Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 77

Diskutiere im Thema Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #51
    Lysander

    Gast

    AW: Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig?

    lunaris schreibt:
    Also ich hab hierzu nur eine Randbemerkung: Achtet Euch mal, welcher Bereich des Forums immer am meisten Betrachter hat. Eindeutig dieser hier, wos um die Medikamente geht. Ich denke das kommt nicht von irgendwo, es gibt einfach genug Studis und sonst Willige die wissen, dass die Medikation bei ADHS auf "normalos" eine leicht berauschende Wirkung hat. Es gibt genug Leute, die Ihr Leben mit Amphe oder anderem "versüssen" wollen und diese sind auch suchtgefährdet. Ich will nicht sagen, dass es generell abhängig macht, aber Missbrauch von Ritalin und regelmässiger Konsum dessen kann für einen Nicht-ADHSler sicher "gefährlich" werden.
    Dass ein ADHSler davon abhängig werden kann unter normalen Umständen denke ich aber auch auf keinen Fall...

    Hier sind viele Einträge und Betrachter im Bereich Medikamente, weil es hier den allermeisten um die Behandlung eines Syndroms geht! In diese "Missbrauchsstatistik" fällt doch schon einer, wenn er nur einmal eine einzige Tablette genommen hat und das bei einer Befragung angegeben hat. Und Missbrauch ist es im rechtlichen Sinne ja schon, wenn sich nur ein ADSler mal von einem anderen ADSler eine Tablette nimmt, weil er gerade sein MPH Zuhause vergessen hat! Wie viele Studenten nehmen denn MPH, um sich zu berauschen?! Als Rauschmittel taugt es nicht besonders, da gibt es ganz andere Drogen, die eine "bessere" Wirkung haben. (Drogenmissbrauch verurteile ich). Manche nehmen es vielleicht, um ihre Leistungsfähigkeit verbessern zu wollen, aber selbst das klappt bei nem Stino nicht so wirklich gut. Ich lese auch hier viele Beiträge über Medikamente, ohne etwas zu kommentieren. Und das tun hier sehr viele. Das heißt doch noch lange nicht, dass die Betrachtung eines Forumsbereiches ein Beleg für den Missbrauch ist. Wenn MPH abhängig machen würde, könnte niemand eine Pause einlegen, die im Rahmen der Therapie verlangt wird. Und es gibt hier auch viele ADSler, die MPH eine Zeit lang genommen haben und jetzt darauf verzichten. Da hat noch keiner über Entzugserscheinungen geschrieben! Und ich habe auch keine verspürt.
    "Trau keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!" Und was so in der Presse herumgeistert, sollte man wirklich nicht immer glauben und DAS weiß ich wirklich hundertprozentig!
    Geändert von Lysander (10.11.2012 um 16:17 Uhr)

  2. #52
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 416

    AW: Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig?

    Dass MPH als Suchtmittel eher ungeeignet oder zumindest ungeeigneter als anderes ist, sieht man schon daran, dass es auf dem Schwarzmarkt kaum zu besorgen ist. Erst recht nicht in einer Menge und Regelmäßigkeit, die nötig wäre, um missbräuchlichen Dauerkonsum zu betreiben.
    Die einzige Quelle sind Leute, die es verschrieben bekommen, aber nicht nehmen. Wäre eine hohe Nachfrage da, würde es auch illegal hergestellt und verkauft.

    Nach dem, was ich so in anderen Foren (bei denen es um Drogen-/Medikamentenmissbrauch geht) lese, verliert MPH schnell seinen Reiz als Rauschmittel, weil der Preis, die schwierige Beschaffung und vorallem das schlimme Runterkommen es einfach "nicht wert" sind.

  3. #53
    Lysander

    Gast

    AW: Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig?

    zumal man wohl extrem große Mengen konsumieren muss, um einen *Kick* zu erzeugen. Das ist dann wohl zu teuer. Und bis der Kick eintritt, dauert es wohl zu lang. Auch deshalb soll es als Rauschmittel für Süchtige ungeeignet sein

  4. #54
    ErichW

    Gast

    AW: Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig?

    Käsebrot schreibt:
    Wäre eine hohe Nachfrage da, würde es auch illegal hergestellt und verkauft.
    Die Nachfrage wird nur dann mal wieder angeheizt, wenn jemand in einem Forum schreibt, dass MPH bei Nicht-ADHSlern ein leicht berauschende Wirkung hat . Oder in den Medien mal wieder irgendein Unsinn über die angeblichen Leistungssteigerungen durch MPH verbreitet wird.

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 416

    AW: Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig?

    ErichW schreibt:
    Die Nachfrage wird nur dann mal wieder angeheizt, wenn jemand in einem Forum schreibt, dass MPH bei Nicht-ADHSlern ein leicht berauschende Wirkung hat .
    Ich vermute, dass du mir damit suggerieren willst, ich würde die Nachfrage anheizen.

    Wer noch nicht weiß, dass MPH (auch bei ADHSlern) einen Rausch auslösen kann, müsste bei der ganzen negativen Publicity schon mit Schlafbrille und Ohrenstöpseln durch die Welt laufen. Außerdem treibt jemand, der keine Ahnung von MPH hat und auf der Suche nach einem Rauschmittel ist, sich mit Sicherheit nicht in einem Forum für ADHSler herum.

  6. #56
    Lysander

    Gast

    AW: Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig?

    Dann dürfte ich jetzt auch nicht schreiben: "Alkohol verursacht einen Rausch". Habe ich aber jetzt geschrieben.

  7. #57
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 416

    AW: Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig?

    Laber nicht! Den hab ich letztens im Supermarkt gesehen! Also diesen Alkohol, von dem man jetzt so viel hört! Das probier ich gleich aus!

  8. #58
    Lysander

    Gast

    AW: Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig?

    Ein Käsebrot mit einem Bier. Det lob ick mir!

  9. #59
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig?

    hm naja
    mein problem war, dass ich am schluß METHAMPHETAMINE (CRYSTALL METH) konsumiert habe...
    und da bin ich mir fast ziemlich sicher, dass es früher oder später stark außer kontrolle raten würde....

    zu behaupten das adhs`ler nicht suchtgefährtet von ritalin sind - mit dieser aussage wäre ich sehr vorsichtig....


    und das es hier nur allen nur um medikamente geht, schwachsinn
    ich will nur das es mir endlich normal geht und ich was auf die reihe bekomm
    für mich schon schlimm genug dass es soweit gekommen ist CRYSTALL - wie ich so bescheuert sein konnte und mich mit so ein zeug zu zuballern mann mann

  10. #60
    Lysander

    Gast

    AW: Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig?

    ms000, dann bist Du doch hier im Forum richtig. Und nicht nur das: Du bist auf dem richtigen Weg, scheint mir. Das ist doch toll!!! Ich wünsche Dir von Herzen viel Erfolg! Und hier findest du bestimmt Unterstützung!

Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ritalin, Methylphenidat und Autofahren/Führerschein
    Von Daywalker im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 14:45
  2. Methylphenidat / Ritalin in der Schwangerschaft?
    Von Chris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 22:37
  3. Runter kommen, beruhigen
    Von Jayjay im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 10:36

Stichworte

Thema: Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum