Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Diskutiere im Thema Ritalin, Lorazepam, Promethazin..? Erfahrungen bzw. Beurteilung meiner Situation im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Ritalin, Lorazepam, Promethazin..? Erfahrungen bzw. Beurteilung meiner Situa

    Hallo Ranya

    Ich habe selbst ADS seit Kindheit, bin m, ü30, nehme seit rund 10 Jahren MPH und hoffe dir weiterhelfen zu können.

    Die Symptome und Nebenwirkungen, welche du beschreibst, (Angstzustände, Panik, Benommenheit, Herzrasen) sind typische Symptome bei Überdosierung - bei mir jedenfalls.
    Mein Arzt wolle hatte mich mal dazu überredet von Ritalin komplett auf Concerta umzusteigen. Da Concerta eine viel längere aber abfallende Wirkungskurve aufweist, musste ich jeweils nach einem halben Tag nachdosieren, was zu einer entsprechenden Überdosierung führte. Ich machte dies 1-2 Wochen mit, und ging dann auf die Barrikade, eben wegen den von dir beschriebenen Nebenwirkungen.
    Ritalin 10mg hingegen ist nicht nur viel günstiger, sondern weisst auch eine sehr berechenbare und überschaubare Wirkungskurve aus: Wirkung innert Minuten für ziemlich exakt 4 Stunden, dann weg.

    Auch hört sich für mich 20mg nach einer sehr hohen Dosis an. Selbst 15mg (wie bei mir an stressigen Tagen) sind immer noch relativ hoch.
    Was die Einnahme angeht, wurde mir von Anfang an geraten, MPH nicht punktuell einzunehmen, sondern einen fixen Tagesrhythmus zu fahren, womit ich sehr gut fahre.
    Um deine persönliche Dosis herauszufinden, musste ich mit am Tag 1 mit 2.5 mg beginnen gleich wieder abklingen lassen. Am Tag 2 mit 5mg weiterfahren und wieder abklingen lassen, etc jeden Tag 2.5mg mehr. Dies solange, bis die Nebenwirkungen auftreten bei Überdosierung. Dann weisst du, welche Dosis du brauchst (also die letzte oder vorletzte ohne Nebenwirkungen).
    Wenn du diese Dosis so evaluiert hast, startest du am Vormittag mit dieser Dosis und nimmst alle 4 Stunden eine um 2.5mg kleinere Dosis nach. Bei mir z.B. 9h: 15mg; 13h: 12.5mg; 17h: 12.5mg
    Dann ruhig mal etwas mit der Dosis spielen (±2.5 - 5 mg) und schauen, wie du darauf reagierst. Z.B. -2.5mg am Wochenende.
    Wenn am Abend nicht schlafen kannst, wegen Overdrive auf Grund zu vielen Eindrücken tagsüber (häufiges Symptom am Anfang bei Umstellung auf MPH) hilft eine Mikrodosis (ca 2mg) um die Overdrives zum Einschlafen zu brechen.

    Weitere Nebenwirkungen:
    Dehydrierung: MPH entwässert den Körper (mehr Urin). Das heisst aber auch, dass du mehr trinken musst, um nicht Kopfschmerzen zu kriegen wegen Flüssigkeitsmangel. Und ich rate ab von Kaffeekonsum. Denn Kaffe entwässert den Körper auch. Zusammen mit MPH führt Kaffe bei mir konsequent zu Kopfschmerzen.

    Hoffe ich konnte dir damit helfen. Natürlich kann auch ich nur aus eigener Erfahrung sprechen.
    Geändert von Pragmatiker (27.06.2016 um 23:06 Uhr)

  2. #22
    der Chaot

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 187

    AW: Ritalin, Lorazepam, Promethazin..? Erfahrungen bzw. Beurteilung meiner Situa

    krass muss ständig pinkeln. langsam nervt es, aber ich weiß nun endlich den grund.
    Geändert von Neji (27.06.2016 um 21:29 Uhr)

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 465

    AW: Ritalin, Lorazepam, Promethazin..? Erfahrungen bzw. Beurteilung meiner Situa

    Pragmatiker schreibt:
    Weitere Nebenwirkungen:
    Dehydrierung: MPH entwässert den Körper (mehr Urin). Das heisst aber auch, dass du mehr trinken musst, um nicht Kopfschmerzen zu kriegen wegen Flüssigkeitsmangel. Und ich rate ab von Kaffeekonsum. Denn Kaffe entwässert den Körper auch. Zusammen mit MPH führt Kaffe bei mir konsequent zu Kopfschmerzen.

    Hoffe ich konnte dir damit helfen. Natürlich kann auch ich nur aus eigener Erfahrung sprechen.
    Das mit dem Kaffe (und auch Cola, Mate, Grüne + schwarzer Tee) ist ein sehr guter Hinweis. Nicht nur wegen der Kopfschmerzen, sondern weil Koffein + MPH = Angespanntheit bis hin zu Angst, zumindest bei mir. Andere vertragen die Kombi super, aber wenn man schon dazu tendiert, empfindlich auf MPH zu reagieren sollte man die physische, aufreibende Wirkung nicht durch Koffein verstärken.

  4. #24
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Ritalin, Lorazepam, Promethazin..? Erfahrungen bzw. Beurteilung meiner Situa

    Hallo Ranya

    Habe dir hier geantwortet: https://adhs-chaoten.net/adhs-erwach...tml#post710687
    Leider habe ich aber offenbar gleich ein neues Thema eröffnet, was nicht die Idee war. Hoffe wenn ich jetzt auf "Antworten" klicke, dass es auch hier erscheint..

    ..Mist schon wieder nicht dort wo es erscheinen sollte. Kann mir jemand sagen, wie ich beim Beitrag von Ranya direkt etwas als Antwort veröffentlichen kann, damit sie es auch sieht und ich hier nicht noch mehr Chaos veranstalte? Oder habe ich es bereits richtig gemacht, und sehe es unter meinem User lediglich falsch?
    Geändert von Pragmatiker (27.06.2016 um 23:19 Uhr)

  5. #25
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Ritalin, Lorazepam, Promethazin..? Erfahrungen bzw. Beurteilung meiner Situa

    Hallo Pragmatiker, vielen leben Dank für Deinen Beitrag und keine Sorge, man sieht es als ganznormalen Beitrag und nicht als neues Thema.

    Ich schreibe Dir morgen was dazu, ja?

    LG
    Ranya


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  6. #26
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Ritalin, Lorazepam, Promethazin..? Erfahrungen bzw. Beurteilung meiner Situa

    Hallo Pragmatiker,

    habe mir Deinen Beitrag nochmal durchgelesen. Also nach dem was Du schreibst handelt es sich bei Dir um die normalen Ritalin, oder? Ich habe die retardierten also Ritalin Adult bekommen, die fangen erst ab 10 mg an.
    Ich habe übrigens seit ein paar Tagen, also seitdem ich die Ritalin abgesetzt habe, keine Panikattacken mehr..

    LG
    Ranya

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Ritalin, Lorazepam, Promethazin..? Erfahrungen bzw. Beurteilung meiner Situa

    he Ranya

    tut mir leid was ich über dich geschriebn habe du hast recht der islam war mir sehr wichtig deswegen musste ich ihn auch schweren herzens verlassen weil ich ihn liebte aber er zeriss mir mein herz und brachte mich fast dazu selbstmord zu machen doch allah hialf mir raus jetzt bin ich zwar kein muslime mehr aber habe mein leben wieder teilweise halt muss viel an mir arbeiten damit ich wieder glücklich werden kann und dan eine freundin bekomme die ich nicht mehr los lasse in mein herz wenn ich das geschaft habe insha allah werde ich zum islam zurück kehren so fern das Allah noch will naja wie gesagt tut mir leid was ich über dich schrieb wenn du mehr wissen möchtest dan schreib mir bitte auf meine E-mail: Mailadresse entfernt man hört sich vl wenn Allah will und Danke für dein Beitrag by
    Geändert von traenenclown (17.07.2016 um 20:14 Uhr) Grund: siehe Edit

  8. #28
    Chef - Knuddler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.318

    AW: Ritalin, Lorazepam, Promethazin..? Erfahrungen bzw. Beurteilung meiner Situa

    @Emanuel: Du irrst Dich definitiv im Thread!

  9. #29
    der Chaot

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 187

    AW: Ritalin, Lorazepam, Promethazin..? Erfahrungen bzw. Beurteilung meiner Situa

    luftkopf33 schreibt:
    @Emanuel: Du irrst Dich definitiv im Thread!
    ähm ja, glaub auch^^

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. ADHS oder etwas anderes? Bitte um Beurteilung.
    Von againstit im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 8.01.2016, 08:17
  2. Erfahrungen mit Medikinet und Promethazin
    Von Draculine im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 16:56
  3. Meiner erster Tag mit Ritalin LA
    Von SoesterCha im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 19:16
  4. Unterschied: Ritalin unretardiert / Ritalin retard? Erfahrungen?
    Von Simönchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.03.2013, 20:57
Thema: Ritalin, Lorazepam, Promethazin..? Erfahrungen bzw. Beurteilung meiner Situation im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum