Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Periode und Medikamente, MPH nutzlos bei PMS im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    Periode und Medikamente, MPH nutzlos bei PMS

    Haben andere Frauen* dieselbe Erfahrung gemacht dass über den Zyklus hinweg die Medikamente verschieden wirken?

    Ich frage mich wie man das kompensieren könnte? Mensch kann ja nicht nach Lust und Laune und Tagesform medikamentieren ?

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.257

    AW: Periode und Medikamente, MPH nutzlos bei PMS

    Kurz vor der Periode wirkt MPH bei mir nur schlecht.Ich ändere aber nichts an der Dosis.Hab mich damit arrangiert dass es nicht immer gleich wirkt und dass es diese Schwankungen gibt.

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: Periode und Medikamente, MPH nutzlos bei PMS

    Hallo,

    ja ist bei mir auch so. Kurz vor der Periode
    ist es so, als ob ich nichts nehme. Aber mich bügelt das PMS eh so nieder. Da kommt meine Depression so richtig schön raus.

    Grüße
    Nadine

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 146

    AW: Periode und Medikamente, MPH nutzlos bei PMS

    Ja, ich kenne das auch. Vor und während der Regel, also 10-14 Tage im Monat. Nee, dann helfen mir die Medikamente auch nicht wirklich oder nicht genug, wenn ich in dieser Zeit am Durchdrehen bin. Momentan habe ich sie abgesetzt.

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Periode und Medikamente, MPH nutzlos bei PMS

    Hat schon jemand Mönchspfeffer probiert in Kombi mit MPH?

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.276

    AW: Periode und Medikamente, MPH nutzlos bei PMS

    Bei mir ist es auch so mit dem MPH, dass es kaum wirkt, kurz vor der Periode und/oder währenddessen... aber ich stelle mich eh schon immer darauf ein, dass ich dann nicht besonders leistungsfähig bin und gönne mir mittlerweile dann auch mehr Ruhe und Schonzeit... klar, manchmal geht das nicht, aber ändern kann man da leider nichts dran im Sinn von Dosis verändern oder so...

    PMS war bei mir auch sehr ausgeprägt, meine Frauenärztin hat mir dann Mönchspfeffer (Agnus castus) empfohlen, nehme das bestimmt schon zwei,drei Jahre, und es ist wirklich besser geworden mit den PMS-Beschwerden... man muss es halt durchgehend täglich nehmen und es dauert einige Zeit, aber dann ist die lindernde Wirkung da... wenn ich es mal schleifen lasse mit dem Einnehmen, kommen auch die PMS-Symptome wieder mehr raus, und das ist einfach unangenehm... es nimmt auch die depressive Verstimmung, finde ich... deswegen achte ich eigentlich immer drauf, dass ich das auch nehme...

    Es ist ja komplett pflanzlich (die Wirkung ist wissenschaftlich bestätigt worden) und soweit ich weiß, sind gar keine Neben- und Wechselwirkungen bekannt, also ich kombiniere das mit MPH ohne Probleme (hab erst danach irgendwann mit MPH gestartet)... im Zweifelsfall einfach nochmal den Arzt oder die Ärztin fragen.
    Geändert von Wühlmaus ( 9.11.2016 um 16:04 Uhr)

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.257

    AW: Periode und Medikamente, MPH nutzlos bei PMS

    Gut zu wissen dass bei dir keine NW auftreten-Mönchspfeffer wirkt wohl auch auf Dopamin und daher ja ich mich bisher nicht getraut das zu testen.

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 289

    AW: Periode und Medikamente, MPH nutzlos bei PMS

    Hallo!

    Frauen unter sich. PMS is fies, ja, bei mir hilft das MPH und Lisdesamphetamin auch nicht, allerdings nur bei der Reizbarkeit. Der Rest der "Hilfe" von MPH und Lisdexamphetamin bleibt konstant.

    Um diese Schwünge zu meiden (ich habe Probleme mit Wutanfällen) habe ich mir mal die Pille verschreiben lassen.

    Und 2 Monaten später eine Thrombose gekriegt. *seufz*

    Dann habe ich aber Risperidon verschrieben bekommen - natürlich NICHT wegen PMS, sondern wegen täglichen Symptomen der Aggression und Reizbarkeit, die bei PMS noch stärker sind - das waren nur 0,5mg am Tah und zwar in zweimal 0,025mg aufgeteilt. Beim PMS (der bei mir seltsamer weise für ca. 3 Tage eine Woche nach dem Eisprung auftritt, dann verschwindet, und dann wieder für ein paar Tage direkt vor der Menstruation etwas leichter auftaucht) habe ich mich dann mal getraut, nach Bedarf eine extra Portion 0,025mg Risperidon zu nehmen. Hat viel geholfen, bzw die Wut gedämpft oder wenigstens schneller und leichter bearbeiten lassen.

    Jetzt (seit 2 Tagen) habe ich mein Lisdexampfetamin auf MPH getauscht und der Arztz meint, mit Medikinet Adult brauche ich Risperidon wahrscheinlich nicht mehr. Mal schauen.

    Mensch kann ja nicht nach Lust und Laune und Tagesform medikamentieren ?
    Nach Lust und Laune medikamentieren ist vielleich zu grob ausgedrückt, aber ich denke schon, man kann zu einem gewissen Punkt "nach Lust und Laune" medikamentieren, wenn man das mit dem Arzt abspricht. Natürlich selber entscheiden "oh dann nehme ich mehr!" ist doof, aber viele Medikamente sind da (zB Beruhigungsmittel) dass man die nur nach Bedarf nimmt. Wenn der PMS so schlimm ist, dann kann der Arzt evtl. etwas Hilfe abschaffen, die gezielt an diesen Tagen anzuwenden ist.

    Allerdings muss man auch bedenken, dass starkes PMS auch für viele Frauen, die kein ADS/ADHS haben, was normales ist. Ich denke, wir als Erwachsen diagonostiziert haben es allgemein etwas schwerer, weil wir durch die neue Medikamente plötzlich so eine Steigerung in der Lebensqualität gemerkt haben, dass wir alles was uns stört mit MPH ausfeilen wollen. Da hilft mir oft den Vergleich mit den Normalos oder mit mir selbst in der Zeit vor MPH: ich hatte mein Lebenslang starkes PMS und bin damit auf die eine oder andere Art umgekommen. Ich muss ich bemühen, dass es jezt auch so bleibt.

    Nur leider habe ich vor MPH mit der Pille das PMS im Griff gehabt, und jetzt geht's nicht mehr...

  9. #9
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 943

    AW: Periode und Medikamente, MPH nutzlos bei PMS

    Kann ich leider so bestätigen. Ein paar Tage vor, aber vorallem während der Mens wirkt das Concerta nur bedingt. Ausser zum Glück bei der Unruhe und der Anspannung. Da wirkt es auch während diesen Tagen gut. Bin dann einfach fast so verpeilt wie ohne und veranstalte so manches Chaos.....

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Periode und Medikamente, MPH nutzlos bei PMS

    Hi
    Ich habe leider das gleiche Problem. Leider schon seid Jahren unter PMS. Habe das Gefühl es ist mit mph noch schlimmer geworden. Habe mich eine Woche überhaupt nicht mehr im Griff. Bin so aggressiv das ich meine Kinder nur am anschreien bin. Möchte das überhaupt nicht, aber kann es einfach nicht steuern. Weiß nicht mehr was ich machen soll. Das ist für unsere Familie kein Zustand. Habe es schon mit meinem Gynäkologen besprochen, aber er sagt da kann man nichts machen. Ich darf keine Hormone nehmen, weil ich Thrombosegefährdet bin.

Ähnliche Themen

  1. Diagnose ADHS - Fühle mich so nutzlos.
    Von Hüpfhaft2015 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2015, 22:31
  2. Extremer Wirkungsverlust von Methylphenitad während der Periode (Frauenthema)
    Von schusselkopf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.03.2015, 09:49
  3. Medikinet wirkt in der Woche vor der Periode nicht. :(
    Von AnnaArendel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.08.2014, 15:25
  4. Wer darf Medikamente verschreiben? Von wem bekomme ich die Medikamente?
    Von MakeMyDay im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.01.2014, 15:30
  5. Elontril - an die Frauen : veränderte Periode?
    Von ayapap22 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2013, 09:09
Thema: Periode und Medikamente, MPH nutzlos bei PMS im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum