Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Nochmal Ritalin adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 9

    Nochmal Ritalin adult

    Guten Abend liebe Chaoten,

    meine Ritalin ad. Dosierung hat bisher wunderbar geklappt. Hab keine Wirklöcher und kein auf und ab wie bei dem Medikinet ad.
    Eigentlich kann ich mich auch darauf verlassen das ich eine gute 7 Std Wirkung habe (+/- 15 min) wo ich dann nachdosiere.

    Heute schrie mich mein Kleinhirn nach 4,5 Stunden an "Wo ist das Riatlin?" Hab erst gedacht, okay vielleicht hast grad doch mal ein Loch, aber kurze Zeit später bei einem wichtigen Gespräch hab ich festgestellt, Kleinhirn hat recht, Ritalin ist futsch... Kein fokus, keine Konzentration, kein folgen, kein kompletter verständlicher Satz.

    Kommts mal vor, dass die Wirkung an manchen Tagen so "abschweift"?
    Der Tag war nicht anders, als die anderen. War heute nur konstant Antriebslos und irgendwie Dauermüde. Motivation fehlt zwischendurch immer mal, aber der Doc meinte das gibts sich mit der Zeit wenn sich der Serotonin-Spiegel angleicht (könnten ja auch mit AD nachhelfen, möcht ich aber nicht zwangsläufig)

    Habt ihr Wirkveränderungen an bestimmten Tagen feststellen können? Bekannte Auslöser dafür?

    LG eure Melittarine

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.206

    AW: Nochmal Ritalin adult

    Na mir fällt ein dass man dieses Gefühl vermutlich ohne Ritalin und ohne ADHS ganz gelegentlich auch hat.

    Beobachte das mal weiter.

    Und bei Frauen fällt mir ein, dass viele berichten, der Bedarf an MPH sei zu verschiedenen Phasen des Zyklus sehr unterschiedlich.

    Nur nochmal nachgefragt:
    Eigentlich kann ich mich auch darauf verlassen das ich eine gute 7 Std Wirkung habe (+/- 15 min) wo ich dann nachdosiere.
    Dir hat dein Arzt vermutlich gesagt, dass es besser ist, nicht erst nachzudosieren wenn die Wirkung aufgehört hat, sondern besser mindestens 30 Minuten bevor das erfahrungsgemäß passiert? Sonst hättest du ja immer eine Lücke.

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Nochmal Ritalin adult

    4.Kl.konzert schreibt:
    Und bei Frauen fällt mir ein, dass viele berichten, der Bedarf an MPH sei zu verschiedenen Phasen des Zyklus sehr unterschiedlich.

    .
    Ich besitze keinen Zyklus mehr Bin Endometriose Patientin und nach mittlerweile 15 OPs haben wir die Gebärmutter erstmal hormonell Lahmgelegt


    ir hat dein Arzt vermutlich gesagt, dass es besser ist, nicht erst nachzudosieren wenn die Wirkung aufgehört hat, sondern besser mindestens 30 Minuten bevor das erfahrungsgemäß passiert? Sonst hättest du ja immer eine Lücke.
    Ja hat er. Hab mich umständlich ausgedrückt. Denken ist heute nicht meine Stärke. Der o.g. Zeitraum deckt sehr gut den übergang ab. Definitier Wirkverlust erst nach 7,5 Stunden (+/- 15 min). deswegen dann ab 6,75 Std Nachdosieren

  4. #4
    like a Hobo...

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 640

    AW: Nochmal Ritalin adult

    Die Gebärmutter macht keine Hormone.
    Das machen die Eierstöcke.
    Also wird bei dir mit einem Medikament die Menopause vorgetäuscht?

    Ich habe auch Tage, an denen ich das Gefühl habe, mein Körper hat das Ritalin schneller verbraucht als an anderen Tagen

  5. #5
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Nochmal Ritalin adult

    Also wird bei dir mit einem Medikament die Menopause vorgetäuscht?
    Nein, nicht so ganz. Natürlich hätten wir auch künstlich die Wechseljahre einsetzen können. Aber es gibt mittlerweile ein zugelassenes Endometriose Medikament (Visanne) dass die komplette Hormonproduktion der Eierstöcke einstellt. (Natürlich ist es nicht die Gebärmutter selbst, aber gestern war einfach nicht mein Tag)
    Demnach reagiert der Körper so, als wäre niichts vorhanden. Aber für eine Total Enfernung wäre ich noch nicht bereit, auch wenn mittlerweile aus Medizinischer Sicht nichts mehr dagegen sprechen würde

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet Adult auf Ritalin Adult - Erleben der Wirkung
    Von Sumasu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 11:26
  2. Nach Wechsel von Medikinet Adult auf RItalin Adult noch Probleme...
    Von Melittatrine im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.09.2016, 14:43
  3. Von Medikinet Adult zu Ritalin Adult - selbe Dosis, unterschiedliche Wirkung
    Von Mörtel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.08.2016, 22:33
  4. Medikinet Adult und Ritalin Adult (10mg) sind mir zu stark. Was tun??
    Von coolboy2013 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.2014, 22:10
  5. Es nochmal mit Ritalin versuchen?
    Von HyperHyper im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 17:48
Thema: Nochmal Ritalin adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum