Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Medis nur bei Bedarf oder regelmäßig? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    Frage Medis nur bei Bedarf oder regelmäßig?

    Hallo Leute!

    Ich habs jetzt doch mal endlich geschafft zum Arzt zu gehen und der hat mir Medikinet adult 5mg verschrieben. Formal erstmal morgens und mittags Eine, wenn ich nichts merke soll ich anrufen und sonst in 6 Wochen wiederkommen. Aber eigentlich "nach Bedarf".

    Ich hab sehr unterschiedliche und unregelmäßige Tagesabläufe. Ich studiere, meist morgens ab 9 - zweimal wöchentlich, manchmal auch in Blöcken ganztags mehrere Tage. Arbeiten tu ich zwischen 2 und 5 Stunden am Stück, auf alle Tageszeiten verteilt und nicht alle Wochen gleich viel. 1mal wöchentlich arbeite ich auch bis Mitternacht.

    Deswegen sagte mein Arzt mir ich solle es einfach nach Bedarf nehmen. Also zB vor dem Seminar oder wenn ich vor hab für die Uni was zu machen. Und abends besser nicht, auch nicht vor der Arbeit, da ich Angst vor Einschlafstörungen habe. Das hieße aber, dass ich alle paar Tage zu unterschiedlichen Zeiten mal eine Tablette nehmen würde, wenn ich dann etwas konkretes für die nächsten 4h vorhab. Mal garnicht, mal morgens um 8, mal um 12 und mal um 16 Uhr und manchmal auch 2mal täglich zB für Blockseminare, die dann auch 6 Tage am Stück gehen können, oder wann ich es halt meine zu brauchen oder nicht ...

    Wenn ich mir aber hier eure Einträge und Tagebücher durchlese dann nehmen die meisten das anscheinend sehr regelmäßig und auch in freien Zeiten, oder um zB den Haushalt hinzukriegen. Auch liegen meine Probleme ja nicht nur in der Konzentrationsfähigkeit zum Lernen, sondern auch in einer fehlenden Organisationsstruktur, Stimmungsschwankungen, manchmal bin ich antriebslos, dann wieder sehr impulsiv ... usw

    Gleichzeitig hab ich auch echt Schiss vor den Nebenwirkungen! Ich hab nach der ersten Einnahme von 5mg wieder Menstruation bekommen, obwohl die schon 2 Tage vorbei war. Heute hab ich morgens 5mg und mittags 5mg genommen, war chaotisch und unkonzentriert wie immer, hab aber jetzt (seit nachmittags) ziemliche Nackenschmerzen, die langsam in den Kopf wandern. Oft stand hier das sei normal für den Anfang und der Körper gewöhnt sich dran. Wie soll sich der Körper aber dran gewöhnen, wenn ich die Dinger nur so unregelmäßig nehmen soll?
    Und 5mg sind nicht viel soweit ich weiß, trotzdem reagiert mein Körper schon so krass mit Nebenwirkungen, ohne dass die Konzentration sich bessert, oder es einen anderen positiven Effekt hat. Das macht nicht grad Mut die Dinger öfter oder in einer höheren Dosierung zu nehmen.
    Das soll jetzt garnicht so jammerig klingen, wie es vielleicht tut. Mir gehts nicht schlecht damit, ich bin nur etwas verunsichert und krieg von Ärzten irgendwie nie klare Antworten. Laut meinem Doc gibt es zB auch keine nennenswerten Nebenwirkungen... Ich hab das Gefühl damit ziemlich auf mich allein gestellt zu sein.

    Was haltet ihr davon, oder wie sind eure Erfahrungen?
    Gibt es hier noch mehr Leute, die die Medikamente nur "bei Bedarf" nehmen?
    Machts gut!
    Tschöö
    Rana

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 438

    AW: Medis nur bei Bedarf oder regelmäßig?

    Ich nehme es auch nur bei Bedarf, da sich meine Organisation und anderen Probleme inzwischen in Grenzen halten. Und ich brauche auch nur höchstens 5 mg, darüber kriege ich Nebenwirkungen. Das heißt du bist jedenfalls damit nicht alleine.

    Ich mag das retardierte Ritalin nicht weil ich damit gnz komische Wirkkurven kriege und dann meinen Tag irgendwie nach dem Ritalin stellen muss...

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Medis nur bei Bedarf oder regelmäßig?

    Hallo klippklar!

    Was heißt denn dann bei dir "bei Bedarf"? Trotzdem mehrmals wöchentlich? Und bis zu welcher Uhrzeit nachmittags?
    Spürst du denn bei so kleiner Dosierung dann auch wirklich positive Veränderungen?
    Hast du dich auch erstmal dran gewöhnt?

    Sorry für die vielen Fragen! Ich will dich auch nicht löchern...
    Wenn du einfach noch ein bisschen was erzählen magst würd mich das freuen

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 615

    AW: Medis nur bei Bedarf oder regelmäßig?

    Ich nehme es auch nur bei Bedarf, d. h. in meiner Situation, dass ich es nur an 5 Arbeitstagen nehme.
    Wochenenden sind für mein "verrücktes Ich" reserviert, ich muss keine Hochleistung dann bringen und einkaufen kann ich auch ohne

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 438

    AW: Medis nur bei Bedarf oder regelmäßig?

    Rana schreibt:
    Hallo klippklar!

    Was heißt denn dann bei dir "bei Bedarf"? Trotzdem mehrmals wöchentlich? Und bis zu welcher Uhrzeit nachmittags?
    Spürst du denn bei so kleiner Dosierung dann auch wirklich positive Veränderungen?
    Hast du dich auch erstmal dran gewöhnt?

    Sorry für die vielen Fragen! Ich will dich auch nicht löchern...
    Wenn du einfach noch ein bisschen was erzählen magst würd mich das freuen

    Ja, derzeit nehme ich es fast jeden Tag. Uhrzeit ist nicht fest, immer kurz bevor ich lernen oder etwas anderes Anspruchsvolles machen will.
    Ja, die Dosierung empfinde ich als perfekt. So groß, dass ich mich gut konzentrieren kann aber so klein, dass ich mich nicht wirklich beeinflusst fühle.

    LG

Ähnliche Themen

  1. MPH-Einnahme täglich oder nach Bedarf?
    Von Brrrzz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 22.03.2014, 22:34
  2. Was ist schäflicher - Medis oder Koffein?
    Von Gangnam im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2013, 21:03
  3. Nehmt ihr Euer MPH regelmäßig oder mit Pause?
    Von Ehem. Mitglied im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 25.06.2013, 19:32
  4. soll ich medis nehmen oder nicht?
    Von Fledermaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 5.10.2012, 21:34
Thema: Medis nur bei Bedarf oder regelmäßig? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum