Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 56

Diskutiere im Thema Therapiebeginn mit Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 95

    Therapiebeginn mit Medikinet adult

    Gestern hatte ich gemäß meines Medikationsplans 5mg Medikinet adult morgens nach dem Frühstück, sowie 5mg nachmittags nach einer kleinen Mahlzeit eingenommen. Ich hatte rein gar nichts gemerkt :-D Aber immerhin auch keinerlei Nebenwirkungen...
    Und 5mg sind ja auch noch nicht viel. Innerhalb der nächsten 4 Wochen soll ich langsam auf 2x20mg täglich steigern. Ich bin also gespannt.

    Was mir aber im Nachhinen positiv aufgefallen ist, ich konnte letzte Nacht super schlafen, ohne dass ich (wie sonst leider meistens) ein Schlafmittel genommen hatte. Ich bin zügig eingeschlafen und auch wenn ich nachts aufgewacht bin (mein Freund schnarcht...), konnte ich zügig wieder einschlafen. Heute morgen hätte ich eigentlich ausschlafen können, bin aber dennoch um halb Acht aufgestanden, weil ich mich einfach ausgeruht gefühlt habe. Absolute Premiere!!
    Mal schauen, ob das so weitergeht, oder ob es einfach nur der Placeboeffekt war. :-)

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 7.125

    AW: Therapiebeginn mit Medikinet adult

    so wie du es machst, ist sbsolut vernünftig.

    Alles Gute!

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Therapiebeginn mit Medikinet adult

    Update!
    Gemäß Medikationsplan durfte ich heute erhöhen auf 2x10mg Medikinet adult, also eine Kapsel morgens nach dem Frühstück, sowie eine Kapsel nach ca. 6 Stunden, ebenfalls nach einer Mahlzeit.
    So langsam habe ich das Gefühl, etwas zu merken. Ganz subtil eigentlich, aber ich fühle mich irgendwie "klarer" und wacher und das ganz ohne Kaffee und Energydrinks! (Sonst habe ich immer 2-3 RedBull morgens gebraucht, um zu funktionieren, sowie diverse Tassen Kaffee im Laufe des Tages...).
    Ich habe heute in der Wohnung aufgeräumt und Staub gesaugt (ich hasse Staubsaugen!), Überweisungen gemacht und Sport gemacht. Ich hoffe, das ist kein Placebo-Effekt, aber heute ging es mir echt gut. :-)
    Längere Zeit Lesen oder Lernen klappt jedoch nach wie vor nicht... Aber ich bleibe positiv. Zumal ich momentan nicht soo viel Druck habe, zur Not kann ich die letzten beiden Prüfungen immer noch aufs nächste Semester schieben... Aber ich versuche es. Ich habe noch 1 1/2 Wochen Zeit bis zur nächsten Prüfung.
    Blutdruck liegt momentan bei 104/64, also immer noch niedrig wie immer :-D Puls um die 80, aber auch das ist bei mir immer ungefähr in dem Bereich (75-85). Ich habe mir sogar eine Excel-Tabelle angelegt, in die ich nun brav meine Werte eintrage...

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Therapiebeginn mit Medikinet adult

    So, heute habe ich auf 15mg erhöht und ich muss sagen, während ich bei 10mg nur eine ganz subtile Wirkung erahnen konnte und nicht sicher war, ob es nicht vielleicht doch nur Placeboeffekt war, merke ich nun deutlich eine (positive) Wirkung. Ich konnte heute konzentriert 10 Stunden (!) in der Bibliothek lernen, natürlich mit Pausen zwischendurch, aber dennoch ist das für mich ein Riesenmeilenstein! Was andere schon immer "einfach so" konnten, war für mich bisher undenkbar! Und jetzt kann ich es auch! :-) Ich habe sogar Flüchtigkeitsfehler bemerkt, die ich damals gemacht hatte, als ich mir meine Zusammenfassungen erstellt hatte und noch keine Medikation bekam. Für mich ist das ein toller Erfolg! :-)

    Nebenwirkungen habe ich nach wie vor keine (mein Blutdruck ist sogar immer noch zu niedrig). Ich fühle mich tagsüber wach und "fokusierter" und nachts schlafe ich viel besser, obwohl da das Medikament ja schon eigentlich nicht mehr wirkt? Egal, ich freue mich darüber. :-)
    Geändert von Hanna313 ( 2.08.2016 um 09:14 Uhr)

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Therapiebeginn mit Medikinet adult

    Hallo Hanna,

    dein erstes Update hab ich irgendwie gar nicht mitbekommen! Dafür dieses. Freut mich wirklich, dass es bei dir nun schon eine richtige Wirkung gibt! Klingt als hättest du auch keinerlei beschwerden.
    Ich frage mich wirklich wie genau sich das anfühlt klar im Kopf zu sein...

    Aber du gehst ja noch weiter bis 20mg, sprich es wird wohl noch ein Update geben.
    Viel Erfolg noch dabei und Glückwunsch für deine positiven Erfahrungen

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Therapiebeginn mit Medikinet adult

    Hallo Roket!

    Es ist ein tolles Gefühl, ich fühle mich endlich mal "normal". Ich saß einfach in der Bib, mit hunderten anderer Studenten und konnte mich dennoch auf meine Unterlagen konzentrieren. Es hat gestern sogar fast Spaß(!) gemacht, zu lernen... Und es war auch nicht so anstrengend und ermüdend wie sonst. Und das ganz ohne literweisen Kaffeekonsum...

    Eine geringe Nebenwirkung habe ich schon. Ganz leichte Kopfschmerzen immer mal im Laufe des Tages. Aber die sind wirklich minimal und das hatte ich früher auch ab und zu, daher kann ich jetzt nicht einmal sagen, dass das von Medikinet kommt..

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Therapiebeginn mit Medikinet adult

    Ich nehme nun seit 5 Tagen 2 x täglich 15mg und spüre zwar eine gute Wirkung tagsüber und tagsüber auch keine Nebenwirkungen (außer, dass ich wirklich wenig Hunger habe und daher etwas zu wenig gegessen habe die letzten Tage), habe aber ein wenig Angst, evtl. bereits überdosiert zu sein???
    In den letzten 3 Tagen hatte ich zunehmend Probleme, nachts einzuschlafen. Ich war zwar körperlich müde, konnte aber einfach nicht abschalten. Kann das am Medikinet liegen? Ich nehme die zweite Tablette zwischen 14 und 15 Uhr und liege bis 2 Uhr nachts wach (so lange wirkt es ja eigentlich gar nicht??). Außerdem habe ich das Gefühl, meinen Herzschlag deutlich zu spüren, so dass ich mich dann auch extrem darauf fokussiere, obwohl ich ja eigentlich schlafen möchte. Puls und Blutdruck sind jedoch über den gesamten Tage immer noch im Normbereich bzw. der Blutdruck sogar zu niedrig.
    Kann natürlich auch daran liegen, dass ich heute eine Prüfung hatte und dass ich deshalb so schlecht geschlafen habe... Ich weiß es nicht. Eigentlich sollte ich am Sonntag bereits auf 2x täglich 20mg erhöhen, aber da ich übers Wochende auf einer Familienfeier bin, will ich lieber erstmal bei den 15mg bleiben und das ganze weiter beobachten.
    Was meint ihr Erfahrenen dazu??

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 485

    AW: Therapiebeginn mit Medikinet adult

    Bleib erstmal paar Tage auf 15 ohne auf 20 zu gehen. Meistens gibt es nach der ersten gefundenen Dosis ein "Setzverhalten" wie bei Schraubverbindungen. Und die Wirkung ist noch neu und du fokusierst dich drauf. Wenn es nach weiteren Woche nicht besser wird, geh zurück auf 10.
    Medikinet ist ehe so ne unberechenbare Sache.

  9. #9
    Irgendwo anders

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 313

    AW: Therapiebeginn mit Medikinet adult

    Ich würde dir auch raten erstmal bei den 15mg zu bleiben.
    Wenn du jetzt schon Nebenwirkungen hast dann ging die Dosiererhöhung wahrscheinlich zu schnell
    und du hast eine leichte überdosierung (sicher weis ich es natürlich nicht!!!!)

    Aber ich kenn das von mir. Wenn ich zu schnell erhöhe dann hab ich das auch das ich nicht schlafen kann
    und das ich meinen Herzschlag ganz deutlich wahrnehme!
    Und das ist extrem unangenehm - zumindest für mich.
    bin ja momentan auch noch in der Einstellungsphase.

  10. #10
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Therapiebeginn mit Medikinet adult

    Danke, Addon und musicfreak für eure Meinungen! :-) Ich bleibe auf jeden Fall noch länger bei 15mg und werde so bald nicht weiter erhöhen. Zurück auf 10mg wollte ich aber auch nicht, da ich hier, im Vergleich zu den 15mg, keine ausreichende Wirkung feststellen konnte.
    Das mit dem Herzschlag finde ich aber seltsam, da der Puls objektiv ja gar nicht erhöht ist, es sich für mich aber so anfühlt. Ganz unangenehmes Gefühl, da hast du recht, liebe musicfreak, v.a. wenn man vorhat zu schlafen...

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet Adult auf Ritalin Adult - Erleben der Wirkung
    Von Sumasu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 11:26
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2016, 12:11
  3. Medikinet adult+pantoprazol, alternativ ritalin adult?
    Von Schnupsmaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.02.2015, 13:41
  4. Medikinet adult / Ritalin adult - Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!
    Von flori140691 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 5.11.2014, 20:22
  5. Medikinet Adult und Ritalin Adult (10mg) sind mir zu stark. Was tun??
    Von coolboy2013 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.2014, 22:10
Thema: Therapiebeginn mit Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum