Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Plötzlich hoher Blutdruck, Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    Plötzlich hoher Blutdruck, Ritalin

    Hallo,

    ich habe eine Kurze Frage an euch.
    Mir ist klar, dass Ritalin Bluthochdruck verursachen kann. Ich bin jetzt eingestellt auf 70 mg und hatte bis jetzt eigentlich keine Probleme mit hohem Blutdruck.
    Auch bei der Eingangsmessung und Zwischenmessung beim Arzt war alles Ok. Neuerdings habe ich nach der Einnahme der Kapseln, einen merklich gestiegenen Blutdruck 145/95, auch ohne Messung merke ich es. Dazu kommt eine Art von Unwohlsein und ein Gefühl der hippeligkeit.
    Ich nehme keine andren Medikament, bin gesund und mache Sport.
    Die Ärztin möchte, dass ich bis zum nächsten Termin einen sehr genaue Messtabelle über meinen Blutdruck führe, um dann die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen.

    Meine Fragen sind:
    Warum kommt die Nebenwirkung erst jetzt?
    Ist es nur temporär?
    Ist es bei allen MPH Medikamenten der Fall.
    Kann Kaffee das Problem verursachen?
    Ich habe in der letzte 5 Monaten 9-10 Kg abgenommen, ist das der Grund?

    Danke

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Plötzlich hoher Blutdruck, Ritalin

    Es können alle möglichen Gründe sein, das kann dir keiner sagen welcher oder wieviel das nun ist. Ja, Kaffee kann da eine Rolle mit spielen, auch Gewichtsverlust. Es kann auch sein, das dein Körper eine Weile kompensieren konnte, nun aber nicht mehr. Es kann auch sein, das das Stressbedingt nicht durch MPH ist, oder oder. Eine Messtabelle gibt schon mal Aufschluss ob es von Tageszeiten oder anderen Dingen abhängig ist.

    Ob es temporär oder längerfristig so ist, kann nur die Zeit zeigen.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 102

    AW: Plötzlich hoher Blutdruck, Ritalin

    Hallo hillfighter,

    meine Prognose klingt weniger optmistisch. Hoher Blutdruck und das Verengen der peripheren Blutbahnen sind je nach Höhe der Dosis eine weit verbreitete Nebenwirkung. 70mg sind eine Menge Holz und es ist wahrscheinlich, dass MPH bei dir der Auslöser ist. Wie misst du denn? Ich vermute am Handgelenk. Als erstes sollte man bei Verdacht, und der ist bei dir gegeben, ein gutes Oberarmmessgerät erwerben. Nur so sind belastbare Werte zu bekommen. Die Stiftung Warentest hat vor nicht allzu langer Zeit einen Test gefahren, ich würde einfach nach dieser Liste gehen. Ich habe mir beispielsweise ein älteres Modell gekauft, dass Testsieger 2006 war. Die Werte liegen fast immer um mindestens 10mm unter den werten, die ich mit dem Rossmann Handgelenksgerät abnehme.

    Wichtig ist auch, dass du an beiden Armen misst! Bei einigen Betroffenen zeigt sich ein deutlicher Unterschied zwischen links und rechts. Es ist wichtig, dass du das mal prüfst und dann immer den höheren Arm für deine Messreihe nimmst. Das wechselt nicht, der höhere Arm bleibt immer der höhere. Dieser ist maßgeblich für die Einschätzung deiner Blutdrucklage. Und falls ein Unterschied besteht, was nicht sehr wahrscheinlich ist, unbedingt auch der Ärztin sagen. Daraus können je nach Differenz bestimmte Schlüssen gezogen werden.

    Nein, dein Gewichtsverlust hat damit nichts zu tun. Im Gegenteil, Gewichtsverlust ist eine der anerkannten Maßnahmen, um den Blutdruck ohne Medikamente zu senken. Genauso wie salzarmes Essen, wenig tierische Fette, Ausdauersport im unteren Pulsbereich etc.

    Zu deiner Ärztin beglückwünsche ich dich. Manche hätten nicht reagiert und es als Weißkittelsyndrom verharmlost. Als ich mit deinen Werten beim Arzt war, meinte sie, dass man da noch nichts machen brauche. Das war natürlich offensichtlich absurd und so habe ich dann selbst gehandelt. Salz durch Blutdrucksalz ersetzt, wieder etwas mehr Sport und das allerwichtigste: kein MPH mehr. Meine Werte sind nun dauerhaft stabil. Im Liegen immer unter 120/80, beim sitzen um 120/80, ohne Medikamente optimal!

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Plötzlich hoher Blutdruck, Ritalin

    Hallo Hillfighter,

    bei mir hat sich durch Ritalin adult schleichend hoher Blutdruck entwickelt von Ausgangswerten so 110/70 bis 120/ 180 wurde der Blutdruck immer höher 130 /80, 130/90 , 140/ 90, zum Schluß 150/ 100 das ging dann gar nicht mehr von den Nebenwirkungen ... das ist zum Glück gleich erkannt worden weil jedes 1/4 Jahr der Blutdruck, Puls und das Gewicht kontrolliert wird seit einiger Zeit, das sei jetzt Pflicht, wenn Ritalin adult, Medikinet oder ähnliches verschrieben wird.

    Neurologe meinte das sei ganz einfach zu testen Ritalin weglassen ( bei mir war die Dosis niedriger da ging das ) da mußte nicht erst reduziert werden ... und er meinte spätestens ab dem 2 . Tag absetzen müßte der Blutdruck wenn es vom Ritalin adult kommt wieder normal wie gewohnt sein ... was er bei der niedrigen Dosis nicht glaubte, bekomme nur 10mg ... war aber leider so ... abgesetzt und der Blutdruck ist wieder im Schnitt bei 110/70 ...und das jetzt schon wochenlang ...

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Plötzlich hoher Blutdruck, Ritalin

    Hillfighter schreibt:
    Kann Kaffee das Problem verursachen?
    Wie auch immer, den Kaffee weglassen ist ja das Allereinfachste um das herauszufinden.

    Bei mir verträgt sich MPH nicht mit Koffein.

Ähnliche Themen

  1. Hoher Blutdruck nur in der Klinik
    Von Tisis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.10.2015, 22:53
  2. Hoher IQ -> Ritalin
    Von Mrs.Shankly im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.10.2013, 00:11
  3. Ritalin: hoher Blutdruck, oft 170
    Von tagtraum im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 21:31
  4. Methylphenidat (Ritalin) und zu hoher Blutdruck
    Von Katharina im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 19:52
  5. Niedriger Blutdruck hoher Puls mit Medikinet!?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 23:21
Thema: Plötzlich hoher Blutdruck, Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum