Seite 1 von 7 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 63

Diskutiere im Thema Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 102

    Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Hallo,

    ich möchte die Gelegenheit nutzen und eine nachdrückliche Warnung bei der Einnahme von MPH aussprechen. Hier im Forum hatte sich chaoswoman in einem leider bereits geschlossenen Thread gemeldet und sehr beunruhigende Symptome an ihrem Sohn erkannt: taube Zehen, taube Finger, kribbeln in den Gliedmaßen. In dem Faden wurde leider aus Unkenntnis verharmlost, was ich hiermit korrigieren möchte. Es handelt sich bei den genannten Symptomen sehr wahrscheinlich um eine MPH-induzierte peripheral artery desease, kurz PAD, oder auch peripheral vascular desease, kurz PVD.

    Dabei zirkuliert das Blut nicht mehr richtig, versorgt vor allem die Extremitäten nicht mehr korrekt, da die Gefäße verengen. Das Phänomen ist in Deutschland nicht so bekannt bei MPH Einnahme, weil hier einfach weniger verschrieben wird. In den USA sieht die Sache anders aus, die Foren dort sind voll von Geschädigten. Die FDA hat folgerichtig die Hersteller verpflichtet, eine ausdrückliche Warnung in die Beipackzettel einzufügen.

    Ich empfehle bei Interesse Google.com/ncr methylphenidate induced peripheral vasculopathy Oder ähnliches einzugeben. Dort findet ihr haufenweise englische Quellen, unter anderem diverse Betroffenenberichte sowie die veröffentlichte Warnung der federal drug agency.

    Es es hat mich leider auch erwischt. Vor Monaten habe ich zum ersten Mal Taube Zehen am rechten Fuß bemerkt. Leider konnte ich die Symptome nicht mit meiner Meditkation in Verbindung bringen. Mittlerweile spüre ich es auch im Bein, weshalb ich tiefgehender recherchiert habe und fündig wurde. Meine Vorräte sind nun alle in der Toilette gelandet und ich bete zu Gott, dass durch totales Absetzen der Schaden reversibel ist.

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.394

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Und was sagen die Ärzte hier dazu und warum ist das nicht oder so wenig bekannt hierzulande?

    Ich habe aktuell seit ca. einer Woche auch so ein taubes Gefühl im rechten Fuß (partiell) und werde morgen meinen verschreibenden Arzt darauf ansprechen.

    Ich bin auf MPH oder ein ähnluich wirkendes Mittel angewiesen und will nicht mehr darauf verzichten.
    Es gilt als eines der mit am besten erforschten Medikamente - wenn zu Unrecht, warum ist das hier nicht bekannt?

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Die Warnung gibt es auch schon ewig in Deutschland, im Beipackzettel unter Rauynauld-Syndrom. Das kann halt eine Nebenwirkung sein. Tut mir leid für dich, wenn es dich getroffen hat.

    Ich würde an deiner Stelle mal zum Arzt und das checken lassen, wäre ja blöd, wenn es gar nicht vom Medikament kommt, sondern von einem eingeklemmten Nerv oder so. Es ist schon recht seltsam, das es bei dir nur ein Fuss ist.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 102

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Hallo Wühlmaus, Wie kommst du darauf, dass das Medikament sehr gut erforscht ist? Es ist nur seit vielen Jahrzehnten bekannt, das ist nicht das gleiche. Die FDA hat die Warnung erst 2013 veröffentlicht! Von gut erforscht kann da einfach keine Rede sein. Das massenhafte Verschreiben von MPH seit einigen Jahren kann auch als großer Feldversuch gesehen werden. Dabei kommt dann zB sowas zu Tage. Dass das in Deutschland weniger bekannt ist, finde ich sehr naheliegend. Es wird hier einfach weniger verschrieben bzw. eingenommen. In den USA ist das eine Massendroge,,der Austausch in Foren wird dort in Gesundheitsfragen sowieso viel stärker betrieben als hier, da die Versorgungslage dort eine andere ist. Falls du ein bisschen englisch sprichst, poliere die Suchanfrage, die ich oben vorgeschlagen habe.Nimm deine Symptome unbedingt ernst. Was du schilderst klingt genau nach dem, wovor ich hier warne, genauso fing es bei mir an. Es wäre toll, wenn du hier mitteilst, was dein Arzt gesagt hat. @creatrice: nach meinen Recherchen ist es eher normal, dass es an einer bestimmten Stelle anfängt. Auffällig oft wird aber tatsächlich ein taubes Gefühl in den Zehen eines Fußes genannt in Foren. Und kribbeln in bestimmten Fingern. Raynauds wird auch genant, ja, ist aber nicht das gleiche, soweit ich weiß.

  5. #5
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Hallo,

    warst Du damit schon beim Arzt? Eine PAVK geht ja nicht nur mit Taubheit einher,sondern hat noch andere Symptome und entsteht auch nicht "einfach so" und das,was Du beschreibst,kann so Einiges sein.

    Die Warnung,dass MPH bei bestehenden Gefässerkrankungen aufgrund seiner diesbezüglichen Wirkung nur unter besonderer Vorsicht eingenommen werden darf,findet sich im Beipackzettel,ebenso wie der Hinweis auf generell mögliche Nebenwirkungen durch Gefässverengung,wie z.B.kalte Füsse und Hände etc..

    Die Entsorgung in der Toilette war nicht die beste Idee,auch wenn Deine Angst verständlich ist. Ich würde dringend Abklärung empfehlen-falls noch nicht geschehen.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 102

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Ärztlich lasse ich das noch abklären, wobei sich die Sache auch ohne Arzt recht klar darstellt. Daher ist mein sofortiges Umschwenken nicht unangebracht. Die Symptome beschränken sich nicht nur auf Taubheit und sind außerdem dosisabhängig. Wie viele Betroffene schildern, fühlt es sich auch bei mir so an, als würde von innen mit Nadeln gegen die Haut gestochen. Mittlerweile schmerzt auch der Oberschenkelmuskel, es lässt sich ein Temperaturunterschied rechts/links fühlen und ein leichter Farbunterschied (Blässe) rechts/links ist erkennbar.

    Dosisabhängig heißt aber nicht, dass man bei geringen Dosen sicher vor dem Auslösen einer paVk ist. Die Schädigung trat über alle Altersgruppen, alle Dosen und alle Geschlechter auf. Es bedeutet nur, dass bei Betroffenen eine höhere Dosis noch schlimmere Folgen hat. Dann kommt noch dazu, das MPH je nach Dosis eine erhebliche Steigerung des Blutdrucks zur Folge hat, was ein bedeutender Risikofaktor für paVk ist. Außerdem sind viele ADSler Raucher, unter MPH nicht selten dann starke Raucher, ein weiterer großer Risikofaktor für paVk.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Unter MPH stark zu rauchen ist aber generell sehr kontraproduktiv, da Nikotin der positiven Wirkung entgegentritt...und ich denke, dass man mit einer gesunden Lebensweise und Ernährung diese Nebenwirkung auch minimieren kann.

  8. #8
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Unter diesen Umständen ist ein Arztbesuch noch wichtiger.

    Ich bezog mich mit meinem Hinweis auf die Entsorgung tatsächlich auf das "in die Toilette",sorry,habe mich missverständlich ausgedrückt. Schade,dass Du MPH offenbar nicht nehmen kannst. Ich wünsche Dir,dass es reversibel ist.


    p.s.bei mir hat MPH keinerlei negative Wirkung auf den Blutdruck,eher noch andersrum.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 102

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Ah ok, mit der Toilette hatte ich tatsächlich anders verstanden. Da hast du vollkommen recht, sowas sollte echt nicht sein. Ich wollte mir aber in dem Moment selbst ein symbolisches Zeichen geben als Beginn. Die Zigaretten wurden gleich mitversenkt. Ich gehe da step by step aktiv an die Sache ran. Zwei erste Schritte sind schon getan.

  10. #10
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Die Ziggis gleich mit? Klasse! Ich drück' Dir jedenfalls die Daumen.


Seite 1 von 7 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Taube, weiße Finger die kribbeln
    Von Chaoswomen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.03.2014, 12:52
  2. Kribbeln im Gesicht, als Nebenwirkung?
    Von compiler im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 17:50
  3. Kribbeln, Taubheitsgefühl von Methylphenidat / Ritalin ?
    Von aniram im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 01:14
Thema: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum