Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema ADHS Studien und der Einfluß der Pharmaindustrie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.728

    AW: ADHS Studien und der Einfluß der Pharmaindustrie

    Durch&Durch schreibt:
    interessanten Denkanstoß

    (...)

    Er ist der festen Überzeugung
    So würde man sich ausdrücken, wenn dein Cousin diese Theorie entwickelt hätte. Da ist er aber nicht selbst drauf gekommen, sondern es ist eine der bekannten Verschwörungstheorien der Ritalingegner.

    Nicht dass es verboten wäre, sich Gedanken anderer Leute anzueignen. Dein Cousin hat zufällig die Theorie genommen, die ihm am Besten in den Kram passt, das schreibst du ja schon selbst.

    Zulassungsstudien werden logischerweise von denen finanziert, die die Zulassung durchsetzen wollen. Das ist eine triviale Tatsache. Viele andere Studien sind von verschiedensten Gruppen finanziert, und da längst nicht alle die Medikamente gut dastehen lassen, sind das sehr häufig offensichtlich nicht die Pharmakonzerne.

    Allerdings: Medikamente schlecht=Studie neutral wäre mindestens so naiv. Denn die Gegenseite ist auch nicht faul. Du kannst eine Menge Anti-Ritalin-Schlagzeilen mit sehr fragwürdigem wissenschaftlichem Hintergrund finden.

  2. #12
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 484

    AW: ADHS Studien und der Einfluß der Pharmaindustrie

    Durch&Durch schreibt:
    Und wie ist es mit der körperlichen Auswirkung, weil das ja doch schon heftige Effekte auf deinen ganzen Körper haben soll, Stoffwechsel, usw. Zudem habe ich gehört, dass es sich dabei auch um ein Amphetamin handelt und ich kenne einige Menschen die durch sowas totatl kaputt geworden sind...
    Kaputt gegangen? Wie haben Sie denn Das konsumiert? ;-)
    Durch die Nase und unkontrolliert oder haben Sie sich auf eine Dosis eingestellt, wo die keine berauschende Wirkung haben und immer die selbe Menge oral eingenommen? Und sind auch ganz sicher in regelmäßigen Abständen zum Psychiater gegangen und haben über ihre Probleme geredet? Ich schätze nein. Die haben irgendein Mist gekauft und sich jedes Mal eine immer größere Menge von dem Dreck gelegt um jeden Tag einen Rauschzustand zu erreichen.

    Alles hat eine Wirkung auf den ganzen Körper und Stoffwechsel... Ritalin wird seit über halben Jahrhundert ohne bekannte Langzeitschäden eingesetzt. Und wenn irgendwelche Langzeitnebenwirkungen da sind, dann sind diese nicht signifikant genug um diese klar diesem Wirkstoff zuzuschreiben.
    Es wird Kindern verschrieben und bei aller Macht der Pharmaindustrie... Wenn es wirklich schädlich wäre, gäbe es ein Verbot.

  3. #13
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 190

    AW: ADHS Studien und der Einfluß der Pharmaindustrie

    Vor einigen Jahrzehnten gab es Methylphenidat rezeptfrei. Nur aus Interesse würde mich der Wirkstoffgehalt der damaligen Präparate interessieren - jemand eine Ahnung?
    Weiterhin wären Fälle von Abhängigkeiten interessant.



    Enigma

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Sammlung von ADHS-Studien
    Von antrax im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8.01.2013, 03:05
  2. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 9.01.2012, 12:39
  3. Studien zu ADHS und Schizophrenie?
    Von Chaot im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 02:59
  4. Studien über ADHS
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 16:25
Thema: ADHS Studien und der Einfluß der Pharmaindustrie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum