Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Diskutiere im Thema Kennt das jemand?? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Kennt das jemand??

    Die Müdigkeit kenn ich auch. Ich bin so nach 8 Stunden nach der ersten Einnahme platt.
    Momentan nehme ich um 8:00 Uhr 10mg MPH und eine Medikinet adult 10mg, um 12:00 noch eine Medikinet adult und 5 mg MPh, um 16:00 nochmal 5mg MPH.

    MPH wirkt nach etwa 15 Minuten und hält etwa drei Stunden an, Medikinet adult wirkt nach etwa 1,5 Stunden für etwa 5 - 6 Stunden

  2. #12
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Kennt das jemand??

    wirrimkopf schreibt:
    Die Müdigkeit kenn ich auch. Ich bin so nach 8 Stunden nach der ersten Einnahme platt.
    Was besonders komisch war: ich hab heute eine 20mg Medikinet Tablette um 10 Uhr eingenommen, da ich lernen wollte. Um 11:30 Uhr war ich konzentriert und konnte loslegen, nach ner Stunde glücklichen Lernens wurde ich von einem Geräusch auf dem Balkon abgelengt und hab dann erstmal was anderes gemacht. Als ich von 13-14 Uhr weiter gelernt habe, wurde es zum Schluss echt sehr sehr zäh, aber (!) ich hatte so gut wie kein Wirkloch. Den Kuchen den ich nach dem Lernen gebacken habe hab ich relativ zügig hinbekommen.

    Kann es sein, dass man beim Lernen eine höhere Dosis braucht als beim Arbeiten, wo man so 30% davon körperlich macht? Und kann das Wirkloch durch genügend Schlaf vorher reduziert worden sein? Was meint ihr?

  3. #13
    Kreativer Chaot

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Kennt das jemand??

    Wollte mal kurz ne info zu meinen "Kopfschmerzen" abgeben.

    Über das Wochenende, waren die Schmerzen an der Schläfe, immer mal wieder weg.
    Daraufhin habe ich, schmerzen im linken Ohr gehabt.
    Nach schönen 3 Stunden warte zeit beim Arzt heute,
    hat er sich das Ohr angeguckt und eine starke Gehörgang-Entzündung festgestellt!

    Er geht fest davon aus, das auch die Kopfschmerzen daher kommen.
    Jetzt gibt es Antibiotika in Tropfenform für das Ohr,
    mal hoffen das es daran lag!



    Zu deiner Frage MissingNo:

    Ich habe auch ein großen Unterschied gemerkt,
    zwischen der Körperlichen und Geistlichen Arbeit.
    Bei der Geistlichen Arbeit, brauche ich auch gefühlt mehr MPH.

    Denke aber, dass es eher an der Glykose liegt,
    die durch das geistliche Anstrengen viel mehr verbraucht wird!

    Ernährung ist sehr wichtig für die Konzentration
    und sollte immer im Verhältnis zu der bevorstehende Arbeit stehen.

    Ob der Schlaf das Wirkloch reduziert, kann ich noch nicht richtig beurteilen.
    Habe jeden Tag genügend Schlaf, die spätschicht macht es möglich

  4. #14
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 7.131

    AW: Kennt das jemand??

    @Est1985 ich hoffe dir geht's besser. Hast du das zum ersten Mal, also Ohrenschmerzen?

    Mich begleiten sie mein Leben lang. Muss immer auf die liebe Euchstachische Roehre aufpassen, also die Verbindung von der Nasenhoehle zum Ohr.

    Gute Besserung weiterhin!

  5. #15
    Kreativer Chaot

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Kennt das jemand??

    Hi Gretchen,

    Danke erstmal für die Genesung wünsche😊!

    Ich habe, immer mal wieder Probleme mit den Ohren😩.
    Liegt wohl auch daran, das ich einen sehr kleinen Gehörgang habe.

    Die Kombination mit diesen "Kopfschmerzen" an der Schläfe, habe ich meiner Meinung nach, noch nicht so gehabt.

    Leider ist mein Immunsystem, chronisch schlecht.
    Wenn irgendwelche Viren unterwegs sind, bekomme ich diese auch zu 100%.

    Aktuell auch ein Grund, das ich meine ganze Ernährung und Lebensweise ändern muss!
    Gesund ist diese definitiv nicht und als ADS Chaot auch mehr als schwer umzusetzen😒!

    Dazu kommt noch, dass ich "erst" 31 bin und Krankheitstechnisch auf dem Niveau eines 70 jährigen bin.

    Nach außen sieht man topfit aus und niemand kann es sehen, wie es mir wirklich geht.

    Zum Glück hat meine Therapeutin, mir das nötige Selbstvertrauen wieder gegeben und ich kann somit mein Standpunkt sehr gut vertreten!

    Aber die ganzen "Leiden" bleiben ja trotzdem. Man gewöhnt sich zwar daran, aber schön ist das nicht!

    Man steht halt immer irgendwie als Simulant da😡
    Gerne würde ich mal für 1 Tag mein Tinnitus abgeben und sehen wie ein "normalo" damit umgeht!
    Und mein Tinnitus, ist noch das kleinste Problem😄

  6. #16
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 7.131

    AW: Kennt das jemand??

    Na ich habe da schon noch einige Tipps auf Lager.

    Schließlich bin ich 30 Jahre älter als du.
    Aber ich bin zum Glück verschont von Tinitus.
    Geändert von Gretchen ( 4.10.2016 um 21:04 Uhr) Grund: Wörter waren vertauscht....

  7. #17
    Kreativer Chaot

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Kennt das jemand??

    Das glaube ich Gretchen������
    Lerne auch immer gerne dazu
    und bin über jeden Tipp dankbar!

    Viele Grüße

  8. #18
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 7.131

    AW: Kennt das jemand??

    Ich habe nicht mehr geschrieben, weil unser Internet-Anschluss nicht geht und meine handy Internet Flatrate aufgebraucht ist. aber gerade bin ich recht aufgekratzt von einem Konzert heim gekommen und jetzt tippe ich noch ein bisschen rum.

    Wegen der Nase-Ohrenverstopfung:
    Wenn ich täglich mehrmals die Übung machte, die mir die Logopädin gezeigt hat, würde es mir besser gehen: ein Nasenloch zu halten, mit dem anderen einatmen. Das andere zuhalten und ausatmen und wieder einatmen, wieder das andere zuhalten, ausatmen, einatmen, wechseln, usw. Zusätzlich nehme ich pflanzliche Schleimloeser, sobald sich was festsetzen.

    In deinem aktuellen Thread schreibst du gar nicht, wie das Laborergebnis in Bezug auf Vitamin D3 war. Mein Hausarzt ist damals ziemlich kleinlaut angesichts meines sehr niedrigen Werten geworden. im Jahr darauf hat er dir Untersuchung der GKV aufgebuerdet, das Medikament durfte ich aber selbst zahlen.

    Ich hoffe du findest baldigen geeignete Arztes.
    Mein HA hat zwar auch keine Ahnung, aber er glaubt mir wenigstens. Zink und Magnesium sind sehr wichtig. Magnesium nehme ich meist zuaetzlich und Zink im Winter. Ich denke, wenn du schon mit Panikattacken zu tun hattest, müsstest du dir Vitamin B12 spritzen lassen. So war's zumindest beim Mann einer Freundin von mir.

    Natürlich bekommt man Vitamine und Mineralien auch durch abwechslungsreiches Essen .......
    Aber so viele Nuesse etc. kann ich gar nicht essen.

  9. #19
    Kreativer Chaot

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Kennt das jemand??

    Hi Gretchen,

    hoffe die Technik läuft wieder bei dir Zuhause!

    Habe gerade zu den VitaminD3,
    in mein anderen Theard was geschrieben.


    Also ganz kurz und knapp,
    der Arzt hat das falsche Kästchen auf den Auswerte-Zettel angekreuzt
    Somit dauert es noch ein bisschen zur Auswertung.


    Danke für die Übung die du beschrieben hast.
    Ich werde es mal testen und Berichten

    Werde jetzt zu der Hausärztin meines Vaters gehen,
    sie ist sehr kompetent und hat sich immer super gut und ausführlich um mein Dad gekümmert.
    Aus Bequemlichkeit habe ich damals leider nicht den Praxis Wechsel mitgemacht.
    Nun fahre ich lieber paar Kilometer und nehme die zusätzliche Zeit in Kauf.

    Zum Thema Vitamine und Spurenelemente,
    bin ich vollkommen deiner Meinung!!
    Dazu kommt ja auch noch das gerade diese "Kleinigkeiten" bei Patienten wie mir,
    eine sehr große Auswirkung haben kann.

    Und da liegt doch der Knackpunkt...!!!!

    Der Arzt muss individuell bewerten und behandeln,
    eine Aussage zu treffen,
    das VitD3/Zink/Magn/Cortisol/LeichteUnterfunktiom der Schilddrüse
    für alle Menschen uninteressant sind,
    ist Un-Professionell und Ignorant zugleich.


    Vitamin B12 habe ich das erstemal bestimmen lassen,
    dieser liegt sehr gut im oberen Drittel.
    War darüber ziemlich verwundert,
    aber "hey"... mal was positives!

    Jetzt heißt es für mich,
    einen kompetenten Endokrinologen zufinden.

    Lege mir gerade eine Herangehensweise zurecht mit der ich die wichtigsten Punkte direkt am Telefon bewerten kann.

    Punkte wie:

    -direkt fragen ob der Arzt sich ein bisschen mit ADHS auskennt und der dazugehörigen Medikation
    -ob der Arzt auch hashimoto-Patienten betreut
    -Cortisol und Nebennieren-Behandlung bei psychischen Angst-Störungen

    denke mit dieser Voraussetzung kann der Arzt die Behandlung im Kontext zu ADHS bewerten.




    Viele grüsse

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Bizarre Ängste kennt das jemand??
    Von zWo3 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 6.04.2016, 19:57
  2. Help! Kennt jemand die i.f.a.s Göttingen?!?!
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 3.04.2012, 20:25
Thema: Kennt das jemand?? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum