Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 31

Diskutiere im Thema Vegan und Mph? Gut oder eher nicht von Vorteil? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 274

    AW: Vegan und Mph? Gut oder eher nicht von Vorteil?

    Dann liegt in dem Gesetzestext (Anlage 3 Nr. 44: ...sofern die Erkrankung schon im Kindesalter bestand, ... ) auch der Grund für die Frage nach den Grundschulzeugnissen....

  2. #22
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Vegan und Mph? Gut oder eher nicht von Vorteil?

    Soweit ich das gelesen habe, haben nur die 5mg Kapseln aus Gelatine.

  3. #23
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.685

    AW: Vegan und Mph? Gut oder eher nicht von Vorteil?

    wenn ich mich recht entsinne, zahlt die Kasse das concerta in jenen Fällen deswegen, weil es dem Patienten die Umstellung nicht zumuten möchte

    soviel ich weiss, wäre es gut, wenn vor der Medikamenteneinnahme im Magen genügend Eiweiß vorhanden ist, um die Leber (?) zu "beschäftigten", weil sie sonst über das Medikament hermacht, was nicht gewünscht ist. ist sicherlich ungenau und man darf mich gerne korrigieren.

  4. #24
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Vegan und Mph? Gut oder eher nicht von Vorteil?

    Karokopf schreibt:
    Genau ,hab ich auch erst nachnem halbenjahr festgestellt ,diese Pharmafleischfabrikantenreinsc hmuggler,god verdammmich nomal ...
    Dürfen die einem MPH dann überhaupt verschreiben, wenn man sagt, dass man Veganer ist?
    Die können einen doch nicht zwingen Gelantinezeugs zu schlucken. Herausbröseln kann ja auch nicht Lösung sein, wenn man bedenkt wie lange der Wirkstoff in einer künstlichen Knochenhülle eingekapselt war ...

  5. #25
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Vegan und Mph? Gut oder eher nicht von Vorteil?

    Warum sollte es verboten sein? Ich kenne kein Gesetz zum Schutze von Veganern oder Vegetariern (letzteres bin ich selber, und auch fuer Vegetarier ist Gelatine tabu). Ich sehe mich als Vegetarier als der mit dem "komischen" Essgewohnheiten (bezeichne es selbst als 'Essbehinderung' um anderen den Wind fuer Bloede Stichelleien aus den Segeln zu nehmen) gegenueber der Masse der Gesellschaft. Also muss ich mich auch kuemmern und informieren was ich esse und was wo drin ist. Das gleiche gilt in meinen Augen auch fuer alle anderen Essbeschraenkungen (Allergien, Weltanschauungen, moderne 'Unvertraeglichkeiten", etc.) Es ist nicht die Aufgabe der Gesellschaft mir anzusehen was ich gerade essen mag oder nicht. Das muss ich fuer mich entscheiden und wenn ich mich fuer einen Weg entschieden habe, dann muss ich mich darum kuemmern wie ich den umgesetzt bekomme. Schwierig finde ich es allerdings wenn einen andere dafuer belaecheln, dass man sich fuer einen anderen Weg entschieden hat. Bei Allergien oder so habe ich das zum Glueck noch nicht mitbekommen (hab selbst zum Glueck keine).

    Und bei Medikamenten muss ich halt abwaegen was mir wichtiger ist: Mein 'ideologischer' Lebensstil oder meine Gesundheit. Ich entscheide mich da uebrigens fuer die Gesundheit und kenne auch sonst Vegetarier und Veganer die das so handhaben.

    Welche Alternative gibt es denn? Mir sind leider, wenn ADHS erst als Erwachsener diagnostiziert wurde, wie auch schon weiter vorne im Faden beschrieben, keine Alternativen zum Medikinet adult oder Ritalin adult bekannt. Und beide enthalten Gelatine. Und in Ritalin adult ist auch noch Schellack mit drin. Bei beiden ist in allen Dosierungen Gelatine mit drin und bei Ritalin auch noch Schellack. Also vegan oder vegetarisch ist da nichts.

    Und wer sind DIE? DIE Aerzte oder DIE Pharmalobby? Naja klar, DIE verschrieben die das was sie fuer sie am meisten Gewinn abwirft.

    DEIN Psychiater (oder anderer Arzt des geringsten misstrauens) verschreibt dir hoffentlich dass was er/sie fuer dich am sinnvollsten haelt. Wenn es dabei keine vegane Alternative gibt, was will sie/er tun? Er koennte dich drauf hinweisen, wenn bekannt ist dass du essbehindert (siehe oben) bist, dass das Mittel nicht mit deinem Lebenswandel vereinbar ist. Aber auch dazu habe ich mich weiter oben schon ausgelassen. Also hat sie/er, in meiner Welt, keine andere Wahl als dir das Zeug zu verschreiben. Oder die bittest ihn um ein Privatrezept fuer eine vegane Variante (so es die denn gibt). Dann musst du die Medis aber selber zahlen und das ist dann ggf. auch keine Loesung.

  6. #26
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Vegan und Mph? Gut oder eher nicht von Vorteil?

    Murmeltier schreibt:
    Es ist nicht die Aufgabe der Gesellschaft mir anzusehen was ich gerade essen mag oder nicht. Das muss ich fuer mich entscheiden und wenn ich mich fuer einen Weg entschieden habe, dann muss ich mich darum kuemmern wie ich den umgesetzt bekomme.
    Besser hätte ich - als Veganerin - es nicht ausdrücken können. Und das mit der Essbehinderung ist einfach mal grandios
    Wobei ... nur mal um Missverständnisse zu vermeiden - wenn ich die Kapsel öffne und nur den Kapselinhalt schlucke, dann ist das doch schon vegan, oder? Ich hoffe, das hatte ich nicht falsch verstanden.

    Wenn man es ganz genau nehmen will, macht es rein Tierleid-technisch natürlich keinen Unterschied, ob man die Produkte konsumiert indem man sie durch den Verdauungstrakt jagt oder ob man sie einfach nur als "Verpackungsmaterial" nutzt. Auf der anderen Seite vermute ich aber, dass kaum irgendwo Tiere nur für die Produktion von Gelatine gehalten werden. Ich kann mich irren, aber ich bin bisher immer davon ausgegangen, es wäre eine Art Abfallprodukt.

  7. #27
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Vegan und Mph? Gut oder eher nicht von Vorteil?

    rain schreibt:
    Auf der anderen Seite vermute ich aber, dass kaum irgendwo Tiere nur für die Produktion von Gelatine gehalten werden. Ich kann mich irren, aber ich bin bisher immer davon ausgegangen, es wäre eine Art Abfallprodukt.
    Ja, das ist ein Abfallprodukt der Fleischindustrie. Da werden hauptsächlich Schweinschwarten und Schweine- und Rinderknochen verwendet. Weiterhin kommt auch noch Haut zum Einsatz. Das fällt auf jedem Schlachthof in derartigen Massen an, dass die Gelatineproduktion nur einen Bruchteil davon verwerten kann. Aus 5kg Rohmaterial wird 1kg Gelatine.

  8. #28
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 438

    AW: Vegan und Mph? Gut oder eher nicht von Vorteil?

    Nyktalgia schreibt:
    Dürfen die einem MPH dann überhaupt verschreiben, wenn man sagt, dass man Veganer ist?
    Die können einen doch nicht zwingen Gelantinezeugs zu schlucken. Herausbröseln kann ja auch nicht Lösung sein, wenn man bedenkt wie lange der Wirkstoff in einer künstlichen Knochenhülle eingekapselt war ...

    Ich finde, man sollte als Veganer irgendwo einen Punkt machen, wenn man sich nicht unglücklich machen will. Wenn du ein komplett Gelatinefreies Leben führen willst, musst du zudem Geigen, (Foto)papier, Zahnpasta, Seifen und einer ganzen Reihe von Werksstoffen wie Klebern und Metallen aus dem Weg gehen. Auch wird die Gelatine aus Schlachtabfällen gewonnen, von denen die allermeisten eh auf den Müll kommen und ganz davon abgesehen, hat das Kollagen, aus dem Gelatine besteht rein chemisch gesehen nicht mehr viel mit tierischen Proteinen zu tun, es ist Bindegewebe das tagelang in Säure liegt, von dem am Schluss nur noch eine Art "Proteinskelett" übrig bleibt.

  9. #29
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Vegan und Mph? Gut oder eher nicht von Vorteil?

    Ich finde auch, dass man es übertreiben kann. Und tatsächlich sind die Mengen in Tabletten oder Fotopapier () wohl so mikroskopisch klein, dass es wohl kaum einen Unterschied macht.

    Aber: Gelantine ist für die Herstellung nicht unentbehrlich. Es geht 1. ohne und 2. gibt es da auch genug pflanzliche Alternativen wie Agar-Agar, Carrageen oder Pekin.
    Ich finde es einfach traurig, dass der Knochengelee Standart ist.

    (Genauso ist es übrigends mit vielen anderen Dingen. Welcher Omnivore hat schon mal versucht einen Kuchen ohne Ei oder ohne Milch zu backen? Dass das auch herrlich funktioniert indem man besagte Zutaten einfach nur wegglässt wissen leider die Wenigsten.)

  10. #30
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Vegan und Mph? Gut oder eher nicht von Vorteil?

    Nyktalgia schreibt:
    Aber: Gelantine ist für die Herstellung nicht unentbehrlich. Es geht 1. ohne und 2. gibt es da auch genug pflanzliche Alternativen wie Agar-Agar, Carrageen oder Pekin.
    Ich finde es einfach traurig, dass der Knochengelee Standart ist.
    Ja, da gebe ich dir absolut Recht. Warum die Alternativen, die es ja gibt, nicht viel intensiver genutzt werden, ist mir leider nicht bekannt. Vermutlich sind die Schlachtabfälle einfach billiger

    (Genauso ist es übrigends mit vielen anderen Dingen. Welcher Omnivore hat schon mal versucht einen Kuchen ohne Ei oder ohne Milch zu backen? Dass das auch herrlich funktioniert indem man besagte Zutaten einfach nur wegglässt wissen leider die Wenigsten.)
    Oh ja, und was man alles leckeres machen kann, wenn man so zum verkleistern noch ein bisschen Bananenbrei oder so mit in den Teig kippt. Schoko-Bananen-Kuchen... *sabber*

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Eure Meinung? AD(H)S - oder eher nicht?
    Von Vennezia im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 4.08.2016, 15:20
  2. Hyperfokusieren Vorteil oder Problemverhalten, wie kann ich das stopppen?
    Von Dompteur im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.08.2013, 18:34
  3. Habt Ihr ADHS schon mal als Vorteil gesehen? Oder als Nachteil?
    Von Noid im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 15:42
Thema: Vegan und Mph? Gut oder eher nicht von Vorteil? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum