Seite 4 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 58

Diskutiere im Thema Milaneurax + MPH? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 163

    AW: Milaneurax + MPH?

    Bei der üblichen Tagesdosierung von 100mg Milnacipran hatte ich leider auch Probleme mit der Libido und war müde.
    Bei nur 1x täglich 50mg klappt es besser . Das einzige Medikament wo ich bisher keine Probleme mit der Libido hatte war Elontril. Das Porblem bei dem Milnacipran ist irgendwie, dass das Ritalin die antidepressive Wirkung aufhebt, zumindest solange es wirkt.
    Vielleicht muss ich auch noch ein wenig abdosieren, aber 30mg täglich (vorher 50mg) ist ja eigentlich nicht viel.

    Echt schwierig. Nervig mit den ADs echt.

  2. #32
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Milaneurax + MPH?

    Üarks, ist also keine Alternative für mich. Kann mir schon vorstellen wie es wirkt.

    Bei mir geht ja nur eine Kombi aus ADs, zZ habe ich auch Elontril dabei, ändert leider nichts an der Wirkung des Escitalopram in Bezug auf Libido. Ich glaube langsam in der Beziehung ist es hoffnungslos, wenn man auf irgend eine Form von SRI angewiesen ist (zumindest bei mir). Schiete!

    Danke für deine Erfahrung!

  3. #33
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Milaneurax + MPH?

    Ich habe mir das hier von fast Anfang an durchgelesen, jetzt weiß ich aber nicht, ob ich das richtig verstanden habe.
    Ich nehme zur Zeit Opiate, die mir das verstehen grad nicht leicht machen.
    Geht es um Depressionen oder Antriebsschwäche?
    Ich könnte da medikamentös auch was gebrauchen. Das Einzigste was ich mal genommen habe, war Venlafaxin. Nur, ich habe ein seb. Ekzem
    und das ist jetzt nicht nur chronisch, die Kopfhaut tut weh, als sei sie total offen, sondern heftiger, wie vorher. Juckt auch dolle.
    Deswegen waren für mich Medies mit der Komponenete auch nicht mehr interessant.
    Und vieles weiß ich auch nciht, ehrlich, ich vergesse vieles genauso schnell wieder, wie ich es gelesen habe.
    Die Medies die Ihr hier beschreibt, geht es da rein um Stimmungsaufheller?
    Antidepressiva, wie z.B. Citalopram, haben bei mir nur heftigste Nebenwirkungen gebracht.
    Außerdem versuche ich das irgendwie für mich auf Reihe zu kriegen, es gibt hier keinen Speziallisten, leider. Das MPT schreibt mein Hausarzt auf, mehr nicht.
    Er will sich damit auch nicht auseinander setzen, ihm ist das Thema zu schwierig.
    Also versuche ich selbst, da irgendwie klar zu kommen. Und bin natürlich dankbar, wenn ich Hilfe von anderen bekomme.

  4. #34
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Milaneurax + MPH?

    Dir hier zu Medikamenten zu raten wäre völlig riskant und würde wahrscheinlich auch zu nichts führen. 1. Nimmst weitere Medis die alle Einfluss auf Wirkungen und Nebenwirkungen von Antidepressiva haben können, 2. wirst du sicherlich auch wegen deiner Hautsache genauesten Rat von Ärzten brauchen, und 3. wirkt vieles bei vielen anders.

    Ich würde an deiner Stelle vllt mal eine Psychosomatik ins Auge fassen (die befassen sich neben der Psyche auch mit den körperlichen Geschichten und sind da ganz fit im Zusammenspiel der Medikamente), oder eben einen weiteren Weg und dafür einen Facharzt. Mehrere Psychopharmaka mit anderen Medis nur vom Hausarzt betreut ist ein absolutes Himmelfahrtskommando.

    Das ich z.B. Irian nach seinen Erfahrungen frage, hat damit zu tun, das ich FÜR MICH recht gut einschätzen kann, das ADs die auf die Libido gehen, das bei mir höchstwahrscheinlich auch tun. Und ich habe geeignete Fachärzte hinter mir.


    Das ist echt nicht gut was da gerade bei dir läuft.

  5. #35
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 163

    AW: Milaneurax + MPH?

    Seit dem absetzen des Sertralin geht es mir immer besser. Das heißt jetzt also das eindeutig das Serotonin bei mir der Übeltäter ist. Bei 100mg Milnacipran ist das leider scheinbar ebenso.
    Bei nur 50mg täglich offenbar nicht.
    Ich teste weiter.

  6. #36
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Milaneurax + MPH?

    Wenn du kein Serotonin brauchst, könntest du Atomoxetin nehmen, um hauptsächlich nur Noradrenalin zu beeinflussen.

  7. #37
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 163

    AW: Milaneurax + MPH?

    strattera® hatte ich als Kind bereits. War nicht so das Gelbe vom Ei. Habe aber auch schon daran gedacht, es nochmal als Kombi mit Methylphenidat zu probieren. Ansonsten habe ich noch Citalopram, Venlafaxin und als nicht SSRI Elontril probiert.

    Im Moment geht es mir ganz gut mit 50mg Milnacipran und 30mg Ritalin adult. Weiter abwarten.

    Ein Problem bei mir ist sicher auch, dass ich zu ungeduldig bin und anfangs beim Milnacipran zu schnell aufdosiert habe. Desweiteren hatte ich ja vorher Venlafaxin genommen und scheinbar hat es ewig gedauert bis das richtig aus dem Körper raus ist.

  8. #38
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Milaneurax + MPH?

    Hallo Irian!

    Irian schreibt:
    Seit dem absetzen des Sertralin geht es mir immer besser. Das heißt jetzt also das eindeutig das Serotonin bei mir der Übeltäter ist. Bei 100mg Milnacipran ist das leider scheinbar ebenso.
    Bei nur 50mg täglich offenbar nicht.
    Ich teste weiter.
    Denselben Effekt - beim Absetzen eines Medis - hatte ich auch; ich hatte vor Milnacipran Duloxetin und Venlafaxin. Das Venlafaxin wurde durch das Milnacipran ersetzt. Nehme derzeit 2x 25mg Milnacipran statt 75 mg Trevilor retard ein. Interessanterweise brauche ich weniger MPH aus meinem Bedarf.

    Liebe Grüße
    Sebastiano

  9. #39
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 163

    AW: Milaneurax + MPH?

    Update:

    Habe die Behandlung mit Milnaneurax nun abgebrochen und bin auf Duloxetin (Cymbalta) umgestiegen. Habe bis 60 mg probiert, jedoch war das wieder zuviel (Lustlos, müde, unkonzentriert). Mit 30mg Duloxetin und 30-20-0 Ritalin adult klappt es plötzlich täglich besser. Ich spüre das Ritalin wieder richtig gut und fühle mich zeitweise sogar ein bisschen überdosiert.

    Zusammenfassend ist Milnaneurax grundsätzlich ein gutes Medikament, die Noradrenalin Komponente war mir zusammen mit Ritalin jedoch zu stark und die Halbwertszeit zu kurz (starke Schwankungen). Absetzen war problemlos möglich.

  10. #40
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Milaneurax + MPH?

    Hallo!

    Irian schreibt:
    Zusammenfassend ist Milnaneurax grundsätzlich ein gutes Medikament, die Noradrenalin Komponente war mir zusammen mit Ritalin jedoch zu stark und die Halbwertszeit zu kurz (starke Schwankungen). Absetzen war problemlos möglich.
    Die Noradrenalinkomponente vom Milnaneurax kommt mir gerade recht, es verstärkt die Wirkung vom Medikinet Adult, und ich brauche abends/nachts keine 5mg Methylpheni-TAD extra, Die Schwankungen in der Wirkung, die sich mit Müdigkeit u.ä, zeigten, gehen nach ner Weile weg. Habe also nun noch Cymbalta und Milnaneurax.

    Grüße
    Sebastiano

Seite 4 von 6 Erste 123456 Letzte
Thema: Milaneurax + MPH? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum