Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 39

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    Was helfen könnte, zumindest mir hilft es ein wenig, ist Magnesium (Tablette oder Brausepulver).
    Es hilft gegen das Übererregtsein bei Stimulanzien, zumindest bei mir.

    Magnesium bindet an den NMDA Glutamat-Rezeptor bzw. reguliert die Glutamat-Ausschüttung und somit eine Verringerung des Übererregtsein, und natürlich auch beteiligt an unzählig anderen Vorgängen im Körper. Ein hoher Ausschuss an Glutamat kann übrigens auch zu Konzentrationsproblemen führen, nur so nebenbei .
    Ich nehme nun fast täglich Magnesium und ein ein paar andere Nahrungsergängungsmitteln und diese Stoffe sind wichtig für den Körper und auch für das Nervensystem.
    Bin seitdem gelassener und reagiere nicht mehr so arg auf Stimulanzien (Ritalin und auf Kaffee).
    Also schaden kann es dir nicht.

    Hatte / bzw. habe noch immer teilweise das gleiche Problem wie du bei der Dosis-Findung. 20mg waren eindeutig zu viel bei mir, bin also nun bei 10mg sprich 20mg Medikinet Retard (10mg IR + 10mg RETARD).
    Ob es nun bei mir viel hilft, ist eine andere Sache. Fühle mich produktiver und kann endlich auch bei "uninteressanten" Dingen mehr durchbeißen.
    Jedoch werden teilweise meine Stimmungsschwankungen ein wenig stärker.

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    Ich hab das Gefuehl, das ich durch Medikinet noch schlechter atme als zuvor. Ich habe eh schon eine Fehlatmung (nicht in den Bauch rein, permanent eingezogene obere Bauchmuskeln im sitzen usw.). Das führt dazu, dass ich nun die ganze Zeit Gaehnen oder tief einatmen muss. Ausserdem habe ich das Gefuehl mein Herz klopft schneller und manchmal isses richtig nervig fuer eine Stunde (wahrscheinlich, wenn es auslaeuft...). Ausserdem bin ich wesentlich nervoeser als vorher und meine Fingernaegel, jesses! Also ich bin eh schon krankhafter Fingernagel-Bearbeiter, aber jetzt ist es so richtig uebel, ich kann die keine 5s in Ruhe lassen (ausser ich schreibe hier...). Ich bin dabei eher gestresst, da ich es fast schon aggressiv mache 0o Meine Konzentration ist noch uebler als vorher und ich kann null arbeiten sondern mache 20 andere Dinge im Internet....

    Ich nehme morgens 20mg, habe es bisher aber noch nicht wirklich lange durchgehend mit der Dosierung genommen. Seit einer Woche etwa, vorher 10mg, weil ich im Urlaub war. Ich hoffe mal, dass es sich nur um Nebenwirkungen handelt, die wieder abklingen. Eigentlich erhoffte ich mir etwas innerliche Ruhe von Medikinet.

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.281

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    Bitte doch mal deinen behandelnden Arzt, ob du es nicht mal probeweise versuchen kannst mit Ritalin Adult...

    Es ist soweit ich weiß erst von den Kassen als Medikament für ADHS im Erwachsenenalter zur Verschreibung zugelassen seit dem 1. Juli 2014. Ich habe ziemlich bald danach angefangen, mir MPH verschreiben zu lassen und komme mit Ritalin Adult wirklich prima zurecht... und ich hab auch schon einiges durch mit Psychopharmaka, ich hatte nie ein vergleichbar gutes, nebenwirkungsarmes Medikament, ich bin sehr zufrieden damit. Und vielleicht löst sich dann auch die Frage der Dosierung, ich denke einen Versuch wäre es wert...

    Ich kann zu Medikinet daher nichts sagen, aber allein die Tatsache, dass das mit der Nahrungsaufsnahme so eng gekoppelt ist, wäre für mich ein unnötiger Stressfaktor... ich bin froh, wenn ich es überhaupt schaffe, über den Tag verteilt drei Mahlzeiten hinzubekommen...

  4. #14
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    Ja, ich habe in zwei Wochen den Termin. Bis dahin beobachte ich es mal noch, aber ich denke, ich werd lieber Ritalin ausprobieren... Hab schon oefter gelesen, dass man damit wohl ganz gut zurecht kommt. Wieso wird einem dann zuerst Medikinet verschrieben? Das mit dem Essen nervt mich auch tierisch! Ich fruehstuecke nie auf Arbeit, und nun muss ich mir immer was reinzwaengen

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.281

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    Ich kann mir vorstellen, dass manche Ärzte das einfach noch standardmäßig machen mit dem Medikinet verschreiben, es war ja lange Zeit das einzige Präparat, das von den Kassen übernommen wurde. Mir geht es auch so, dass ich morgens oft noch nichts essen kann, müsste mir dann auch was reinzwängen...

    Das Ritalin Adult nehme ich immer gleich zum Kaffee (klar sollte man auch da besser was essen, aber es ist eben keine absolute Notwendigkeit) und kann dann klar im Kopf so langsam wach werden, ich frühstücke dann einfach etwas später.

  6. #16
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 95

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    Ein Vorteil an Medikinet ist, dass man hier in 5mg-Schritten aufdosieren kann, bis man die richtige Dosis gefunden hat. Daher verschreiben viele Ärzte gerne Medikinet, v.a. zu Beginn.
    Auf Dauer ist Ritalin adult jedoch wesentlich angenehmer, das kann ich nur bestätigen.

  7. #17
    Irgendwo anders

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 313

    AW: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig...

    Bei Ritalin habe ich komischerweise das Gefühl das ich garnichts nehme... ich hab auch keine Nebenwirkungen aber halt auch irgendwie keine Wirkung außer das ich permanent müde bin... das hatte ich beim Medikinet jetzt nicht... da gaben mir wenigstens noch die Nebenwirkungen das Gefühl das ich was genommen habe

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Ritalin Adult - 10mg, 20mg, ideale Dosis
    Von mannaman im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.12.2015, 10:24
  2. MethylpheniTAD Unterschied 10mg/20mg Tabletten
    Von Brrrzz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2014, 12:17
  3. Medikinet Adult 10mg bzw. 20mg
    Von Dogg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 3.12.2013, 16:36
  4. 10mg Medikinet adult zu wenig, 20mg zuviel?
    Von Hase im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 14:58
  5. 20mg Medikinet adult entspricht 2x 10mg unretardiertes MPH?
    Von jay im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 20:24
Thema: 20mg zu viel 10mg und 15mg zu wenig... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum