Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Noch in der Dosisfindungsphase und irgendwie verwirrt :( im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Noch in der Dosisfindungsphase und irgendwie verwirrt :(

    Hast auch wieder Recht, aber Wut?

    War nicht böse gemeint, wollte ja da auch nur zur Ärztin, also nix mit Apo gehen und holen.

    Aber ich merke mir deinen Tipp danke.


    Bin ja auch noch ganz frisch hier hihi ^^

    Ich WERDE es herausfinden! Danke für die Tipps!

    LG

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.562

    AW: Noch in der Dosisfindungsphase und irgendwie verwirrt :(

    Da das gesellschaftliche Bild von AD(H)S eh nicht das "beste" ist und sich viele Betroffen Ihr leben lang anhören mussten, dass AD(H)S erfunden ist. (Deine Eltern setzten dich unter Drogen etc.) ^^

    Dann sind eben genau solche Aussagen Nährstoff für Kritiker usw... und erzürnen die Gemüter ^^
    Aber kein Problem bist ja noch Neu hier....

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.653

    AW: Noch in der Dosisfindungsphase und irgendwie verwirrt :(

    adhs-banane schreibt:
    Denkst du, dass die Ärztin denken wird, ob ich sie veräppeln will. Bin auch immer ein so unsicherer Mensch und weiß nicht mal, welches die optimale Dosis von medikinet adult für mich war. Ich glaube 40mg.
    Also wenn sie eine Psychiatrie-Fachärztin ist, ist sie einiges gewöhnt, mach dir mal keine Gedanken. Du solltest nur sicherstellen, dass sie auch mitkriegt was du gerade von ihr willst.

    Bin auch immer ein so unsicherer Mensch und weiß nicht mal, welches die optimale Dosis von medikinet adult für mich war. Ich glaube 40mg.
    Wenn du es nur einmal ausprobiert hast, ist es unmöglich das sicher zu sagen. Und die Stufen dazwischen solltest du auch erst einige Tage testen.

    Kann man eig allgemein sagen, dass MPH besser als Amphetamine gegen Konzentrationsstörungen helfen?
    Nein, das ist bei dem Einen so, bei dem Anderen so. Würdest du Amfetamin denn dauerhaft auf Kassenrezept kriegen? Ist in Deutschland jedenfalls nicht die Regel.

    Nochwas fällt mir ein: liegt es vllt am medikinet adult, also an der Retardwirkung, dass es mir unheimlich schwer fällt, die genaue Dosis zu finden?

    Wenn dem so ist, gehe ich in der Türkei demnächst zum Arzt und lasse mir dort Ritalin verschreiben und teste es vorsichtig hoch. Wie ist meine Idee? Wäre dann alles legal.
    Deine Ärztin hier kann dir auch unretardiertes MPH verschreiben. Und wenn nicht, man kann sich auch mit Retardkapseln hochtasten. Wenn du Ritalin Adult ausprobieren solltest, bitte nicht gleich 40 mg. Nach meiner (!) Erfahrung wirkt Ritalin Adult heftiger als Medikinet Adult bei derselben mg-Angabe. Schau besser erst ob 20 vielleicht schon ausreichen, und wenn nicht dann vielleicht 30.

  4. #14
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Noch in der Dosisfindungsphase und irgendwie verwirrt :(

    Hallöchen ihr Lieben,

    vielen lieben Dank euch allen. Bin gerade wirklich sehr frustriert und verzweifelt und werde mal allgemein antworten. Habe grad total starke Tics.

    Ich habe ja - wie ihr wisst - Depris, Tourette, ADHS und Zwangsstörungen. Nehme ja Cipralex 20 mg täglich.

    Soweit, so gut.

    Habe inzwischen sowohl medikinet adult durch, als auch Attentin.

    Kann bei beiden Präparaten nicht sagen, ob sie helfen. Mal so, mal so.

    Außerdem wird das Tourette glaube ich schlimmer bei höheren Dosierungen.

    Ich bin so verzweifelt. Konzentration gegen 0, Ablenkbarkeit 100% da.

    Bitte ratet mir was

    Hab meine Ärztin mal angeschrieben. oh mann ... was soll ich blß tun ...

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Habe geweint und sehe total verheult aus

  5. #15
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Noch in der Dosisfindungsphase und irgendwie verwirrt :(

    adhs-banane schreibt:

    Habe inzwischen sowohl medikinet adult durch, als auch Attentin.

    Kann bei beiden Präparaten nicht sagen, ob sie helfen. Mal so, mal so.

    Außerdem wird das Tourette glaube ich schlimmer bei höheren Dosierungen.

    Ich bin so verzweifelt. Konzentration gegen 0, Ablenkbarkeit 100% da.

    Bitte ratet mir was

    Hab meine Ärztin mal angeschrieben. oh mann ... was soll ich blß tun ...

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Habe geweint und sehe total verheult aus
    Das tut mir so leid zu hören! Wenn es jetzt ganz dringend ist, kannst Du nicht in eine psychiatrische Ambulanz gehen? Die werden jetzt sicher nicht gleich die richtigen Medikamente aus dem Ärmel zaubern, können Dir aber vielleicht etwas Beruhigung geben.
    Ich habe auch Ritalin, Amfesaft und Medikinet durch, wobei ich jetzt immer noch beim Mediziner bin. Ich habe aber festgestellt, dass vieles bei mir von der korrekten Zeit abhängt. Ich stelle mir für meine ganzen Medis jetzt Wecker. Ausserdem habe ich mich wirklich langsam über einen längeren Zeitraum jeweils an die Dosis angetastet.
    An anderen Medis nehme ich noch Insidon Tropfen und Fluoxetin. Alles in allem dauert es schon eine ganze Weile, bis es einigermaßen läuft und ich war auch zwischendurch verzweifelt, ich gehe aber nicht mehr davon aus, dass mit Ritalin und Co. alles umgehend supergut ist.
    Oh je, jetzt habe ich so viel geschrieben, aber ich hoffe, dass Du dadurch siehst, dass es normal sein kann, erstmal keine Resultate zu sehen....

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.562

    AW: Noch in der Dosisfindungsphase und irgendwie verwirrt :(

    Hi adhs-Banane,

    so soll es ja eigentlich nicht sein bzw. ist es nicht fördernd wenn du diese Symptomatik nach der Einnahme von Stimulanzien aufweist.
    Wenn MPH die Tis verstärken solltest du es eigentlich reduzieren bzw. gar nicht einnehmen.
    Dringend mit dem/der behandelnden Arzt/Ärztin sprechen.
    Jedenfalls die Einnahme stark reduzieren. (Aber ich bin kein Arzt..... )
    Das solltest du wirklich mit einer Fachperson klären.

    Ich hoffe das Beste für dich...


    Wird doch medikamentös behandelt, so stehen mehrere Klassen von Medikamenten zur Verfügung.
    Neben sogenannten Neuroleptika, die v. a. auf die Neurotransmitter Dopamin und Serotonin im Gehirn wirken, und Antikonvulsiva (wirken auf den Neurotransmitter GABA), werden zur Behandlung - bei Unwirksamkeit der genannten Arzneimittel - auch blutdrucksenkende Medikamente (Clonidin) eingesetzt.
    Manchen Kindern mit einem Hyperkinetischen Syndrom werden Antrieb steigernde Medikamenten (sogenannte Stimulanzien) verschrieben - dabei sollte man jedoch beachten, dass diese mitunter Tics verstärken.
    Allgemein sollte man bei Kindern mit Tic-Störungen mit einer medikamentösen Behandlung zurückhaltend sein.


    Quelle: Tourette Syndrom - netdoktor.at

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Noch in der Dosisfindungsphase und irgendwie verwirrt :(

    Mensch ihr seid ja sooo süß zu mir <3 habe euch jetzt schon ins Herz geschlossen <3

    Habe den Abend bzw. die Nacht irgendwie überstanden und meine Ärztin kontaktiert.

    Nach einem Tag Pause aller Medikamente ausser Cipralex bin ich nun auf Attentin 15mg 1x täglich. Das ist mein erster Tag damit.

    Und was soll ich sagen: Mir geht es GOTTSEIDANK gut!

    Ich glaube, dass die ganzen Dosisänderungen meinen Organismus völlig verwirrt haben!

    Für euren Beistand danke ich euch 1000x. Jetzt wird es erneut schwer für mich ... Dienstag ist der 1. Jahrestag nach dem Tod meiner geliebten Schwester.

    Drückt mir die Daumen! <3

    Hab euch lieb <3

    eure adhs-banane

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Noch in der Dosisfindungsphase und irgendwie verwirrt :(
    Von adhs-banane im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 5.08.2016, 16:51
  2. Jetzt auch noch Borderline? Total verwirrt...
    Von l1nch3n im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 23.11.2013, 12:32
  3. Bin verwirrt ...
    Von Dala im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2009, 15:22
Thema: Noch in der Dosisfindungsphase und irgendwie verwirrt :( im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum