Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Von Medikinet auf Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.548

    AW: Von Medikinet auf Ritalin

    Beide Retardmedikamente setzen den Wirkstoff unterschiedlich frei.
    Mit MPH an sich haben die Unverträglichkeitssymptome nichts zu tun.
    Das "musst" ^^ du jetzt bitte genauer erläutern ...


  2. #12
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 615

    AW: Von Medikinet auf Ritalin

    Habe seit Monatg Ritalin statt MPH und das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    Ich wollte es vorher schon alles hinschmeissen, da ich den Gefühl hatte, MPH macht mich dann richtig zu ADHSlerin, d. h dass ich so ein starkes Rebound hatte, dass ich nachmittags gute 1 oder 1,5 nicht gesellschaftsfähig war: fahrig, albern, vergesslich, agressiv
    Das kannte ich eigentlich von mir nur als Kind und dachte eigentlich, sowas hinter mir zu lassen und dann hatte ich es plötzlich wieder.
    Natürlich zog ich mich dann zurück, also nach der Arbeit erstmals schnell nach Hause und warten, bis alles vorbei ist. Dann ist es schon 18 oder 19 Uhr, und ich hocke alleine vom PC
    Nicht gerade förderlich für die soziale Leben, ich hatte den Gefühl, meine Lebensqualität ist unter Medis schlimmer als vorher und ich lebe nur, um zu arbeiten bzw. ich nehme die ganze Tortur auf mich, um in Job zu bestehen.

    Dann diese blöde Wirkungsschwankungen, meine Angst, auf die Arbeit plötzlich verpeilt und gleichzeitig wütend zu werden, als ob ich in eine andere Persönlichket wechsele.
    Dann musste ich mich zwingen, was zu essen. Und manchmal war die zweite Dosis ein bißchen zu doll, ich kam dann richtig in Schwitzen.
    Überhaupt schwitzen, ich dachte schon, ich komme verfrüht in Wechseljahre, habe deswegen auch nicht besonders darauf geachtet, nahm es eben als gegeben: "Tja, dann ist es eben so, die Wechseljahre, Hitewallungen u.s.w. Muss du durch"
    Und manchmal fühlte ich mich wie auf Droge und hatte tierische Panik, dass die andere es auch von mir denken

    Mit Ritalin ist es wirklich alels anders: keine Hitzewallungen, kein Verpeilt-sein -Gefühl danach.
    Ich merke die Wirkung so gut wie kaum, ich bin wie immer, nur ausgeglichener und selbstsicherer.
    Ich kann genauso wie früher die heisse Wetter geniessen, mich nach der Arbeit mit Freunden treffen.
    Kaffe - kein Problem, 30 Grad Hitze draussen- kein Problem
    Und ich komme mit 10 mg prima klar

  3. #13
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.648

    AW: Von Medikinet auf Ritalin

    Felis schreibt:
    Habe seit Monatg Ritalin statt MPH und das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.
    Ritalin ist ein MPH-Medikament.

  4. #14
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 8.025

    AW: Von Medikinet auf Ritalin

    Na ja, Felis meint sicher Medikinet adult.

    Und ja, ich kann auch bestätigen, dass ich mit Ritalin retard viel besser zurecht komme als mit Medikinet adult.

    Medice und Novartis werden uns nicht in ihre Kochtoepfe schauen lassen, aber da die Präparate bei Manchen sehr unterschiedlich wirken, muss es ja klitzekleine Unterschiede geben.

    Ich trauere immer noch dem unretardiertem Equasym nach, der Traegerstoff war für mich optimal.

  5. #15
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 615

    AW: Von Medikinet auf Ritalin

    Gretchen schreibt:
    Na ja, Felis meint sicher Medikinet adult.

    .
    Ja, ich meinte Medikinet

  6. #16
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Von Medikinet auf Ritalin

    @Felis Danke,für deine Antwort. Genauso hab ich mich auch mit Medikinet gefühlt.

  7. #17
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 749

    AW: Von Medikinet auf Ritalin

    Das gibt's doch nicht! Ich habe mit Medikinet dieselben Erfahrungen gemacht - es dämpft alles, die Motorik, die Emotionen, den Antrieb. Nicht sofort, am Anfang war ich ganz begeistert, aber nach einer Weile hat sich die Wirkung drastisch verändert. Ich bin sicher, dass es vom Medikinet kam, weil sich dieser Schleier, der sich über die Welt gelegt hatte, nach Absetzen jedes Mal wieder gehoben hat. Nach außen hat es wie Depression ausgesehen, aber ich habe mich eher eingesperrt gefühlt.

    @ Felis: Diesen starken und endlosen Rebound hatte ich auch. Das war fürchterlich.

  8. #18
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 749

    AW: Von Medikinet auf Ritalin

    Was sagt Ihr dazu? Ob uns das passiert ist? Dann sollten sich Medikinet und Ritalin aber auf Dauer nicht allzu sehr in der Wirkung unterscheiden:
    Barkley über die Wirkung verschiedener Medikamente gegen ADHS

    Leider habe ich auf Deutsch noch nichts dazu gefunden.
    Aussage des Vortrages ist etwa: Stimulantien unterdrücken das limbische System. "Ich kann deine Emotionen kontrollieren, indem ich deine Emotionen eliminiere." Das Limbysche System hat aber eigentlich gar nichts mit ADHS zu tun. Die Wirkung aufs ADHS ist praktisch ein Nebeneffekt. Wenn man Stimulantien überdosiert, erhöht sich zwar die Konzentration, die Patienten werden effektiver, aber normale Emotionen stumpfen ab. - So weit Barkley.

    Diese Abstumpfung sieht dann aus und fühlt sich an wie Depression. Und im Wortsinne ist sie das: Eine Unterdrückung, eine Gefühlsleere.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. weg von Ritalin, Medikinet?
    Von Urselwutz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.06.2016, 00:08
  2. Alternative zu Ritalin und Medikinet
    Von Krytos im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.12.2015, 22:02
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.05.2015, 21:12
  4. Medikinet vs. Ritalin
    Von GrazerChaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.02.2015, 20:39
  5. Ritalin LA vs. Medikinet adult
    Von Schnubbel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 6.06.2013, 17:10

Stichworte

Thema: Von Medikinet auf Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum