Seite 2 von 7 Erste 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 61

Diskutiere im Thema Welche positive Effekte soll Ritalin bewirken? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Welche positive Effekte soll Ritalin bewirken?

    Steintor schreibt:
    Ich habe mein Leben Dank der Medikation mit Medikinet Adult komplett verändert. Das wurde mir erst heute Morgen klar, als ich zur Arbeit ging. Ich hatte meine Medikamente sehr spät genommen und deren Wirkung hatte sich noch nicht eingestellt. Ich habe mich gefragt, was ich denn da täte. In einer fremden Stadt plötzlich zur Arbeit gehen, zudem noch eine komplett neue Arbeit und das mit 53 Jahren...Ich hatte richtig Angst vor meiner eigenen Courage. Als dann die Wirkung einsetze, war die Angst weg. Mir wurde aber mal wieder deutlich, dass ich die Medikamente brauche, um im Leben klar zu kommen.
    Bei mir fängt die Schule erst in paar Wochen wieder an, aber alleine der Gedanke an die Schule bereitet mir ein wenig Sorge u. Ängste.
    Sobald aber ich das MPH genommen habe, fühle ich mich irgendwie motiviert und denke dann "Ach das schaffe ich doch mit links" und lache dabei.
    Setze mich dann hin und lese ein paar Seiten aus dem Skriptum. Mit vollem Enthusiasmus lese ich mir die einzelnen Zeilen durch und beantworte dann auch noch paar Fragen die dann richtig sind.

    Aber wehe der "Rebound" setzt ein, dann fühle ich mich meist mies und denke wieder über meine Zukunft nach. Sich dabei abzulenken hat mir teilweise aus dem "Loch" geholfen.
    Am nächsten Tag will ich als erstes so schnell's nur geht gegessen haben, damit ich dann mein Medikinet Retard einnehmen kann. Dann ca. ne Stunde warten und bin wieder der Alte, besser gesagt der "bessere" Alte.
    Echt furchtbar, von Tabletten abhängig zu sein...

    ... achja, wenns blöd einher geht, dann befinde ich mich dank MPH in einer Gedanken-Spirale oder Emotions-Spirale, aus der es schwer zu entkommen ist. Das heißt, dass ich ebenfalls an meinen negativen und positiven Gedanken arbeiten muss, damit dieses "Spiralen-Phänomen" nicht auftritt.

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Welche positive Effekte soll Ritalin bewirken?

    Hanna313 schreibt:
    Mit Medikinet adult fühle ich mich wacher, klarer, irgendwie mehr "da". Kann die Umgebung zumindest besser ausblenden. Ich fühle mich gut und voller Antrieb, aber nicht im unangenehmen Sinne wie wenn ich früher z.B. zu viel Kaffee getrunken hatte, da hatte ich mich immer eher gehetzt und unter Strom gefühlt.
    Wenn die Wirkung abends nachlässt, kommt mir die Umgebung so "laut" vor und alles strömt irgendwie auf mich ein.
    Das Phänomen kenne ich! Aber am nächsten Tag ist diese Art von "Reizüberflutung" wieder verschwunden bzw. kaum wahrnehmbar, unabhängig der Einnahme von MPH.
    Meine Reizüberflutung nehme ich hauptsächlich beim Rebound wahr, sonst eher beim Lesen von "uninteressanten Dingen". Z.B. in der Klasse oder in der Öffentlichkeit lesen, während die anderen laut umher-reden, ist für mich eine Herausforderung. Zwar interessiert es mich nicht, was die anderen da reden, aber trotzdem stört es mich in irgendeiner Art und Weise beim Lesen.

    Können sich eigentlich Nicht-ADSler gut konzentrieren obwohl es laut ist? Ist das ein normales menschliches Phänomen oder ist das hauptsächlich bei uns ADSler? Wobei man heutzutage kaum noch eine echte Grenze zwischen ADS und "Normal" ziehen kann, da ja fast jeder in irgendeiner Art und Weise leichte ADS-Symptome in sich trägt, nicht wahr?

  3. #13
    Querdenker

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 218

    AW: Welche positive Effekte soll Ritalin bewirken?

    Lazyboy, wollte dir eben ne PN schicken ,aber funktioniert nicht. Hast deaktiviert bzw. bist dafür gesperrt?

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.548

    AW: Welche positive Effekte soll Ritalin bewirken?

    Das Phänomen kenne ich! Aber am nächsten Tag ist diese Art von "Reizüberflutung" wieder verschwunden bzw. kaum wahrnehmbar, unabhängig der Einnahme von MPH.


    Wie wäre es mal mit Psychoedukation? Würde glaube ich nicht schaden
    P.S. Dafür sind VT bzw. der behandelnde Arzt da.
    Geändert von Brainman (18.08.2016 um 11:01 Uhr)

  5. #15
    Plüschpinguin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.658

    AW: Welche positive Effekte soll Ritalin bewirken?

    lazyboy schreibt:
    Wobei man heutzutage kaum noch eine echte Grenze zwischen ADS und "Normal" ziehen kann, da ja fast jeder in irgendeiner Art und Weise leichte ADS-Symptome in sich trägt, nicht wahr?
    Nein. Es gibt zwar natürlich Symptome,die viele Menschen manchmal in abgeschwächter Form auch haben. Die "Nichtunterscheidbarkeit" jedoch ist ein Ammenmärchen. In die Welt gesetzt von jener Klientel,die-aufgrund fehlender Auffälligkeiten-genau solche "Erklärungen" zwecks Rechtfertigung ihrer Selbst-oder anderer Diagnose brauchen.

    Ob nun bewusst oder unbewusst,mutwillig oder ohne Hintergedanken...

  6. #16
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.670

    AW: Welche positive Effekte soll Ritalin bewirken?

    lazyboy schreibt:
    ... achja, wenns blöd einher geht, dann befinde ich mich dank MPH in einer Gedanken-Spirale oder Emotions-Spirale, aus der es schwer zu entkommen ist. Das heißt, dass ich ebenfalls an meinen negativen und positiven Gedanken arbeiten muss, damit dieses "Spiralen-Phänomen" nicht auftritt.
    Natürlich musst du an dir arbeiten ... sowas nennt man Therapie und die ist neben der medikamentösen Therapie bei den meisten unerlässlich! Du musst lernen, dass die Medikation einfach kein on-Schalter ist ...
    Du verwendest hier auch den Begriff "Abhängigkeit" mit einem fehlenden Verständnis für das Medikament!

    Es hilft nix ... mach dir klar, das MPH ein medizinischer Wirkstoff ist und du vor allem psychoedukativ (wie oben schon erwähnt) ordentlich Hausaufgaben und mit dem Medikament zusammenarbeiten musst!

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.548

    AW: Welche positive Effekte soll Ritalin bewirken?

    (.................) gelöscht da komplett Off Topic
    Geändert von Emely (19.08.2016 um 22:36 Uhr) Grund: siehe Edit

  8. #18
    Gesperrt (Aufforderung zu Straftaten)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 77

    AW: Welche positive Effekte soll Ritalin bewirken?

    @lazyboy

    zum Header: das frag ich mich auch
    Nah, also bei manchen oder sagen wir mal bei den meisten wirkt es prima und sie fühlen sich besser, sicherer etc. ich hab mich genauso sch... gefühlt wie Du (ich nehme mal an Du empfindest es als nicht so berauschend) und wenn das so ist und sich auch nicht ändert, dann lass Dir was anderes verschreiben, sonst quälst Du Dich nur. Ich wurde dadurch regelrecht depressiv, was mir in puncto Konzentration natürlich absolut nicht dienlich war. Es gibt da diese... ka wieviel Prozent es sind, 10? bei denen es nicht wirkt oder jedenfalls nicht wie gewünscht wirkt.

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.548

    AW: Welche positive Effekte soll Ritalin bewirken?

    Hi rainboyberry (cooler User-Name ^^)

    die Behandlung mit Stimulanzien, gleich welcher Art führen leider nicht immer zu positiven Ergebnissen bei Betroffenen...
    Wie du bereits ansprichst sind ein geringer Teil der Personengruppe, sogenannte "Non-responder" bei denen, das Medikament teils überhaupt nicht anschlägt.

    Zeitgleich muss/sollte man, jedoch auch das psychosoziale Umfeld betrachten, sowie die eigene psychische Verfassung + die "labilität", "Veränderungsbereitschaft " und "Vergangenheitsgeschichte" etc.

    Des öfterenhörte bzw. laß ich bereits von Personen, welche die "Klarheit" und den "Fokus" als "unangenehm" betrachteten und plötzlich ohne begleitende VT usw. ein "Schock" bzw. "Aha-Erlebnis" durchmachten..

    Plötzlich wird aus der chaotischen Welt eine strukturierte "wahrnehmbare" Welt,
    mit allen guten und schlechten (vielleicht vorher nicht wahrgenommen) Dingen...

    Sollte man diese neuen Eindrücke nicht kennen und womöglich noch unvorbereitet auf die Medikamente "losgelassen" werden,
    kann dies durchaus zu "Depressionen" führen oder vergleichbare negative Folgen nehmen.

  10. #20
    Gesperrt (Aufforderung zu Straftaten)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 77

    AW: Welche positive Effekte soll Ritalin bewirken?

    Brainman schreibt:
    Hi rainboyberry (cooler User-Name ^^)
    Oh, vielen Dank, ähh... was les ich da, rainBOYberry - Dein Ernst?
    Wäre auch ne Idee *g*

    Ich verstehe was Du meinst, aber es lag nicht an meiner damalig aktuellen Situation und es war auch keine Irritation durch einen ausgelösten Wow-effekt, weil auf einmal alles so "klar" ist - neinnein, das wäre schön gewesen, ich kam mir eher erst recht wie unter eine dicke Glaskuppel gesetzt vor, richtig abgeschottet und den Blick nur nach Innen gewendet. In meinem "Clean"-Zustand fühle ich mich auch nicht so sonderlich beduselt oder so, ich schweife halt öfters ab und träum lieber 20, 30, 40x an Tag als mir die grässliche Realität antun zu müssen Nah, ich bin auch ein sehr fröhlicher Mensch und wenn mir das, meine Eigenart, meine Echtheit, mir genommen wird durch ein verk..... Psychostimulanz, dann wird das gnadenlos ausrangiert. Denn ich liebe es so, wie ich als ein rainbowberrywesen die Welt wahrnehme und ich liebe es tagzuträumen, denn das ist ein Teil von mir und macht mich aus. ^.^ Nur in wichtigen Situationen, die eben konstante Aufmerksamkeit erfordern oder meine Ausdauerfähigkeit beanspruchen, dann.. wäre es nicht schlecht, wenn ich da voll dabei bin. Wobei ich sagen muss, wenn mich was interessiert, bin ich auch voll dabei, aber wenn ich an nem interessanten Punkt hängenbleibe, den ich erstmal gedanklich weiterspinnen muss, dann gehen in diesem Zeitraum eben all die anderen Informationen, die währenddessen gebrabbelt werden flöten, aber hey, das war dann sicher mindestens genauso wichtig, über Punkt X nachzudenken.

    Und nochmal zum Mittel: Da ich oftmals skeptisch bin bzw mir vieles ganz schnell zerdenke, habe ich die Angewohnheit Versuche, aus denen ich noch nicht ganz schlau geworden bin, ständig weiter unter anderen Bedingungen zu testen.. also ich habe MPH immer wieder mal ausprobiert; hatte so 2-3 Phasen, bis ich schlussweg einfach merkte, okay, es greift mir zu sehr in meine Persönlichkeit ein und hat keinerlei positiven Effekt, also muss ich das lassen. Ich habe täglich aufgeschrieben, wie ich unter dem Einfluss von MPH empfunden habe und was an diesem Tag war und wie es mir abgesehen davon, allgemein ging. Nachdem ich das meinen Arzt vorlegte, erklärte er mir das mit dem Non-responder, was Du hier erwähnst und gab mir daraufhin den AMPH-Saft, den ich auch nur nach Bedarf nehmen. (..........) gelöscht, siehe Communityregeln.... In der Regel nehme ich aber nichts. Und so finde ich das auch prima.
    Geändert von Emely (27.08.2016 um 21:36 Uhr) Grund: siehe Edit

Seite 2 von 7 Erste 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Langfristige Effekte von MPH?
    Von Nemesis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 12.05.2016, 17:19
  2. Ritalin adult: positive und negative Wirkungen
    Von zeta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.03.2015, 02:37
  3. 4 wochen positive Erfahrung mit Ritalin - jetzt kippt es
    Von sandue im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 20:10
Thema: Welche positive Effekte soll Ritalin bewirken? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum