Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 42

Diskutiere im Thema Haarausfall mit Medikamenten im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Haarausfall mit Medikamenten

    Sehr konstruktiv. Macht nur weiter so, das bringt uns wiederum allesamt weiter. Und wieso kommt Ihr denn da drauf, dass ich hier sowas wie Allheilmittel anpreisen will? Das tue ich nämlich nicht. Ihr dürft eure Pillen behalten, ich will Sie euch nicht wegnehmen @Brainman und @musicfreak. Meine Erfahrung ist, dass diese Dinge eben sehr gut unterstützen können.

  2. #32
    Irgendwo anders

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 318

    AW: Haarausfall mit Medikamenten

    Schon klar, und im anderen Thread schreiben "somit komme ich ohne Ritalin und Co zurecht" oder wegen des Kalziums soll man dann ritalin weg lassen... Liest du eigentlich was du schreibst? Du schreibst in jeden thread in den du postest das Proteine quasi alles sind und man keine Medikamente braucht da man mit Proteinen und grüntee ja alles wieder in Ordnung bringt... Sorry.. Aber so liest sich das alles für mich... Dann darfst du dich auch nicht wundern wenn wir dich als Esoterik fuzzi abstempeln...

  3. #33
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.844

    AW: Haarausfall mit Medikamenten

    Ehrlich gesagt finde ich es nicht schön, wie hier gerade mit einem neuen Forenmitglied umgegangen wird.
    Ich persönlich kann in den Threads von sumerr nirgendwo entdecken, dass er uns hier einreden will, kein MPH mehr zu nehmen. Zumal es hier in diesem Thread ja um Haarausfall geht.

    Dass man MPH nicht zusammen mit Kalzium bzw. Milch einnehmen soll, ist ein Gerücht, das mittlerweile widerlegt ist. Denn es gibt tatsächlich Medikamente, die man nicht mit Milch einnehmen darf. Und früher dachte man, dass trifft auf MPH auch zu. Das ist aber nicht so.

    Und Haarausfall ist laut Packungsbeilage von Medikinet Adult eine häufige Nebenwirkung, d.h. kann bis 1 von 10 Behandelten betreffen. Da gibt es hier im Forum auch schon einige Threads dazu.

    Ob man MPH weiter nehmen möchte, wenn einem davon die Haare so sehr ausfallen oder wenn man andere Nebenwirkungen hat, die einen stark belasten, muss jeder für sich entscheiden. Und sumerr hat hier ja auch immer betont, dass es seine ganz persönliche Meinung ist. Und gegen MPH hat er sich erst entschieden als er es eine ganze Weile genommen hat und weil für ihn persönlich der Schaden größer war als der Nutzen. Das ist eine ganz legitime Entscheidung und für mich klingt sie plausibel und nachvollziehbar.

  4. #34
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.213

    AW: Haarausfall mit Medikamenten

    Ich wollte sumerr nicht runtermachen,
    finde es nur Seltsam das jemand sich im Forum (Selbsthilfeforum) anmeldet und in jedem seiner Beiträge, die standard Medikation einfach schlecht macht...

    Welchen Grund hatte dann die Anmeldung im Forum?...wenn man ja alles besser weiß auf Naturheilmittel steht und Ritalin verteufelt wird.
    Typisch auch wieder, dass auf keine Frage eingegangen wird und die Rechtfertigungen wieder mal nach "Fake" klingen...
    bzw. sofort wieder gegenfragen gestellt werden...kennen wir ja schon von anderen Usern.

    Sorry, ich verlasse mich da auf meine Intuition und die ist leider in 90 % der Fälle immer korrekt.
    Hab natürlich alles ein bisschen lächerlich dargestellt, aber anders kann man meiner Meinung nicht gegen so etwas vorgehen...

    Ich entschuldige mich das es "Böse" rüberkam, aber mir geht es um die Gesundheit und Aufklärung von Betroffenen und solche Dinge wie Proteinshakes und etc. gehören in ein anderes Forum...meiner Meinung nach...

    Es sind nun mal des öfteren Menschen in Foren unterwegs (Gerade wo sich labile Personen befinden) und werben unethisch um Ihre "Mittel".
    Und desinformieren absichtlich, um mit Betroffenen Profit zu erwirtschaften ...

    Deshalb reagiere ich auf solche Dinge kritisch bzw. empfindlich ...

    Mir ging es nicht nur um den Haarausfall...
    In einem anderen Thread war Ritalin schuld an Wortfindungsstörungen
    und in einem anderen ist wieder Ritalin Schuld gewesen an etc...
    Genannt in einem Atemzug mit "Naturheilmitteln"...
    Das fällt mir sofort auf .... SORRY

    und dann die Nennung der Unterschätzung von Pseudowissenschaften war der I-Punkt...
    Dann schlagen bei mir die Alarmglocken

    Ich lese zwischen den Zeilen und mir stechen "Auffälligkeiten" im Bezug auf "Darstellungen" förmlich in das Auge...
    Dann erweckt es mein Helfersyndrom und meinen Beschützerinstinkt...

    Will nur gutes.... das müsste eigentlich bekannt sein oder?
    Geändert von Brainman (19.08.2016 um 10:17 Uhr)

  5. #35
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Haarausfall mit Medikamenten

    Brainman schreibt:
    Meine Beiträge könnten sarkastisch gemeint sein und voller schwarzem Humor stecken!
    Es empfiehlt sich die Mundwinkel nach oben zu befördern, anstatt Zorn bzw. Wut zu entwickeln!
    Dieser Anspruch zum Thema ADHS in eine m Erwachsenenforum ist ziemlich (....) gelöscht da beleidigend...Kannst Du auch sachlich argumerntieren, anstatt die Inhalte meiner anderen Posts mit dem hier zu vermischen? Natürlich helfen Proteine nicht bei Haarausfall. Ich finde dich arrogant, frech und unsachlich. Hilfst Du mit deinen Antworten, auch in anderen Threads zu meinen Beiträgen, irgendwem außer vielleicht deiner eigenen Langeweile? Geh doch selbst eine Runde Sailor Moon gucken (Thread " Probs in der Arbeit")... oder He-Man. Was soll der Quatsch?

    Was sind denn Naturheilmittel für dich? Grüner Tee und Proteine gehören nicht dazu...und was hat das mit Esoterik zu tun? Rein gar nichts. Ich weiß ja nicht, in welchen Foren du dich sonst herum treibst? Was sind bitte Reptoloide? Gleich mal gegoogelt..(........) gelöscht da beleidigend....Hast Du zuviel Freizeit?

    Wieso soll ich deine Fragen beantworten, wenn ich hier selbst Fragen zum Thema Haarausfall habe und du selbst nicht auf diese eingehen kannst? Ich finde dich ziemlich egozentrisch. Es geht immer nur um dich und deine Sorgen, andere wollen dir böses...wir sind alle hinter dir her und wollen dir dein MPH abjucksen. Deine Intuition ist total daneben, zu mehr als 90%.



    @all: Tatsache ist, unter MPH ausgefallene Haare kommen in der Regel nicht zurück. Da sollte man auch keine falschen Vorstellungen haben. Was man dagegen machen kann, weiß ich nicht. Hat denn jemand eine Idee hierzu?
    Geändert von Emely (19.08.2016 um 19:56 Uhr) Grund: siehe Edit

  6. #36
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.213

    AW: Haarausfall mit Medikamenten

    (.........) Zitat aus editiertem Post gelöscht von Emely..... Hast Du zuviel Freizeit?
    Beides Ja. ...(.......) gelöscht da bezugnehmend auf editierten Text...sowie zu viel Freizeit... ein Traumleben...

    Ich halte mich aus deinen Threads raus. Okay?

    dass mit dem auf meine Signatur lenken und von sich ab, erinnert mich irgendwie an Chillguitar
    Ich hoffe dir kann geholfen werden....aber nicht von mir...
    Geändert von Emely (19.08.2016 um 20:01 Uhr) Grund: siehe Edit

  7. #37
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Haarausfall mit Medikamenten

    Wow, endlich eine Antwort auf meine Frage. Du hast also auch keine Ahnung, was Gegenmittel bei Haarausfall unter der Einnahme von MPH betrifft. Danke.

    Ich bitte drum, halt dich raus.

  8. #38


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 8.266

    AW: Haarausfall mit Medikamenten


    Ich lese zwischen den Zeilen und mir stechen "Auffälligkeiten" im Bezug auf "Darstellungen" förmlich in das Auge...
    Dann erweckt es mein Helfersyndrom und meinen Beschützerinstinkt...

    Will nur gutes.... das müsste eigentlich bekannt sein oder?
    Vielleicht versuchst Du einfach mal etwas weniger zu beschützen. Die meisten hier sind erwachsen genug, selber denken zu können.
    Und ich denke, etwas mehr zum Thema wäre auch angebracht.

  9. #39
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.213

    AW: Haarausfall mit Medikamenten

    Werde mich in Zukunft mit meinem Beschützerinstinkt zurückhalten

    Sorry...


    Anscheinend trifft dieses Zitat auf mich zu...

    "Wer interessieren will, muss provozieren."
    Salvador Dalí

  10. #40
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 485

    AW: Haarausfall mit Medikamenten

    minzi schreibt:
    . Die meisten hier sind erwachsen genug, selber denken zu können.
    Dass eine Anhäufung von Lebensjahren zum (kritischen) Denken befähigt, ist sehr weit hergeholt. Zumal Verzweiflung stärker als jede Vernunft ist. Da werden schonmal Herzpillen gegen Agaragar Gummibärchen ersetzt...

    Wird dieser Thread nicht geschlossen? :-O

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Elontril und Haarausfall?
    Von Yaila im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2016, 21:39
  2. MPH und Haarausfall...
    Von Alegra im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.08.2012, 09:22
  3. Haarausfall
    Von bambi140 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 20:08
  4. Methylphenidat und Haarausfall?
    Von mimaus78 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 4.10.2011, 13:17
  5. Methylphenidat und Haarausfall
    Von jan-eric im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 7.10.2009, 12:32
Thema: Haarausfall mit Medikamenten im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum