so die Konzentration. Aber nur kurzfristig und schnell, Straterra wirkt hier anders und muss länger eingenommen werden und steigert die Konzentration von Noradrenalin aber dauerhafter. Also wirkt langsamer, aber länger.

    Ob Noradrenalin nun der Schlüssel ist? Siehe Beitrag weiter unten? Zumal das nur für Kinder zugelassene ADHS-Medikament Guanfacin wiederum Noradrenalin senkt ??? Hä!? (verminderten Noradrenalinfreisetzung)

    Scheinbar weiß keine sau warum was wirkt??? Zu geil!
    Geändert von sander ( 7.02.2017 um 17:56 Uhr)

  8. #98
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Strattera bzw. Atomoxetin vs. MPH

    Übrigens interessant... Aber halt nur wikipedia. Dort steht, dass Straterra AUCH auf en anderen Rezeptor wirken würde, der lt Forschung im Zusammenhang mit ADHS stehen würde.

    WENN dem so wäre.... Wäre die eigentliche Wirkung (Noradrenalinspiegel) NUR Nebenwirkung. Paradoxer Gedanke.

    EDIT: Nur um das noch mal zu verdeutlichen! Nix weiter als ein "dummer" Gedanke von mir mit sehr viel Konjuktiv! Strattera wirkt bei ADHS.... dass wurde so in vielen Studien bewiesen!

    Warum? Wieso? Kann ich NICHT BEURTEILEN! Das ist einfach nur ein wenig Gedankenspinnerei.


    Zitate aus Wikipedia (mit Vorsicht zu geniesen und die Konjunktive beachten"

    Ursprünglich wurde Atomoxetin zur Behandlung von Depressionen entwickelt, hat sich dafür jedoch als unwirksam erwiesen. [...] Atomoxetin wirkt in klinischen Dosen auch als NMDA-Rezeptor-Blocker.[4] Dies könnte für seine Wirksamkeit bei ADHS relevant sein, da es starke Hinweise auf eine Beteiligung des glutamatergen Systems an der Pathophysiologie der ADHS gibt.[5][6]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Atomoxetin
    Geändert von sander ( 7.02.2017 um 18:18 Uhr) Grund: Klarstellung, üble Passage entfernt

  9. #99
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Strattera bzw. Atomoxetin vs. MPH

    Kokain war das 1. lokale Anästhetikum aber nicht effektiv genug, es half einigen gegen Grippeerscheinungen, aber nicht gut genug. Trotzdem ist es absolut und ohne Zweifel psychoaktiv wirksam. Es gibt etliche Beispiele von Medikamenten, die mehrere Zulassungen für verschiedene Erkrankungen haben, und es gibt auch genug Medikamente, die für den Ursprungszweck eher suboptimal waren, aber eine sehr hilfreiche Wirkung auf andere Erkrankungen haben.

    Dieses "zweite Chance um auf den Markt zu kommen" ist für mich so ziemlich das selbe wie "ADHS wurde erfunden damit man Ritalin vermarkten kann". Verschwörerisches Geschwafel was 0 Wissen beinhaltet und empfängliche Leute womöglich von hilfreichen Medikamenten oder gar Arztbesuchen
    abhält.
    Atomoxetin hat es als Antidepressivum sehr weit geschafft, es ging in die letzte Studienphase, das schaffen vllt höchsten 0,1% aller angedachten Medikamente. Um da hin zu kommen hat es schon seine Wirkung bewiesen, es half nur nicht genug Probanden (gut genug).
    Es gibt Neuroleptika oder Antikonvulsiva die sind nicht als Antidepressivum zugelassen, haben aber trotzdem eine sehr gute stimmungsstabilisierende Wirkung und werden off-label gerade bei starken Depressionen verschrieben. Atomoxetin hat auch eine teils sehr gute stimmungsstabilisierende Wirkung.
    Rohrkrepierer ist für mich was anderes.


    Es gibt wesentlich mehr Studien, die einen Zusammenhang zwischen dem noradrenergen System und ADHS sehen, als zwischen dem glutamanergen System und ADHS. Eben..... halt nur Wikipedia.


    Übrigens hemmt MPH auch die Noradrenalinwiederaufnahme, sowie die Dopaminwiederaufnahme, das ist die Hauptwirkung. Eine vermehrte Ausschüttung von Dopamin ist eher zu vernachlässigen. Bei Amphetamin beruht die Wirkung auf der Ausschüttung von Noradrenalin und Dopamin.
    Geändert von creatrice ( 7.02.2017 um 17:52 Uhr)

  10. #100
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Strattera bzw. Atomoxetin vs. MPH

    @creatice "Rohrkrepierer" war sicherlich etwas hart formuliert! Tschuldige. Aber es jhat dich die Zulassung als Antidepressiva nicht erhalten? Oder wie ist das? Das ist ne erstgemeinte Frage, da ich mich mit diesen Verfahren nicht auskenne.Und das z.B. MPH natürlich auch niemals als ADHS-Medikament entwickelt wurde ist ja auch klar. Das sind einfach Wirkungen, die man "hinterher" feststellt. Dein Ausflug zu Kokain fand ich lustig! <lach>

    Ich denke, dass die Forschung hier einfach noch am Anfang steht. Ist doch gut, wenn Strattera wirkt (was ich ja auch gesagt habe)! Wenn man deinen Beitrag liest könnte man fast meinen du fühlst dich persönlich angegriffen. Ich stellte ja noch einmal extra klar...dass es sich in meinem Post um nichts weiter als absurde aber lustige Gedanken eines Laien handelt. (Wirkung/Nebenwirkung) und das die Wirkung von Strattera bei ADHS bewiesen ist!!! Das mal bitte nicht ausser acht lassen.

    Wie ist das dann eigentlich mit Guanfacin??? Senkt das den Norardnelinspiegel?
    Und noch eine persönliche Frage an dich? Bist du vom Fach oder einfach nur eine - in diesem Gebiet weitaus gebildetere - Laie wie ich?
    Eine Bitte noch.... les meine Beiträge richtig und unterstell mir nicht indirekt "Verschwörerisches Geschwafel". Denn damit fühle ich mich in der Tat persönlich angegriffen! Denk ma nach!

    Und ums nocheinmal zu sagen: ICH BIN FROH, dass es eben verschiedene Medikamente gibt, die WIRKEN! Und dazu gehört wohl zweifelsohne Strattera. Und ich glaube, weder du noch ich können nun beurteilen WARUM UND WIESO ES WIRKT? Ich denke da sollten wir uns einig sein.

    EDIT: Wenn es dich beruhigt.. ich habe den Rohrkrepierer-Satz entfernt. Wenn du natürlich mehr weisst wie alle anderen und den Schlüßel zur Medikamenten-Frage bei ADHS besitzt... lösch ich natürlich gern alles. Grrr!
    Geändert von sander ( 7.02.2017 um 18:21 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Atomoxetin und Strattera
    Von laurasstern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 21:47
  2. Atomoxetin / Strattera
    Von ianna im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 17:11
  3. Angst vor Atomoxetin (Strattera) ?!
    Von Jimbalta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.05.2011, 11:36
  4. Atomoxetin (Strattera) Erfahrungen
    Von rita im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 16:57
  5. Strattera (Atomoxetin) Generika
    Von jan-eric im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 17:41
Thema: Strattera bzw. Atomoxetin vs. MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum