Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Irgendwo anders

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 313

    20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    So jetzt muss ich auch mal eine Frage stellen.
    Ich nehm seit einigen Wochen wieder Medikinet retard
    Anfangen sollte ich mit 10 - 0 - 0 dann steigern auf 10-10-0 und in der dritten woche auf 20-10-0

    Jetzt hab ich gemerkt das ich echt lange mit nur 10mg täglich super zurecht kam (Enddosis früher ca 60mg)
    Weil ich so gut zurecht kam hab ich dann auch nicht aufdosiert sondern bin jetzt bei den 10mg geblieben
    nur jetzt merke ich das mir 10mg nichts mehr bringen, hat die selbe wirkung als würde ich nichts nehmen
    also hab ich aufdosiert und bin auf 20mg täglich gegangen also 10-10-0
    Das mich das anfangs ein bisschen umhauen wird war mir klar aber irgendwann sollten die Nebenwirkungen ja auch weg gehen
    Tun sie aber nicht also hab ich dann angefangen eine 10mg tablette zu "halbieren" hab also die retard kügelchen menge halbiert und hab somit 15mg in der früh genommen weil mir mittags als unnötig erschien da ich ja bei 10mg schon nichts merke..

    Mit 15mg hab ich dann aber wieder genauso wenig wirkung wie mit 10mg... was soll ich denn machen wenn 20 zu viel ist und 10-15 zu wenig?

    Nebenwirkungen sind Herzrasen, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit, Schüttelfrost, Kopfschmerzen und (weis nicht obs zur nebenwirkung zählt oder nicht) eine "Übermotiviertheit" die wirklich unerträglich ist. die geht dann eine stunde und dann kommt das absolute tief. Das sind die selben Nebenwirkungen die ich als Kind bis hin zur pupertät hatte und die letztenendes der auslöser für den abbruch meiner Medikamentösen Therapie waren weil ich es nicht mehr ertragen habe..

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.193

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    Zählt absolut zur Überdosierung...

    In so einem Fall kann ich dir nur empfehlen, mit deinem Arzt/Ärztin darüber zu sprechen und wenn dir möglich, sich "unretadiertes" MPH verschrieben
    zu lassen.

    Dies musst du aber selbst bezahlen, da es nur "offlabel" an Erwachsenen verschreiben wird.
    Mit unretadiertem MPH kann man es besser steuern in den Zwischenbereichen der Dosierung.

    Doch der Arzt/Ärztin muss wie ich schon einmal erwähnte einem Vertrauen und nicht davon ausgehen, dass man die Medikamente Missbraucht.

    ^^

  3. #3
    Irgendwo anders

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 313

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    Unretardiert hab ichs früher schonmal bekommen aber die mag ich nicht... Da hatte ich tatsächlich immer das Gefühl auf einem Trip zu sein..
    Unglaubliche Wirkung über viel zu wenig Zeit... Da war die Wahrnehmung schon fast unheimlich..

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 75

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    Brainman schreibt:
    Zählt absolut zur Überdosierung...

    In so einem Fall kann ich dir nur empfehlen, mit deinem Arzt/Ärztin darüber zu sprechen und wenn dir möglich, sich "unretadiertes" MPH verschrieben
    zu lassen.

    Dies musst du aber selbst bezahlen, da es nur "offlabel" an Erwachsenen verschreiben wird.
    Mit unretadiertem MPH kann man es besser steuern in den Zwischenbereichen der Dosierung.


    ^^
    Meine Kasse macht bei unretardiertem Medikinet keine Probleme...Techniker KK
    Ich komme sonst morgends kaum in die Gänge und bin lieber 2 mal 2 Stunden richtig konzentriert als acht Stunden halb wach....

    allerdings lößt das unretardierte Medikament bei mir auch kein "High" oder ähnliches aus, so dass ich da keine Bedenken habe...

    LG

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.193

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    Kommt immer auf die Dosierung an...selbst bei einem AD(H)S´ler können Anzeichen auftreten die einem "Trip" gleichen...
    Hab ich alles schon erlebt... ^^

    Ok muss anscheinend die KK wechseln XDDD

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 186

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    was soll ich denn machen wenn 20 zu viel ist und 10-15 zu wenig?
    Finde ich schon sehr ungewöhnlich, dass sich so geringe Dosisänderungen derartig auswirken, zumal:

    Enddosis früher ca 60mg
    Könntest ja vor den 20mg mehr essen um den "Peak" abzuschwächen oder es mit Ritalin adult mal probieren.


    Enigma

  7. #7
    Irgendwo anders

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 313

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    Deshalb hab ich ja geschrieben enddosis früher 60 mg... Und jetzt scheinen 20 mg beim selben Medikament zu viel zu sein... Ich glaube sowieso das ich früher viel zu viel bekommen habe!! 60mg Medikinet is ne Menge!

    Ja ich weiß aber deshalb frag ich ja weil es so "komisch" ist! Vielleicht Vertrag ich das Medikinet einfach nicht.. Ich wollte ja schon länger ein anderes Medikament, schon als ich so 13 Jahre alt war aber das wurde immer als "unnötig" abgetan und das ärgert mich! Die ärzte müssen ja nicht mit den Nebenwirkungen zurecht kommen... Genau wie meine Mutter die nichts von Nebenwirkungen wissen wollte und deshalb gab's sehr oft Streit Zuhause... Da hab ich keine Lust mehr drauf!
    Wenn ich doch schon ganz klar darauf aufmerksam mache das ich solch derartige Nebenwirkungen habe dann steht es mir als Patient doch eigentlich zu, ein anderes Medikament zu versuchen?!

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.193

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    Sorry aber Medikinet "stinkt" einfach
    Das muss echt mal gesagt werden...^^

    Alle haben irgendwie ein schlechten Eindruck wenn Sie Ritalin bzw. Ritalin Adult verschreiben/einnehmen.

    Aber so viele Betroffene, berichten wie ich selbst, das es das bessere Präparat ist.

    Es ist nur noch "nicht" sooooo Verbreitet unter den behandelnden Ärzten, da dieses Medikament erst seit glaube ich 2013-2014 für Erwachsene zugelassen wurde.

    Aber viele "Probleme" sind einfach beseitigt allein wegen dem Wechsel des Herstellers...
    (Will auf keinen Fall! Werbung für Ritalin Adult machen" !!!)

    Aber viele können mir bestätigen das Medikinet Adult einfach nicht der "Hit" ist

    Das ständige drauf achten was zu Essen....die extrem unangenehmen Rebound´s usw.

  9. #9
    Irgendwo anders

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 313

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    Ich wär sooooo froh wenn ich dieses scheiß Medikinet nicht mehr nehmen müsste und ein anderes Medikament bekommen würde...
    Ich hab eh die Schnauze voll von Medikamenten und erst recht von adhs... Sorry.. Aber momentan is bei mir echt der Punkt erreicht an dem ich keinen Bock mehr hab... Probleme über Probleme über Probleme und keiner nimmt einen ernst!!

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 169

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    Kam mit Medikinet adult besser zurecht als mit Ritalin adult, bis ich Concerta bekam.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ritalin Adult - 10mg, 20mg, ideale Dosis
    Von mannaman im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.12.2015, 10:24
  2. MethylpheniTAD Unterschied 10mg/20mg Tabletten
    Von Brrrzz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2014, 12:17
  3. Medikinet Adult 10mg bzw. 20mg
    Von Dogg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 3.12.2013, 16:36
  4. 10mg Medikinet adult zu wenig, 20mg zuviel?
    Von Hase im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 14:58
  5. 20mg Medikinet adult entspricht 2x 10mg unretardiertes MPH?
    Von jay im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 20:24
Thema: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum