Seite 2 von 7 Erste 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 63

Diskutiere im Thema Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Ich hatte dieses Phänomen unter Strattera in den Füssen,unter MPH nicht bisher.War reversibel,zumindest hab ich keine Beschwerden mehr.Rauchen verstärkt das Ganze sicher da es ja auch du Gefaesse verengen soll.

  2. #12
    ellipirelli

    Gast

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    ach!!!!!!!
    Sollte das die Erklärung für meinen häufig "schmerzhaft-eingeschlafenen" Vorderfussquadranten, in Verbindung mit Ziehen in den Oberschenkel sein??
    Bisher wurde das immerzu und von sämtlichen behandelnden FÄ als Zusammenhang mit div. orthop. Diagnosen und Auswirkung von Fehlbelastung gesehen..

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Eine periphere arterielle Verschlusskrankheit geht immer mit Schmerzen beim Laufen und verminderten Wegstrecken einher wenn sie Symptome macht, deswegen heisst sie ja auch "Schaufensterkrankheit".

    Ich würde wirklich mal zum Arzt gehen, um die Ursache klären zu lassen, bevor hier irgendwelche Dinge einen Selbstlauf nehmen.

    Das deine affektiven Handlungen und Rückschlüsse nicht immer unbedingt die richtigen sind, solltest du doch schon mit deinem anfänglichen Fehlgebrauch von retardiertem MPH gelernt haben.

    Sorry, aber ich finde das hier extremen Wirbel, sowohl bei dir selbst als auch bei anderen, obwohl du nicht mal bei einem Venerologen warst, um überhaupt klären zu lassen, ob du eine paVk hast.
    Geändert von creatrice (18.04.2016 um 14:13 Uhr)

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 102

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Klingt zumindest ziemlich verdächtig danach! Bei mir ist es auch der Vorderfuß, rechts, inklusive Zehen, ganz besonders die beiden mittleren Zehen. Das Gefühl des eingeschlafen Seins ist wohl gut mit Taubheit zu vergleichen. Wenn man über die entsprechenden Stellen am Fuß streicht, dann fühlt es sich fremd an. Es ist auch gar nicht so leicht, die Taubheit mit den eigenen Fingern zu ertasten, da man es im Finger spürt und sich dann einbildet, man spüre es auch im Fuß. Dazu einfach den Federtest machen, alternativ mit der Spitze eines Taschentuchs seicht über die betreffenden Stellen streichen, bestenfalls ohne Hingucken von einer anderen Person durchgeführt.

    Die Schmerzen und das Ziehen im Oberschenkel zeigen Sauerstoffmangelerscheinungen an, das Gewebe ist unterversorgt. Kannst es ja mal abklären lassen und gezielt auf MPH-induzierte paVk hinweisen. Hat man dich denn gar nicht auf paVk hin untersucht?

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Wie es für dich klingt, und wie es tatsächlich ist, können aber unterschiedlich sein, und das ist sehr wahrscheinlich. Es gibt insgesamt sehr sehr wenige Fälle die eine Korrelation zwischen MPH und PavK haben, ich glaube bei der FDA so ca 12 gemeldete, was ich bisher gefunden habe.

    Die einzige Studie die ich gefunden habe, war mit 4 Patienten, wovon 2 positive ANA hatten, das sind Antikörper, die bei vielen autoimmunen Vaskulopathien positiv sind, also Erkrankungen, die auch ohne MPH Vaskulitiden und Vasulopathien hervorrufen.


    Ich weiss nicht was du recherchiert hast, aber von massig Fällen habe ich nicht mal einen Ansatz gefunden.


    Nochmal, die Warnung der FDA beinhaltet genau das, was auch bei uns im Beipackzettel steht.
    Geändert von creatrice (18.04.2016 um 14:36 Uhr)

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Relativ neu ist auch, das einige Medikamente mikroWasseransammlungen an den Nerven machen, STrattera war da z.B. auch mal im Gespräch, weiss aber nicht was draus geworden ist. Das ist nicht weiter schlimm, es kann aber z.B. bei einer vorhandenen Einengung von Nerven, die z.B. anatomisch bedingt ist ( z.B. beim Ulnarisnerv (Arm-Hand-Finger)), oder durch Blockaden oder Muskeln, Überbein oder sonstewas, dazu führen, das die Wasseransammlung genau in der Engstelle sitzt und den nerv leicht einquetscht, das führt dann zu peripheren Taubheitsgefühlen, Kribbeln, Kaltwerden etc.

    Da diese Erkenntnisse relativ neu sind und bisher mehr bei Medikamenten für physische Probleme durchgetestet wurden, ist es auch möglich, das es so etwas ist.

    Bevor du jetzt aber das nächste Kapitel aufmachst, würde ich wirklich zum Arzt gehen. Hängt es mit den Gefässen zusammen, kann man es eindeutig beim Venerologen diagnostizieren lassen, denn sowas ist sichtbar, und das mit den Nerven ist bei einer Nervleitgeschwindigkeitsmessun g eindeutig sichtbar zu machen. Und bevor nicht irgendetwas festgestellt wurde, würde ich mich auch nicht mit Internetdiagnosen ernsthaft beschäftigen, denn nach denen hätten wir alle auch Verdacht auf Hirntumor, Alzheimer, Vergiftungen, und sonstewas.

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.054

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Ich hatte das Taube und anschließende Kribbeln früher öfter mal. Finger und Beine. Sehr unangenehm.

    Aber: Da hatte ich weder eine ADS-Diagnose noch hatte ich jemals MPH oder ähnliches genommen. Auch geraucht habe ich nicht.

  8. #18
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Ich empfehle, dabei zu berücksichtigen dass bei der Interpretation so mancher wissenschaftlichen Studie Korrelation mit Kausalität verwechselt wird und so falsche Schlüsse gezogen werden könnten.

    Im genannten Beispiel könnte es sein, dass die Einnahme von MPH nicht ursächlich verbunden ist mit den beschriebenen gesundheitlichen Folgen, sondern statt dessen


    die Einnahme von MPH vorwiegend bei Menschen erfolgt, welche andere Gesundheitsrisiken aufweisen, welche zu den Gefäßveränderungen führen könnten.

    Zum Beispiel:

    Rauchen, Junk-Food, Bewegungsmangel, Stress, und anderes mehr. Es wird vermutet, dass ADHS-ler auch zwecks Selbstmedikationsversuchen zu eher gesundheitsbeeinträchtigendem Verhalten neigen.

    Bei "Schnellschuss-Interpretation" wird dann die Gefäßveränderung auf das MPH geschoben (= Kausalzuschreibung) anstatt die Korrelation zu interpretieren: Menschen mit diagnostizierter ADHS (+ MPH-Einnahme) neigen zu vermehrtem Rauchen, Alkoholkonsum, allgemein weniger Gesundheitsbewusstsein, usw.

    So KÖNNTE es auch sein.

    Statistische Befunde allein sagen nicht viel aus, wenn man nicht ALLE erhobenen Variablen (+ die untersuchte Gruppe + die unterliegende Grundgesamtheit) mit berückisichtigt. Gerade im Gesundheitsbereich sollte man übervorsichtig mit kausalen Interpretationen sein. Das wird nämlich meist Murx.

    Liebe Grüße

    Luzie

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 102

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Auf welche Variablen beziehst du dich zu welcher Studie? Von mir wurden gar keine Studien genannt. Ich habe mich ja auf vielfache Foreneinträge Betroffener aus dem us-amerikanischen Raum bezogen und auf die 2013 veröffentlichte Warnung der FDA. Die von creatrice aus dem Abstract zitierte Studie habe ich zwar gesehen,,aber darauf bezog ich mich weniger. Meiner Meinung nach sollte man sehr vorsichtig sein, zu verkomplizieren und damit schnell mal mit einem Bein in die Verharmlosung oder in die Falle der Dissonanzminderung zu rutschen, gerne auch der konsequenten Relativierung bis ins Nichtssagende. Wenn da Betroffene sind, die etwas schildern, dann hat das auch mit Variablen nicht so viel zu tun. Natürlich könnten die gelogen haben, natürlich könnte die FDA Fehlschlüsse gezogen haben, natürlich könnte.....das sind zu viele Konjunktive! Einfach das Vorsorgeprinzip beachten und nicht groß rumlamentieren und rumrelativieren.

    übrigens ist es für Betroffene eher unerheblich, ob ein risikoreiches Leben unterschiedliche Gefahren mit sich bringt. Es geht um diese bestimmte Gefahr, die zusätzlich durch die Einnahme von MPH entsteht. Wenn Rauchen also bereits alleine gefährlich ist, dann ist die Information MPH verengt zusätzlich die Gefäße sehr wertvoll. Die Kette wird dann nämlich in diesem Moment durch MPH in Gang gesetzt, ganz gleich, ob es ohne Rauchen gar nicht dazu gekommen wäre.

    naja, mal gucken, wie es weiter geht. Arzt hat auf jeden Fall die Sensibilitätsstörung eindeutig feststellen können heute. Nun geht die Runde weiter zu den Fachärzten. Im Moment steht paVk und Neuropathie im Raum. Letzteres wäre wohl die günstigere Variante

  10. #20
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln

    Auf welche Variablen beziehst du dich zu welcher Studie?
    Meine Anmerkung gilt grundsätzlich für Variablen in Studien.


    Ich habe mich ja auf vielfache Foreneinträge Betroffener aus dem us-amerikanischen Raum bezogen und auf die 2013 veröffentlichte Warnung der FDA.
    Bei "Foreneinträgen Betroffener" hat man z. B. schon mal eine verzerrte Grundgesamtheit - nämlich die derjenigen, welche BESCHWERDEN AUFWEISEN. Eine solche Grundgesamtheit nennt man auch "verzerrt"; sie hat wenig GENERELLE Aussagekraft.

    Wenn man auf eine solche Weise argumentiert, dann könnte man auch sagen: Geburtstage sind tödlich, denn: 100% aller Menschen mit Geburtstagen sterben. Die eigentlich wichtige Variable, nämlich das Lebensalter, bleibt unerwähnt.... Obwohl doch die Variable "Lebensalter" einen stärkeren Einfluss auf die Letalität hat, als die Variable "Geburtstag".

    Es geht mir auch nicht darum, MPH zu verharmlosen oder deinen Post gänzlich in Abrede zu stellen sondern wollte nur mal meinen Senf in Bezug auf die Aussagekraft von Studien dazu geben. Die ist nämlich nicht ganz so hoch, wie es oft angenommen wird.

    Liebe Grüße

    Luzie

Seite 2 von 7 Erste 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Taube, weiße Finger die kribbeln
    Von Chaoswomen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.03.2014, 12:52
  2. Kribbeln im Gesicht, als Nebenwirkung?
    Von compiler im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 17:50
  3. Kribbeln, Taubheitsgefühl von Methylphenidat / Ritalin ?
    Von aniram im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 01:14
Thema: Warnung vor Ritalin bzw. MPH-verursachter PAD, taube Finger, Zehen, Kribbeln im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum