Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Nach Wechsel von Medikinet Adult auf RItalin Adult noch Probleme... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 9

    Nach Wechsel von Medikinet Adult auf RItalin Adult noch Probleme...

    Huhu meine Lieben,

    ich frag erstmal euch, bevor ich dem Doc nun noch ne Email schreib...

    Ich hab die feste Diagnose ja vor zwei Wochen bekommen (steht alles in meiner Vorstellung) und wir haben mit Medikinet Adult angefangen. Nach 4 Tagen sind wir auf 3x täglich gewechselt, da mein Tag tatsächlich immer 18 Stunden hat und mich der Rebound mehr als umgeworfen hat. Allerdings und das trotz Frühstück extreme Wirkschwankungen. Haben dann nach einer Woche auf Ritalin adult gewechselt. Es reichen 2 Tagesgaben und der Wirkverlauf läuft wesentlich ruhiger und länger. Nun hatte ich während des Medikinet arge Probleme mit trockenem Mund, Lippen, Hals... ist definitiv besser geworden, allerdings Kämpfe ich noch mit meinem Hals. Ich kenne das Problem, Fremdkörpergefühl, Schluckbeschwerden etc. Kommt von der Magensäure die die Speiseröhre angreift. Sonst hab ich das mit Omep über 3 Tage in den Griff bekommen. Aber was tu ich jetzt. Omep sollte ich ja am besten meiden. Oder ist es bei Ritalin nicht ganz sooo extrem? Bei Medikinet ist es ja ein No-Go.
    Ansonsten hat der Wechsel wunderbar funktioniert und es geht mir gut.

    Liebe Grüße
    eure Trine, die jetzt ihren Antrieb suchen geht, irgendwie hab ich den heute morgen vor R. Einnahme verlegt und weis nicht mehr vohin

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 476

    AW: Nach Wechsel von Medikinet Adult auf RItalin Adult noch Probleme...

    Hallo Trine,

    habe gerade auch von Medikinet A zu Ritalin A gewechselt und empfinde den Wechsel auch als sehr positiv und angenehm.

    Hast Du denn schon immer Probleme mit zuviel Magensäure, oder ist das jetzt erst unter der Einnahme von MPH aufgetreten? Entschuldige falls ich das nicht verstanden haben sollte.

    LG Lady

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Nach Wechsel von Medikinet Adult auf RItalin Adult noch Probleme...

    Huhu Lady,

    Nein ist ein bekanntes Problem. Vorallem in Stresssituationen war es ganz schlimm. Jetzt ist es eher selten bis gar nicht, aber wenn dann gleich richtig fies. Da liegt ja mein jetziges Problem.

    Lg Trine

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 7.137

    AW: Nach Wechsel von Medikinet Adult auf RItalin Adult noch Probleme...

    Hallo Trine,

    ich bin zwar überrascht, wie schnell dein Arzt hochdosiert hat.
    Obwohl Laie finde ich es besser, wenn man den Körper langsam an Methylphenidat gewöhnt,
    aber nun ist es schon passiert.

    Ich habe schon mein Leben lang Probleme mit der Magensäure, auch mit der Galle (Steine entfernt,
    als ich 27 war). Und auch besonders in Stresssituationen.

    Ich komme auch mit Ritalin Adult sehr gut zurecht und nehme alle zwei Tage Pantoprazol.
    In Akutsituationen hilft mir Fachinger Wasser (enthält leider sehr viel Natrium und der erste
    Schluck schmeckt scheußlich) oder ich kaue Haselnüsse zu Brei (vorausgesetzt
    man hat keine Nussallergie.)

    Auch heute noch empfinde ich kein Durstgefühl und muss mich immer dran erinnern, etwas zu
    trinken. Das sollten wir aber tun. Am besten jede Stunde ein Glas gutes Wasser.

    Wenn ich die Kapsel schlucke, stelle ich mir vor, wie sie durch die Speiseröhre in den
    Magen gleitet und dort die Kügelchen sich ausbreiten. Suggestion soll ja auch wirken.

    Alles Gute dir!
    Ich brauche jetzt einen Kaffee.
    Wo ist denn mein Melittafilter.

    Liebe Grüße
    Gretchen

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 476

    AW: Nach Wechsel von Medikinet Adult auf RItalin Adult noch Probleme...

    Statt der Nüsse gehen auch Mandeln. Das habe ich während der Schwangerschaft genutzt, da da ja Medikamente eher nicht so angesagt sind.

    Ich habe auch schon immer Magenprobleme, ähnlich den Euren und habe deshalb auch von Medikinet A zu Ritalin A gewechselt. Meine Magen (und Darm) Probleme sind seitdem deutlich besser geworden. Allerdings habe ich nach wie vor einen sehr trockenen Mund und muss andauernd trinken. Ohne Wasser-Flasche bin ich verloren. Mal schauen ob sich das auch noch gibt, der Wechsel war erst vor einer Woche.

    Mit Pantoprazol habe ich auch sehr gute Erfahrung gemacht und habe es immer wieder mal genommen, kann ich also auch nur empfehlen, würde es aber mit meinem Arzt besprechen.

    Alles Gute weiterhin!

    Lady

  6. #6


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Nach Wechsel von Medikinet Adult auf RItalin Adult noch Probleme...

    Hallo.

    Meine Erfahrung mit Ritalin Adult mit Magenproblemen ist eher bescheiden, hab da eher weniger Probleme mit. Früher, als ich noch Citalopram nahm hatte ich sehr oft Sodbrennen und nahm Citalopram. Jetzt eigentlich so gut wie gar nicht mehr, ausser ich nehm zuviel Zucker, Koffein, etc. zu mir. (Vorallem Bananensaft ist schlimm.)

    Bei Ritalin Adult musst du auch nicht unbedingt frühstücken, damit es vernünftig wirkt. Ist natürlich trotzdem besser das zu tun. :3

    Den Wirkmechanismus empfinde ich bei mir persönlich teilweise als merkwürdig. Manche Tage wirkt es auch etwas weniger, bzw. oft meine ich das nach dem ersten Schub erstmal Flaute ist und die Wirkung eher stagniert, selbst bei 2x 40mg Einnahmen. Werd ich auch nochmal etwas detailierter bei meinem Arzt ansprechen, glaub nur das er nicht viel machen kann/darf und ich mich auch langfristig nach einem anderen Facharzt umsehen werd.

Ähnliche Themen

  1. Von Medikinet Adult zu Ritalin Adult - selbe Dosis, unterschiedliche Wirkung
    Von Mörtel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.08.2016, 22:33
  2. Wechsel von Medikinet adult zu Ritalin adult
    Von DonBoleta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.08.2016, 22:19
  3. Wechsel zu Ritalin adult
    Von Glüxxkind im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.12.2015, 16:05
  4. Wechsel von Attentin auf Ritalin Adult
    Von Heike im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.07.2014, 12:44
  5. Wechsel Medikinet adult - Ritalin LA
    Von Steintor im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.04.2013, 14:33
Thema: Nach Wechsel von Medikinet Adult auf RItalin Adult noch Probleme... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum