Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Frage zur Dosierung von Ritalin und diverses im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 191

    Frage zur Dosierung von Ritalin und diverses

    hey...

    ich nehme jetz seit 14 tagen ritalin adult und bin sehr zufrieden. ich merke die wirkung an sich nicht, den rebound auch nicht. es wirkt so seicht, aber ich merke das ich reize besser filtern kann, filme im TV verstehe, konzentrierter bin usw.

    seit montag nehme ich 30mg. ich habe vor ein paar tagen gefragt wie das dosiert wird und wieviel man maximal nehmen darf. mir wurde gesagt, dass eigentlich 1mg pro kg körpergewicht gegeben wird. ist das bei euch auch so?

    ich müsste dann ja 50-60mg nehmen. irgendwie macht mir das zurzeit angst, weil es mir soviel vorkommt wieviel mg nehmt ihr?

    außerdem bekomme ich das ritalin nur 1x am tag, zur substi dazu halt. ich würde es gerne aufgeteilt nehmen, also 2x am tag oder wenigstens später. über zur späteren uhrzeit könnte man reden, wenn ich die endgültige dosis habe, wurde mir heute gesagt, aber ich bekomme es nicht 2x am tag, weil es abends ja nicht mehr wirken soll, meinte die sprechstundenhilfe von meinem arzt. klar, ich arbeite nicht, aber trotzdem wäre es mir lieber, es aufgeteilt zu nehmen.
    nehmt ihr es 1x oder 2x beim ritalin adult? ich wäre auch zufrieden, wenn ich 5mg unretardiertes abends nehmen könnte, aber geht ja nicht.

    spätestens wenn ich die macht über mein ritalin selbst habe, dann gibt es abends eine kleine dosis. dann nehme ich tagsüber halt den großteil meiner dosis und abends 10mg nach. ich werde nicht die dosis eigenmächtig erhöhen oder so, sondern nur splitten. nicht das es falsch verstanden wird. ich bekomme ja erhöhungen, wenn ich es will und immer offiziell mit meinem arzt abgesprochen. ich halte mich ja daran was er sagt

  2. #2
    like a Hobo...

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 640

    AW: Frage zur Dosierung von Ritalin und diverses

    Wofür brauchst Du abends eine Dosis Ritalin?
    Verstehe ich jetzt nicht. Da ist der Tag doch zuende. Abends noch was zu nehmen macht keinen Sinn....zumindest nicht, wenn man da nicht arbeiten muss.

    Wenn Du es zu spät am Tag nimmst, dann wirst du Schwierigkeiten haben, erholt schlafen zu können.

    Ich nehme auch Ritalin adult.
    Morgens um 7.00 Uhr 20 mg.
    Und die zweite Dosis ist, nach Absprache mit meinem Arzt, individuell.
    Läuft der Tag ruhig und der Arbeitsanspruch ist nicht sonderlich hoch, dann nehme ich um 13.00 Uhr 10 mg.
    Habe ich einen anspruchsvollen Tag, zum Beispiel ich muss Abrechnungen machen, dann nehme ich um 13.00 Uhr 20 mg.

    Welche Wirkung spürst Du denn aktuell, wenn Du das Ritalin eingenommen hast?

  3. #3
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 191

    AW: Frage zur Dosierung von Ritalin und diverses

    ich habe null probleme einzuschlafen. dafür habe ich seit etlichen jahren meine schlafmedis. das klappt immer, trotzdessen ich die schon runterdosiert habe ich bewege mich allerdings tagsüber auch, sonst hätte ich ein problem mit dem einschlafen.

    mich macht ritalin ruhig. die nervösen bewegungen gehen weg, ich kann liegen und liegen bleiben. es ist eher hinderlich das die wirkung abends weg ist, weil ich dann ohne kiffen wieder nur im kreis rumspringe und das fernsehen und müde werden von diversen bewegungen und zappeln gestört wird. meine konzentration ist dann auch weg

    und mein tag beginnt um 9 und endet dann wenn ich einigermaßen breit bin, weil ich dann wenigstens schaffe müde zu werden. meist würde ich gerne noch etwas fernsehen schauen, was natürlich nicht gut geht, weil keine ritalinwirkung mehr. stattdessen lauf ich dann hin und her in der wohnung und mache hausarbeit. dann ist es gegen 22h das ich mich auf die couch packe. dann liege ich teilweise sinnlos rum, weil es nicht meine schlafenszeit ist, aber was zu machen das konzentration erfordert ist dann nicht, weil keine wirkung mehr. dann ist es meist gegen 0.00h das ich pennen gehe.

    mir würden ja sogar 5mg unretardiertes reichen. es gibt sie wirklich die ADHSler die das benötigen. dumm nur das ich es nicht bekomme.

    bist du so leicht oder klein das du mit sowenig klar kommst?

    oder stimmt das nicht mit 1mg MPH/1kg körpergewicht?

    wirkung ist das ich ruhiger bin, mich auch zwischendurch hinsetzen kann und konzentriert was machen kann, reizfilterung ist besser, klar geordnet sortiert im kopf und ich halte es draußen besser aus das zeigt ja schon das ich nach 5 jahren wieder bike fahre mit meinem neuen schicken noch nicht alles perfekt von der dosis würde ich sagen (mein arzt übrigens auch), aber ich merke das das beschriebene schon ein kleiner erfolg ist bzgl. der wirkung
    Geändert von Neji ( 6.07.2016 um 22:30 Uhr)

  4. #4
    like a Hobo...

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 640

    AW: Frage zur Dosierung von Ritalin und diverses

    Nein, ich bin nicht klein und leicht.
    Ich bin 178 groß und wiege 70 kg. Manchmal sogar mehr.
    So gering ist meine Dosis nicht....30 bis 40 mg am Tag ist eher so die durchschnittliche Dosis, meine ich.

    Mich macht das Ritalin adult nicht ruhiger. Es hilft mir, mich auf etwas zu fokussieren, mich auf etwas zu konzentrieren, ein bisschen strukturierter zu sein.

  5. #5
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 191

    AW: Frage zur Dosierung von Ritalin und diverses

    naja vielleicht meldet sich ja noch jemand bzgl. der dosis und dem 1mg MPH pro 1kg körpergewicht...

    ganz ehrlich; wenn es mich nicht ruhiger machen würde und mir bei der reizfilterung nicht helfen würde mich auf 1 sache, z.B. das bike fahren, zu konzentrieren, dann bräuchte ich es nicht. das konzentrieren von sache xy mit reizen tagsüber, geht bei am schlechtesten. war schon immer so leider. daher wurde ich unter anderem so schlecht in der schule, genauso weil ich nicht lernen kann abgesehen von auswendig (sogar bildlich teilweise).

    interessant ist, dass ich mich nach 22.30h (im winter etwas früher), sogar einigermaßen gut konzentrieren kann. dann ist es ruhig und ich kann mal abschalten. nur kann ich nicht ständig um 2 ins bett gehen, nur weil ich nachts dem fernseher folgen kann xD da leidet meine motivation doll, weil ich dann nicht aus dem bett komme. ich habe ja auch meinen tagesablauf mit substi usw. auch wenn ich nicht arbeite wegen psyche und bla.

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 465

    AW: Frage zur Dosierung von Ritalin und diverses

    Ein mg pro KG Körpergewicht ist Quatsch. Was dir gesagt wurde, ist wahrscheinlich die MAXIMAL-Dosis pro KG, also die Dosis, die man nicht überschreiten sollte.

    Die Höchstdosis liegt bei 1 mg pro Kilogramm Körpergewicht. Zur Behandlung von ADHS im Erwachsenenalter wird für gewöhnlich zunächst eine Einzeldosis von 10 mg gegeben.
    Methylphenidat - ADHSpedia

  7. #7
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 191

    AW: Frage zur Dosierung von Ritalin und diverses

    Persephone schreibt:
    Ein mg pro KG Körpergewicht ist Quatsch. Was dir gesagt wurde, ist wahrscheinlich die MAXIMAL-Dosis pro KG, also die Dosis, die man nicht überschreiten sollte.

    Methylphenidat - ADHSpedia
    danke das wurde mir nicht gesagt

    ich glaube halt auch, das ich maximal 40mg benötige. ich würde mit sicherheit sogar 10mg weniger brauchen, wenn ich das subutex nicht nehmen würde, denke ich.

    irgendwann in 2-3 monaten bin ich hoffentlich das subutex los und dann kann ich sicher ein wenig runterdosieren mit dem ritalin. außerdem kann ich mir dann meine feste dosis aufteilen. das wäre super. ich muss morgen, bzw. heute vor der substi und somit auch vor der ritalinvergabe zum amt. das ist immer absolut grausam. total hellhörig da und zusätzlich richtig viele menschen

  8. #8
    Querdenker

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Frage zur Dosierung von Ritalin und diverses

    Mich macht mph auch ruhiger. Also körperlich, die Unruhe fällt weg. Deswegen finde ich es auch sinnvoll die letzte Dosis aufzuteilen und so zu nehmen dass man leicht in den Schlaf kommt. Mir wurde dass von meiner ärztin auch klar so gesagt dass mit mph das einschlafen leichter fällt (natürlich nicht bei überdosierung)

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.349

    AW: Frage zur Dosierung von Ritalin und diverses

    Neji schreibt:

    spätestens wenn ich die macht über mein ritalin selbst habe, dann gibt es abends eine kleine dosis. dann nehme ich tagsüber halt den großteil meiner dosis und abends 10mg nach. ich werde nicht die dosis eigenmächtig erhöhen oder so, sondern nur splitten. nicht das es falsch verstanden wird. ich bekomme ja erhöhungen, wenn ich es will und immer offiziell mit meinem arzt abgesprochen. ich halte mich ja daran was er sagt
    Klingt irgendwie ein wenig wiedersprüchlich und lediglich nach einer "Bitte nicht auf mich losgehen" ausrede?

    Nicht falsch verstehen aber mhhhhh

  10. #10
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 191

    AW: Frage zur Dosierung von Ritalin und diverses

    esZet89 schreibt:
    Mich macht mph auch ruhiger. Also körperlich, die Unruhe fällt weg. Deswegen finde ich es auch sinnvoll die letzte Dosis aufzuteilen und so zu nehmen dass man leicht in den Schlaf kommt. Mir wurde dass von meiner ärztin auch klar so gesagt dass mit mph das einschlafen leichter fällt (natürlich nicht bei überdosierung)
    jap genau, nicht bei überdosierung und ich habe deswegen die 30mg abgesetzt, weil ich mal einen test gemacht habe. ich habe zuhause noch von früher unretardiertes ritalin. ich habe einen abend mal 5mg davon genommen, weil ich die 30 als eine dosis morgens bzw. vormittags einnehmen muss, ansonsten bekomme ich gar keins, auf jedenfall wurde ich voll aggro.

    ich habe knapp 1 woche dann gar keins genommen und habe heute mit 10mg angefangen. das ging zum glück klar mit meinem arzt. ich habe ganz schön drum gekämpft in dem gespräch vorgestern, obwohl ich nur eine pause machen wollte. das hatte ich sogar letzte woche gesagt! trotzdem hat er es mir ja nun gegeben und mehr als 20mg will ich derzeit auf keinen fall und ich denke das wird lange zeit so sein. da müsste sich schon etliches ändern. das ist mir nun definitiv klar

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Dosierung Ritalin
    Von Aggi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 4.12.2015, 14:14
  2. Frage wegen Umstellung Ritalin auf Ritalin LA
    Von Alegra im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 1.07.2014, 23:14
  3. Dosierung Ritalin - wie sinnvoll einteilen?
    Von Chloroform im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.2013, 18:21
  4. Ritalin Dosierung
    Von nasham im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 13:14
  5. Ritalin Dosierung
    Von Lenny im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 20:04
Thema: Frage zur Dosierung von Ritalin und diverses im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum