Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Ich vertrage weder Medikinet Adult noch Ritalin Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 339

    Ich vertrage weder Medikinet Adult noch Ritalin Adult

    So, Leute, nachdem ich mehrere Monate Medikinet Adult und Ritalin Adult versucht habe, auch mit langsamerer Dosissteigerung, lebe ich jetzt bis zum nächsten Termin beim Arzt ohne Medikamente. Denn geholfen haben mir die Medikamente nicht viel, dafür hatten sie jede Menge Nebenwirkungen - ich kann momentan nicht mehr.
    Nächste Woche habe ich ein Vorgespräch für eine Therapie, ich hoffe, das wird was.
    Bezüglich Medikamenten weiß ich gerade nicht, was ich tun soll.

  2. #2
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 364

    AW: Ich vertrage weder Medikinet Adult noch Ritalin Adult

    Hallo

    Wie lange hast du denn die jeweiligen Präparate genommen?
    Gab es zusätzlich ein Antidepressivum dazu?
    Hattest du ein Umfeld welches dich beobachten konnte bzw kann?
    Was für Nebenwirkungen meinst du genau?


    LG MoC

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 339

    AW: Ich vertrage weder Medikinet Adult noch Ritalin Adult

    Hallo MoC,

    nun, mein Umfeld sagte mir, dass sich bei mir eigentlich nichts verändert hat. Am Anfang gab es Lob, dass ich beim Autofahren ruhiger bin, aber dann kam die "alte" Unruhe wieder zum Vorschein.
    Bevor ich im Mai mit Medikinet Adult angefangen hatte, hatte ich das Sertralin, dass ich davor seit März genommen hatte, ausgeschlichen.

    Die Nebenwirkungen waren da nämlich auch schon Kreislaufbeschwerden und Übelkeit - das ging auch nach mehreren Wochen nicht weg. Mit Medikinet Adult und Ritalin Adult hat sich der depressive Anteil schleichend verstärkt - neben Kopfschmerzen, Übelkeit und Verschlimmerung (!) der ADHS-Symptome.
    Ich dachte, ich dreh am Rad.

    Ich weiß nicht, ob ich zu schnell aufgegeben habe, klar muss man auch etwas Geduld haben, aber wieviel Geduld? Wozu sollen Medikamente gut sein, wenn sie über Wochen und Monate nicht die erwünschte Wirkung, sondern vor allem die Nebenwirkungen zeigen? Ich habe nächste Woche ein Vorgespräch und hoffe, dass eine Therapie daraus wird. Meinen nächsten Termin beim Psychiater habe ich in 2 Monaten und bis dahin hoffe ich, etwas weiter zu sein. Ich weiß nicht, welche Medikamente ich nehmen soll, hab momentan echt keine Ahnung...

    LG Jekaterina

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 881

    AW: Ich vertrage weder Medikinet Adult noch Ritalin Adult

    Mir ging es zu Beginn meiner MPH Einnahme auch so .
    Obwohl ich schon einige Zeit Antidedressiva nahm.
    Ich habe , nach einiger Zeit ,bei allen Medikamenten "Nebenwirkungen"bekommen.

    Später wurde mir klar , dass keine Nebenwirkungen, sondern meine Psyche war.
    Mittlerweile komme ich gut mit dem retadierten MPH zurecht.

    Wichtig ist ein Psychiater, der sich auskennt und mir hat die Psychotherapie sehr geholfen.

    Mir war , nachdem ich meine Diagnose erhalten hatte, nicht im Ansatz klar, wie lange es dauern kann, bis ich gut mit den Medikamenten und mit mir selber zurechtkomme.

  5. #5
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 364

    AW: Ich vertrage weder Medikinet Adult noch Ritalin Adult

    Bei entsprechender Vorbelastung durchaus so üblich, dass die Depression sich zunächst verschlimmert und wie lange das dauert kann man ja zunächst nicht sagen. Ich sage immer mein Gehirn wird aktuell defragmentiert. Ich befinde mich aktuell in der Einschleichphase und versuche das so detailiert wie möglich zu schildern, schau mal hier

    https://adhs-chaoten.net/adhs-erwachsene-medikamente/47313-moc-versuchst.html


    Falls du es noch nicht getan hast
    Ich bin z.B. sehr abhängig von Feedback um diese kleinen aber feinen Dinge auch selbst zu bemerken. Ich weiß ja nicht wie stark deine Vorbelastung ist und so hast du ohne AD nichts was deine vllt. aufkommenden Gefühle dämpft bzw. greifbar macht.

    Eine Therapie wie du geschrieben hast, ist natürlich sinnvoll vorallem bei der Einschleichphase
    Eventuell profitierst du momentan einfach nicht davon und so ist ein späterer Zeitpunkt eventuell besser?

    Wobei ich das persönlich schwierig finde, da eine ADHS ja eben auch das ein oder andere Problem auch verdecken kann. Ich habe erst durch die Medikation noch nicht bearbeitete Dinge freigeschaufelt.


    LG MoC

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 339

    AW: Ich vertrage weder Medikinet Adult noch Ritalin Adult

    Wobei ich das persönlich schwierig finde, da eine ADHS ja eben auch das ein oder andere Problem auch verdecken kann. Ich habe erst durch die Medikation noch nicht bearbeitete Dinge freigeschaufelt.
    Eine gute und schwierige Frage, MoC. Ich muss darüber nachdenken, bevor ich antworte.

    Also: Sicher kommt bei mir vieles hoch. Aber eben in dem Sinne, dass ich mich ausgeliefert und schwach fühle. Wehrlos. Und das kann ich absolut nicht gebrauchen. Denn dann muss man anderen vertrauen, vielleicht zu sehr. Aber ich finde, damit falle ich auf die Nase und momentan fühle ich einen tiefen Graben zwischen mir und anderen Menschen. Ich kann das irgendwie schwer beschreiben.

    Ich muss mal schauen, ob ein anderer Zeitpunkt für die Medikation besser ist.

    Ich sage immer mein Gehirn wird aktuell defragmentiert.
    Gutes Bild Ich lese jetzt aber erstmal deinen Link.

    LG Jekaterina

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 339

    AW: Ich vertrage weder Medikinet Adult noch Ritalin Adult

    Mir ging es zu Beginn meiner MPH Einnahme auch so .
    Obwohl ich schon einige Zeit Antidedressiva nahm.
    Ich habe , nach einiger Zeit ,bei allen Medikamenten "Nebenwirkungen"bekommen.

    Später wurde mir klar , dass keine Nebenwirkungen, sondern meine Psyche war.
    Also ging es dir so wie mir. Aber gerade wenn die Psyche die Nebenwirkungen auslöst, würde mich mir echt vera***t vorkommen. Bei mir wurde ja auch das ADHS durch die Medikamente verstärkt - die das ADHS ja eigentlich lindern sollten. Stattdessen hatte ich Wortfindungsstörungen und war noch vergesslicher und unkonzentrierter als sonst - von den depressiven Gefühlen ganz abgesehen. Dann sagt mir das, dass die Medikamnete nicht helfen, sonst würde sich die Psyche nicht derart dagegen wehren. Oder was meinst du?

    Mir war , nachdem ich meine Diagnose erhalten hatte, nicht im Ansatz klar, wie lange es dauern kann, bis ich gut mit den Medikamenten und mit mir selber zurechtkomme.
    Gut zu wissen. Wie lange hat es denn gedauert, bis du mit dem MPH zurechtkamst?

    LG
    Jekaterina

  8. #8
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 364

    AW: Ich vertrage weder Medikinet Adult noch Ritalin Adult

    Ja dieses ausgeliefert sein kenne ich sehr gut. Das kommt meistens wenn man dieses Gefühl direkt mit sich selbst koppelt.
    Also quasi zu sagen:"Ich bin das Gefühl!"

    Besser wäre aber zu sagen:"OK! Ich habe aktuell ein mieses Gefühl und bei meiner aktuellen Lage kommt das sehr nahe aber das ist OK!"

    Vielleicht mit sich vereinbaren, dass es sich auch mal doof anfühlen darf? Und eventuell mit sich vereinbaren diesem Gefühl entsprechenden Raum zu geben? Das bedeutet aber auch sein wahren Kern zu zeigen!

    Klingt einfach ist aber mit Arbeit verbunden

    Das waren so meine bisherigen subjektiven Eindrücke....


    LG MoC

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 339

    AW: Ich vertrage weder Medikinet Adult noch Ritalin Adult

    Besser wäre aber zu sagen:"OK! Ich habe aktuell ein mieses Gefühl und bei meiner aktuellen Lage kommt das sehr nahe aber das ist OK!"
    Stimmt in der Theorie, in der Praxis schaffe ich das nicht, da es mir in der Praxis irgendwie lächerlich vorkommt - jedenfalls in der Zeit in der ich dieses Gefühl habe( das ist jetzt aber nix gegen dich!).

    Vermutlich ist das dann die Arbeit, es so in die Praxis umzusetzen - damit es sich NICHT lächerlich anfühlt.

    Vielleicht mit sich vereinbaren, dass es sich auch mal doof anfühlen darf? Und eventuell mit sich vereinbaren diesem Gefühl entsprechenden Raum zu geben? Das bedeutet aber auch sein wahren Kern zu zeigen!
    Wenn ich alleine wäre, wäre es kein Problem. Aber du meinst wohl, dass man den wahren Kern auch dem Umfeld zeigen soll? Damit habe ich ehrlich gesagt noch meine Probleme....

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 881

    AW: Ich vertrage weder Medikinet Adult noch Ritalin Adult

    Jekaterina schreibt:
    Also ging es dir so wie mir. Aber gerade wenn die Psyche die Nebenwirkungen auslöst, würde mich mir echt vera***t vorkommen. Bei mir wurde ja auch das ADHS durch die Medikamente verstärkt - die das ADHS ja eigentlich lindern sollten. Stattdessen hatte ich Wortfindungsstörungen und war noch vergesslicher und unkonzentrierter als sonst - von den depressiven Gefühlen ganz abgesehen. Dann sagt mir das, dass die Medikamnete nicht helfen, sonst würde sich die Psyche nicht derart dagegen wehren.
    War bei mir am Anfang auch so,das ich das Gefühl hatte,ich merke alles stärker.
    Ich habe versucht es mir so zu erklären:
    Das MPH erhöht den Dopaminspiegel.Alle Funktionen im Hirn, die von Dopaminspiegel gesteuert werden,reagieren erstmal "stärker".Alle Botenstoffe beeinflussen sich gegenseitig.
    Mir selber war nicht bewusst, in welchem Daueralarmzustand sich mein Hirn(meine Psyche) zu diesem Zeitpunkt befand .
    Ich vergleiche das gerne mit Farbenblindheit.
    Wie soll ich wissen, wie grün aussieht,wenn ich grün nicht sehen kann, aber weißt, das sich die Farbe grün aus blau und rot zusammensetzt.

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet Adult auf Ritalin Adult - Erleben der Wirkung
    Von Sumasu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 11:26
  2. Nach Wechsel von Medikinet Adult auf RItalin Adult noch Probleme...
    Von Melittatrine im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.09.2016, 14:43
  3. Von Medikinet Adult zu Ritalin Adult - selbe Dosis, unterschiedliche Wirkung
    Von Mörtel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.08.2016, 22:33
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2016, 12:11
  5. Medikinet adult / Ritalin adult - Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!
    Von flori140691 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 5.11.2014, 20:22
Thema: Ich vertrage weder Medikinet Adult noch Ritalin Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum