Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Erstes Medikament Concerta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    Erstes Medikament Concerta

    Hallo zusammen. Ich bin m/37 umd komme aus der Schweiz.

    ich bin vor ca einem Jahr zum Psychologen gegangen weil ich das Gefühl hatte ich müsse mal endlich etwas Nachaltig ändern in meinem Leben. Schnell stand fest ich habe Adhs was aber in der Kindheit nie bemerkt wurde.

    Anfangs wollte ich keine Medikamente. Ich wollte es mit Canabis in den griff bekommen genau wie in meiner Jugend. Ich muss hier noch anfügen ich hatte eine lange Leidenszeit von 10 Jahren Kokainkonsum und davor in der Jugend so bis 24 eine Canabisabhängigkeit. Sprich ich war eigentlich immer von was abhängig und wenns mal nicht die Drogen waren dann das Essen.

    Lange Rede kurzer Sinn in den letzten 2 Jahren hab ich kein Koks mehr angefasst und das bleibt auch so, aber ich hab wieder zu kiffen angefangen und hab mich mal wieder in die Mitte bewegt. Wie mit allem macht halt die Menge das Gift und so musste ich einsehen das auch das nicht das richtige sein kann. Ich hab mich mit meinem Psychiater beraten und bekam Concerta 2x 37 mg pro Tag verschrieben.

    Am Anfang alles super aber nach ca 1 Woche bekam ich Tierische Kopfschmerzen welche ich mit Magnesium Zufuhr aber in Griff bekam. Die Verstopfungen und Darmbeschwerden allerdings nicht. Ich hab Ihn dann auf anddere MPH Präparate angesprochen evtl auch unretardiert was er mir aber ohne Begründung verweigerte. Ich denke wegen Missbrauch mit meiner Vorgeschichte. Ich sprach mit meinem Psychologen über die Verstopfungen und das dies bei Concerta wohl öffters vorkommt und fragte ihn ob ich das mit meinem Hausarzt anschauen soll da der Psychiater davon nix wissen wollte. Der Psychologe meinte ja ich solle.
    Ich sprach mit meinem Hausarzt darüber und dieser nahm sich der Sache an und verschrieb mir Medikinet 10mg unretardiert um mal rauszufinden wie viel ich eigentlich brauche. Und siehe da ich konnte wieder normal auf Toilette. Und konnte die Menge reduzieren auf 30 bis 50 mg pro Tag je nachdem was anstand.
    Als ich vom Psychiater nun Medikinet retard verschrieben wollte verneinte dieser und beharrte auf dem Concerta .

    Da mein Psychologe super is und ich mit ihm alles vorgängig abgesprochen hab und auch gerne dort bleiben möchte aber mich vom Psychiater einfach nicht ernst genommen fühle bin ich mir unsicher was ich machen soll. Ich will kein Concerta mehr. Und da auch Medikinet Nebenwirckungen zeigt bei mir möchte ich eine seriöse Beratung. Habt ihr auch so ähnliche Erfahrungen mit Psychiatern?

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 105

    AW: Erstes Medikament Concerta

    Hi Calimero,

    also ich habe nur die besten Erfahrungen mit Psychiatern, da aus meiner Erfahrung heraus, die Psychologen eher das Übel waren und mir immer versucht haben irgendwelche Probleme einzureden, die gar nicht vorhanden waren.
    Also ich bin meinem Psychiater da sehr dankbar, aber ist alles nur eine persönliche Erfahrung.

    Also was mich ehrlich gesagt verwundert, es gibt nach meinem Kenntnisstand keine 37mg Concerta Tabletten. Wahrscheinlich sind es 27mg. Eine 2x malige gabe von Concerta ist außerdem alles andere als gewöhnlich. Also da Concerta 10-12 Stunden wirkt, ist eine einmalige Einnahme zu empfehlen. also die höchste Einzeldosis die es bei Concerta gibt sind 54mg. Ich selber nehme einmal am Tag 27mg. Aber auch wenn alles den gleichen Wirkstoff hat, heißt ws nicht das es gleich wirkt.

    Beste Grüße !

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Erstes Medikament Concerta

    Hi doch doch in der Schweiz gibts 36 mg Tabletten Concerta dafür die 27 nich. hab ne zahl vertauscht . Weiss auch nich warum das so ist.
    Zum Psychologen kann ich nur sagen das ich einen hab der mir zum Glück nichts einredet. Kommt wohl daher das ich sehr itensiv an mir arbeite und das seit beginn der Therapie.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2016, 19:06
  2. Rücken und Beinschmerzen seit Concerta Therapie. Kommt es vom Medikament?
    Von cdr35 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2016, 11:29
  3. Gerade Artikel über neues Medikament, vielleicht relevantes Medikament gefunden
    Von Schneekind im Forum Alternative und experimentelle Therapieverfahren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2015, 23:08
  4. 2 Mal täglich Concerta - oder Concerta und Medikinet kombinieren
    Von Rose im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2013, 16:45
  5. erstes mal MPH
    Von nefret im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 15:41
Thema: Erstes Medikament Concerta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum