Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 30

Diskutiere im Thema Medikinet adult retard. Warum vorher essen und warum kein Kaffee? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 435

    AW: Medikinet adult retard. Warum vorher essen und warum kein Kaffee?

    So, heute habe ich gleich zwei Mal Mist gebaut.

    Einmal das hier, quasi fast nichts gegessen:
    https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-al...tml#post715394
    Mir damit - wenn ich das richtig verstehe - vielleicht die pH-Wert-basierte Retardierung vom Medikinet Adult zerschossen.

    Und danach noch die Morgen-Dosis von 20 auf 30mg gesteigert, obwohl ich das laut Shrink erst in 4 Tagen machen soll.

    Gerade gehts langsam wieder besser, aber vorher wars nicht schoen. Herzklopfen, hoher Blutdruck, bleiernde Gliedmassen, Muedigkeit gepaart mit Unruhe.
    Wie ganz am Anfang der Einstellung bei den ersten 10mg in der Klinik...

    Mir sind meine Fehler bewusst, waren gleich zwei dumme Ideen, obwohl ich es besser gewusst haette...

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.384

    AW: Medikinet adult retard. Warum vorher essen und warum kein Kaffee?

    Ja, die Dosis eigenmächtig zu erhöhen, ist bei MPH und sonstigen Stimulanzien nicht gerade fördernd...

    Man sollte im Allgemeinen schon auf den Facharzt hören (bin selbst nicht das Beste Beispiel dafür ^^)
    kann bis zur "Sucht" führen und mehr Schäden verursachen als helfen...

    wobei wenn du eh in 4 Tagen anfangen solltest zu steigern, dann sehe ich jetzt keinen "Weltuntergang" daran...

    Das einzige was mich wirklich stuzig macht ist deine "Überdosis" Reaktion... und dass kann nicht medizinisch "gewollt" sein... eindeutig..
    MPH sollte bei Betroffenen diese Reaktionen nicht auslösen, löst die Gabe des Wirkstoffes in diesen Dosen deine beschriebene Reaktion aus, bist du eindeutig überdosiert...das hat nichts mit dran gewöhnen zu tun....

    Die optimale Dosis ist eigentlich kaum bis ehrlich gesagt gar nicht "spürbar" (Herzklopfen,Schweißausbrüch e, Zittern etc.) ... so ist die klinische Abgabe des Medikamentes auch gedacht... bei jeder Überreaktion ist dies kein Hilfsstoff mehr...
    Geändert von Brainman (19.07.2016 um 14:01 Uhr)

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 484

    AW: Medikinet adult retard. Warum vorher essen und warum kein Kaffee?

    Morgens auf leeren Magen 30mg Medikinet Adult? Puh, das ist Was! Das sind normalerweise 15mg unretardiert, selbst mit Essen. Ohne Essen hast du Pi mal Daumen 20mg sofort unretardiert bekommen plus den 10mg die in den folgenden 30-45min noch raus kamen. Mit ungefährer Wirkdauer von 3-4h hattest du ~10mg pro Stunde. Mit Ritalin Adult 30mg komme ich auf etwa 6h Wirkdauer und damit 5mg pro Stunde.
    Magst du deinen Arzt nicht nach Ritalin Adult fragen? Vorallem, wenn du morgens nicht essen kannst/willst. ?


    Brain, mensch, Stimulanzien führen zu keiner Sucht. Vorallem nicht, wenn man solche unangenehmen Wirkungen hat. Und die perfekte Dosis kann sehr wohl spürbar sein, nur sollten keine NW mitklingen.

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.384

    AW: Medikinet adult retard. Warum vorher essen und warum kein Kaffee?

    Ach Add....^^ verstehe mich doch bitte nicht absichtlich immer falsch

    Was sind Nebenwirkungen denn? mhhh sag... ^^ komm los?
    Also wer sich "aufgestellt" sorry für den Ausdruck, auf MPH fühlt, ist überdosiert... (oder kein ADHS´ler )...fertig
    Stimulanzien führen zu keiner Sucht??? Bitte ADD?! Nicht dein Ernst?

    Geändert von Brainman (19.07.2016 um 14:57 Uhr)

  5. #25
    Med


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Medikinet adult retard. Warum vorher essen und warum kein Kaffee?

    AddOn schreibt:
    Und die perfekte Dosis kann sehr wohl spürbar sein, nur sollten keine NW mitklingen.
    Nehme es seit Kurzem, woran merkt man die optimale Dosis?

    Manchmal, wenn ich von 20 auf 30 erhöhe, um es auszutesten, werde ich viel aktiver, oder ich werde müde.

  6. #26
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.384

    AW: Medikinet adult retard. Warum vorher essen und warum kein Kaffee?

    Die optimale Dosis merkst du daran, dass einfach alles besser läuft, ohne das Gefühl zu haben unter Wirkstoffeinfluss zu stehen...

    So ist es eigentlich auch gedacht, aber bitte korrigiert mich wenn ich anscheinend nicht nachvollziehen kann, wenn ein Betroffener die Wirkung "völlig" Wahrnimmt... das ist für mich persönlich sehr fremd und grenzt für mich an WTF?
    Was für Ärzte hab ihr denn??? Und spricht Ihr überhaupt mit denen, bevor Sie euch zu pumpen (Überdosieren)

    scheiße bin gerade voll fassungslos...

  7. #27
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 435

    AW: Medikinet adult retard. Warum vorher essen und warum kein Kaffee?

    @Brainman

    Hey, chill doch mal, wir reden hier ueber die Titration, die Einstellungs-Phase

    Von den allerersten 5mg hatte ich direkt bei Einsetzen der Wirkung sogar eine dissoziative Fuge, mir fehlt ein komplettes Volleyballspiel, bei dem ich aber mitgespielt habe:-)

    Und bei der Wirkung selbst habe ich bei verschiedenen Dosen auch verschiedene "Stufen" der Wirkung festgestellt: Bei 10-5 war z.B. nur die Reizfilterschwaeche weg, aber Antrieb und Konzentration noch futsch.
    Bei 20-10 kam mit Kaffee mein Antrieb wieder und jetzt haette ich den auch gern ohne Kaffee und bin noch scharf auf mehr Konzentration.

    Die oben aufgefuehrten Nebenwirkungen hatte ich komischerweise nicht bei jeder Dosis-Steigerung, nur manchmal. Bis auf die Muedigkeit verschwanden sie schon am zweiten Tag der Einnahme, die Muedigkeit allerdings dauerte laenger an, ging aber auch.
    Geändert von DonBoleta (19.07.2016 um 15:08 Uhr) Grund: Wie jetzt?

  8. #28
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.384

    AW: Medikinet adult retard. Warum vorher essen und warum kein Kaffee?

    Sorry wenn es "ungechillt" rüberkam.... ich sah die ganze Sache jetzt eher Amüsant ^^
    ....und war einfach Sprachlos... XD

    Zur Titrationsmethode:

    Also man beginnt mit 2,5 - 5 mg und gibt sich dann wie lange eine Dosis Steigerung?
    Woran merkt man das man steigern sollte?
    (mhhh hatte zwar schon bei 5 mg unnötige Nebenwirkungen aber lass uns doch bis auf 60 mg steigern....)
    Zu wenig Zittern oder zu wenig Herzklopfen? Vielleicht auch zu wenig im Raum Rum springen?

    Sorry .... ich fahr grad anscheinend nen Film... nichts böse auffassen....

    Dissoziative Störungen bei 5 mg MPH? Okaaaaay?!
    Aber ich bin kein Arzt.... also halte ich besser die Klappe ^^
    Geändert von Brainman (19.07.2016 um 16:05 Uhr)

  9. #29
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 435

    AW: Medikinet adult retard. Warum vorher essen und warum kein Kaffee?

    So, ich bin bei der Morgen-Dosis von 30mg geblieben (diesmal aber MIT Essen), alles ist schick, keine Nebenwirkungen so far.

    Hmm. Da kann doch was nicht stimmen? Kaffee her!

  10. #30
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Medikinet adult retard. Warum vorher essen und warum kein Kaffee?

    AD(H)S zählt nicht zu den „Krankheiten/Störungen“ die du gesetzlich angeben musst.
    Solltest du auf deine „Eigenart“ angesprochen werden, kannst du dies ja in einem 4-Augen Gespräch erläutern…
    (Bei mir hat dies zumindest gut funktioniert und gerade bei diesen kontrovers diskutierten Themen wie AD(H)S, hat keiner wirklich eine Ahnung und hält sich eher verständnisvoll zurück)

    Zitat:
    Mein Chef stand dabei...
    Als ich wieder fit war, gab's ein Gespräch beim Chef der mich fragte, ob der Job dann der Richtige für mich sei.
    Er hatte natürlich auch schon Defizite bei mir festgestellt..
    ..

    Brain: ^^
    Ist für mich eigentlich schon eine Kündigung vom AG … brauchst nur drauf warten eigentlich… blablabla für die zählt Profit mehr als Gesundheit….

    „Ist dieser Job noch das richtige für Sie?“

    Wie unverschämt! Da müsste ich mich echt richtig zusammenreißen!
    Das würde der mir nur einmal sagen… (glaub mir)
    Aha „gehandicapte“ Menschen also runterstufen? Dankeschön du *ALO*
    den Rest lasse ich jetzt lieber weg…^^ ....

    Heute, über 10 Jahre später kenne ich mich mit meinen Pflichten, aber auch meinen Rechten als Arbeitnehmer auch besser aus ;-) Ich bin inzwischen im Betriebsrat und predige meinen KollegINNen ständig, dass eine Diagnose den Arbeitgeber einen Sch....Dreck angeht Damals hielt ich es halt noch für eine gute Idee, mit dem Vorgesetzten offen umzugehen. Die Jahre im Betriebsrat haben mich da sehr vorsichtig werden lassen.

    Kündigen kann man mich zum Glück nicht einfach so. Auch schon vor der Arbeit als BR nicht... Die Firma ist groß und verhaltensbedingte, oder krankheitsbedingte Kündigungen müssen schon sehr, sehr gut begründet und belegt werden.
    Wobei ich durch meine psychischen Probleme schon viele Ausfälle habe und versuchen werde, einen Schwerbehindertenausweis zu bekommen. Diagnosen gäbe es dafür ausreichend, allein schon die Angststörung sollte reichen um zumindest auf 30% zu kommen und im Zweifel einen Gleichstellungsantrag stellen zu können.

    Aber was der Chef mir damals an den Kopf geknallt hat, war tatsächlich harter Tobak. Heute würde ich mir das auch nicht mehr bieten lassen. Damals war ich dafür aber noch viel zu naiv und ängstlich. Was das angeht, hatten die Therapien der letzten Jahre doch durchaus Erfolg Da bin ich selbstbewusster geworden. Nicht zuletzt naürlich auch durch die Tätigkeit als Betriebsrätin.

    Aber dadurch erlebe ich auch leider immer wieder, dass Menschen mit Handycaps leider oft herumgeschubst und geschoben werden, weil es den hohen Herren zu aufwändig ist, sich damit zu beschäftigen. Dabei hat jeder von ihnen Stärken, die auch für das Unternehmen wertvoll einzusetzen wären. Aber.... dafür müsste man sich ja mal die Mühe machen und herausfinden, wo diese Stärken liegen. Ich hab aufgegeben zu hoffen, dass das mal jemand wirklich ernsthaft tut...
    Wobei sicher nicht alle so sind, aber überwiegend sitzen eben genau die Menschen mit Handycaps bei mir und heulen sich im wahrsten Sinne über ihre Probleme mit den Vorgesetzten auf. Die Vorgesetzten sitzen dann da und wollten glaubhaft versichern, dass man keinen anderen Einsatz für den Mitarbeiter findet. Aaaaaaaaaarrggghhh! Da könnt ich schreien!

    Aber ok, genug OT jetzt

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Adult, PH Wert und Kaffee
    Von Brimborium im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.03.2016, 17:42
  2. medikinet adult und Kaffee?
    Von BurtWard im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.11.2014, 19:03
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2014, 23:48
  4. Mit Medikinet adult vergesslicher wie vorher?
    Von Anni84 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.12.2013, 22:01
Thema: Medikinet adult retard. Warum vorher essen und warum kein Kaffee? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum