Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Diskutiere im Thema Schwierigkeit, die 2. Tageshälfte mit Medikinet zu bewältigen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Schwierigkeit, die 2. Tageshälfte mit Medikinet zu bewältigen

    Bettie schreibt:
    Verstehe irgendwie nicht warum du Medikinet adult und Ritalin adult im Wechsel nehmen möchtest. Ist doch der gleiche Wirkstoff. Ich nehme jetzt zwei Mal täglich Ritalin adult und es ist super. Vertrage es besser als Medikinet.
    Hallo Bettie,

    Myko möchte es gar nicht, sondern sie sagt sie habe darüber nachgedacht. So entstehen Gerüchte.

    Es ist der gleiche Wirkstoff, aber funktioniert etwas anders. Beides hat seine spezifischen Vor- und Nachteile. Ich wüsste jetzt keinen Grund dagegen, morgens das eine und (nach-)mittags das andere zu nehmen.

    Ich vertrage beides gut, aber Medikinet Adult setzt eine Mahlzeit voraus, was ich morgens gut, mittags aber nicht immer zur selben Zeit hinkriege. Mit Ritalin Adult habe ich andererseits eine Wirkungsdelle mittendrin, die muss ich ja nicht zweimal am Tag in Kauf nehmen. Ich fahre mit dieser Kombination sehr gut.

  2. #12
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Schwierigkeit, die 2. Tageshälfte mit Medikinet zu bewältigen

    Na ja, jeder scheint doch etwas anders auf die Mittel zu reagieren. Die wirkungsdelle in der Mitte hatte ich bei Medikinet adult, was ich jetzt mit Ritalin adult gar nicht mehr habe!

  3. #13
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Schwierigkeit, die 2. Tageshälfte mit Medikinet zu bewältigen

    na, war nur so eine Iddee, weil ich mit Medikinet morgens gut klar komme. 4.Kl.konzert hat mich drauf gebracht

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Schwierigkeit, die 2. Tageshälfte mit Medikinet zu bewältigen

    @Bettie: Ja, diese Sachen sind bei Jedem/r anders. Ist doch gut dass es wenigstens zwei, mit unretardierten Tabletten drei MPH-Produkte für Erwachsene gibt.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 291

    AW: Schwierigkeit, die 2. Tageshälfte mit Medikinet zu bewältigen

    Hmmm, ich schmeiße was anderes in die Runde: vielleicht erwartet du zu viel? Die Medikamente sind unser Ausgleich zu den Normalos, kein Doping. Dass man die zweite Hälfte des Tages nicht so produktiv wie die erste ist schlicht normal. Für alle.

    Ich kenne es von früher: jeden Tag war wie durch Pudding laufen - anstrengend und mühsam. Dann kamen die Medis und das schlappe Gefühl war weg. Da fällt einem besonders schwer, wenn der Tag nicht gut läuft oder wenn man sich mal müde fühlt, aber wir sind auch nur Menschen.

  6. #16
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Schwierigkeit, die 2. Tageshälfte mit Medikinet zu bewältigen

    Hallo myko. Was mir noch zu deiner Müdigkeit einfällt. Hast du mal deine Schilddrüse untersuchen lassen? Ich z.b. habe eine Unterfunktion und nehme täglich noch zusätzlich Schilddrüsetabletten
    Nur mal so als Tipp. Liebe Grüße Bettie

  7. #17
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Schwierigkeit, die 2. Tageshälfte mit Medikinet zu bewältigen

    Nach meiner unbedeutenden Meinung ist Methylphenidat eigentlich nicht als Aufweckt-Mittel gedacht. Es ist zwar ein Weck-Amin, d.h. es macht auch einen Wacheffekt. Das hat aber mit ADHS-Therapie nichts zu tun.

    Ich finde es ziemlich gefährlich, Auswirkungen von Schlafmangel bzw. Schichtdienst mit Methylphenidat zu behandeln. Unabhängig von der Frage, ob nun ADHS vorliegt oder nicht. Zumindest müsste man das sauber voneinander trennen.

    Das bezieht sich dann mal wieder auf so "Empfehlungen", die Einnahmezeiten auf weniger als 6 h bei den Retards zu verkürzen.

    Extreme Vorsicht : Ich gebt da "Ratschläge", die letztlich mehr Schaden als Nutzen anrichten. Und das Forum sollte eben gerade aus diesen Gründen keine Empfehlungen zu Dosierungen und Einnahmezeiten geben.

  8. #18
    cocolores

    Gast

    AW: Schwierigkeit, die 2. Tageshälfte mit Medikinet zu bewältigen

    Ich habe mal aus Versehen zwei meiner Retardtabletten auf einmal bzw. kurz hintereinander genommen und war danach alles andere als wach. Im Gegenteil, ich kam für einige Stunden nicht mehr aus dem Tee. Das "Überdosieren", das dann automatisch entstehen kann, auch wenn man die Zeit dazwischen arg verkürzt, ist nichts, was man mal so "austesten" sollte....

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 463

    AW: Schwierigkeit, die 2. Tageshälfte mit Medikinet zu bewältigen

    Rosaleen schreibt:
    Hmmm, ich schmeiße was anderes in die Runde: vielleicht erwartet du zu viel? Die Medikamente sind unser Ausgleich zu den Normalos, kein Doping. Dass man die zweite Hälfte des Tages nicht so produktiv wie die erste ist schlicht normal. Für alle.

    Ich kenne es von früher: jeden Tag war wie durch Pudding laufen - anstrengend und mühsam. Dann kamen die Medis und das schlappe Gefühl war weg. Da fällt einem besonders schwer, wenn der Tag nicht gut läuft oder wenn man sich mal müde fühlt, aber wir sind auch nur Menschen.
    Absolut. Während der zweiten Tageshälfte ist jeder, auch der neurotypischste Idealmensch müde und unkonzentriert. MPH soll aus uns keine Roboter machen. Power Napping wäre da hilfreicher als ein anderes/zusätzliches Medikament.

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Schwierigkeit, die 2. Tageshälfte mit Medikinet zu bewältigen

    6h Schlaf find ich völlig ok. ^^

    Mit Medikinet Adult bin ich auch nicht klargekommen. Fühlte mich immer entweder unter- oder überdosiert. In der ersten Tageshälfte eher über-, in der zweiten eher unterdosiert. Hatte morgens 30 mg Medikinet Adult und mittags 20 mg Medikinet Adult verschrieben bekommen. Mir half der Umstieg auf unretardierte Methylpheni TAD 10 mg, möglichst genau alle 3h. Aber das muss man leider selber bezahlen. Andere hier berichten davon, dass Ritalin Adult ihnen besser bekommen.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.05.2015, 22:12
  2. Mit Hilfe von Musik kann ich ADS bewältigen!
    Von Berlinerin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 10:24
  3. Über die Schwierigkeit, sich verbal mitzuteilen
    Von Trago im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 23:58
Thema: Schwierigkeit, die 2. Tageshälfte mit Medikinet zu bewältigen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum