Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Venlafaxin ausschleichen Hilfe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 52

    Venlafaxin ausschleichen Hilfe

    Hallo ich brauche eure Hilfe
    ich habe vor 7 Wochen Venlafaxin 75 mg reduziert in dem ich jeden zweiten Tag nur noch 37,5 mg nahm und den anderen 75mg. Nach 4 Wochen bin ich auf 37,5mg gegangen und 3Tage später hast mich zerdroschen. Kopfschmerzen, Übelkeit, leichte Wahnideen, neben mir stehen.
    Ich habe das vor 6 Jahren wegen einer Angstkrankung mit Panikstörung bekommen und es hat mich emotional ziemlich zu einem Zombi gemacht. Hat aber gut geholfen. Und hab somit schon 3 Wochen durchgehalten.
    Ich bin nun seit 3 Wochen krank geschrieben. Ich bekomme 3x5mg Medikinet was gut funktioniert. Und ich nehme jetzt in Abschprache mit dem Arzt 3x 50 mg Opipramol und Abends nochmal 100mg. Damit das runtdosieren nicht so ekelig ist.
    Wer hat Erfahrungen mit dem Absetzen.

    Lg
    euer Mario
    Geändert von Matschmaster ( 8.07.2016 um 09:17 Uhr)

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 279

    AW: Venlafaxin ausschleichen Hilfe

    OT. Find die Kombi mit Opipramol bei Angststörung ganz interessant. Also scheint mir besser als Venlafaxin, da dies mE den Stresslevel erhöht als absenkt.

    Hab keine Absetzerfahrungen mit Venla, aber bei anderen erlebt das schnelle Reduzierung als unangenehm erlebt wurde.

  3. #3
    Wer bin ich?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Venlafaxin ausschleichen Hilfe

    Also ich hatte mit Venlafaxin enorme Probleme beim absetzen.
    Das erste mal habe ich es von 225 pro tag auf 0 in Eigenregie abgesetzt weil mein Arzt sich geweigert hatte.
    Kann ich keinem empfehlen, das hat über 2 Monate gedauert und hatte schreckliche Nebenwirkungen.
    Aufgrund von massiver Selbstverletzung mußte ich es aber tun, mein Arzt hat ja nicht darauf reagiert gehabt....

    Das zweite mal habe ich es angesetzt und das absetzen später wirklich so gemacht das ich jeden tag mehrere Kügelchen abgezählt aus der kapsel raus genommen habe.
    Waren 3-5 Kügelchen weniger pro tag, wobei ich machmal auch tage hatte wo ich nicht reduziert habe weil ich mich nicht gut gefühlt habe.

    Die Ärzte fanden es übertrieben aber....
    Ist mir egal die stecken ja auch nicht in meinem Körper wenn ich das Medikament absetzen muß.
    Hab gelernt das man da teilweise den Ärzten ordentlich gegenwind liefern sollte, wenn sie einem nicht zuhören und den Patient als Mensch nicht wahrnehmen.
    Ich persönlich reagiere da außergewöhnlich stark und enorm sensibel auf dieses Medikament
    So extrem haben es wohl nur wenige auch in den Klinikaufenthalten habe ich es bei anderen Patienten ja gesehen das viele wenig Probleme damit hatten.

    Falls du zufällig genau so sensibel reagierst wie ich braucht es Zeit einen starken willen und ich würde wirklich empfehlen jeden tag ein paar Kügelchen aus der kapsel zu nehmen.
    Ist zwar Ärztlich grenzwertig aber....
    Für mich war das runterdosieren kein Thema aber sobald der Stoff zu null gegangen ist und gefehlt hat bin ich innerlich komplett zusammengebrochen.

    ich habe dann bei 75mg angefangen mit 2x 37.5 retard und habe dann wirklich in ganz kleinen schritten tag für tag die Dosis verringert.
    Das ging dann wirklich gut und ohne Probleme.

    Allerdings wurde der "Entzug" bzw., das absetzen auch damals in beiden Fällen nicht substituiert wie bei dir.
    Ich hatte nur für Notsituationen Lorazepam, womit ich sehr vorsichtig bin wann und wieviel ich davon nehme.

    Ansonsten schrittweise die menge verringern mit ärztlicher Absprache ist deutlich besser und ich habe es beim absetzen immer so gehalten das ich den takt vorgegeben habe und geschaut habe wie es für mich erträglich ist.
    Weil der andere eben nicht in deinem Körper steckt und das mitmachen muß

    Ich drücke dir jedenfalls die Daumen und hoffe das du ohne große Probleme das Medikament ausschleichen kannst

    Greez Sami


    Ps.
    Falls das jetzt als Manipulation an Medikamenten gilt entschuldige ich mich aber meine Erfahrungen mit Venlafaxin sind enorm schwierig, schwerwiegend und dramatisch....
    Ich als Patient wusste mir nicht zu helfen und wenn man von den Ärzten belächelt und ignoriert wird dann sehe ich mich gezwungen selbst einen weg zu finden.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Venlafaxin ausschleichen Hilfe

    Ja Danke. Genau ich reagiere sehr empfindlich auf jede Art von Medikament. Ich nehme jetzt 10 mg Medikinet was mir gut hilft. Das mit der Kügelchenmethode werde ich auch machen aber erst wenn ich wieder stabil bin. Die Abzetzsymthome sind nicht mehr so präsent. Hab allerdings noch Angstschübe die ich gut bearbeiten kann.

    lg Mario

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 908

    AW: Venlafaxin ausschleichen Hilfe

    Venlafaxin = 175 mg / täglich (seit einigen Monaten).

    Wollte es vor einigen Wochen einmal absetzen, und bekam ziemliche Ängste mitten in der Nacht (kannte ich vorher gar nicht). Hatte richtige Ängste meine Augen zu zumachen, und müsste jedes mal so lange warten bis es hell wurde. Hatte ebenfalls leichte Wahnvorstellungen, die ich bisher nicht kannte.

    Da ich bis heute nicht sicher bin ob Venlafaxin mir wirklich hilft (zum Teil wohl schon - dennoch sicherlich kein "Wundermittel"), wollte ich es absetzen um den Unterschied zu spüren. Bin seit dem etwas verunsichert, und sprach meinen Psycho-Doc darauf an (eine wirkliche Reaktion kam nicht).

  6. #6
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 403

    AW: Venlafaxin ausschleichen Hilfe

    Die allerbeste und angenehmste Option ist, dich auf eine äquivalente Dosis Fluoxetin umstellen zu lassen und dies dann ausschleichen.

    Durch die lange HWZ hast du überhaupt keine Absetzsymptome.

    Selbst schon zwei mal so gemacht ;-)

Ähnliche Themen

  1. Venlafaxin ausschleichen - wie sind eure Erfahrungen?!
    Von Blitzhexe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.03.2015, 21:44
  2. Ausschleichen von Antidepressiva, z.B. Venlafaxin (mit MPH)
    Von schusselkopf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2014, 19:33
  3. Medikinet adult ausschleichen lassen
    Von crazzy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 11:23
  4. Hilfe bei Orgasmusproblemen durch Venlafaxin / Trevilor
    Von adrenalie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 15:04
  5. Venlafaxin
    Von Karin68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.12.2010, 12:21
Thema: Venlafaxin ausschleichen Hilfe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum