Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema in lernfreier Zeit Ritalin absetzen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    in lernfreier Zeit Ritalin absetzen?

    Mein Hausarzt hat gemeint ich solle in der Zeit in der ich nicht intensiv lernen muss, sprich Sommerferien das Ritalin absetzen? Werde darüber noch mit dem Facharzt sprich Psychiater sprechen, aber der Psychotherapeut hat ähnliches gesagt, nämlich dass ich selber herausfinden kann und soll wie viel Ritalin ich brauche.
    Das sind bei mir 20 mg wenn ich viel lerne oder erledigen muss, und 5-10 an generell "ruhigen" Tagen.

    Wie sind eure Erfahrungen damit?
    Und habt ihr was um zu kompensieren? (Außer ZUCKER?)

    vlg

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: in lernfreier Zeit Ritalin absetzen?

    Als ADHSler nimmt man Ritalin und ähnliches ja nicht nur, weil man mit dem Lernen Probleme hat. Bei mir ist fast das komplette Leben dadurch beeinträchtigt. Mir machen da vor Allem solche Dinge wie der Haushalt, Einkaufen, Papierkram etc. große Probleme. Und gerade da merke ich, wenn ich Ritalin Adult genommen habe. Denn das klappt mit wesentlich besser als ohne.
    Ich nehme daher normalerweise immer die gleiche Tagesdosis, bei sind das morgens 30 mg und nachmittags 20 mg Ritalin Adult. Wenn ich mal später aufstehe, dann lasse ich die zweite Dosis weg. Aber ansonsten nehme ich es immer. Ich habe von meinem Arzt das OK, dass ich es auch mal einen Tag am Wochenende oder so weglassen kann. Das habe ich auch mal ausprobiert, aber damit komme ich nicht klar.

    In Deutschland ist es so, dass man eigentlich einmal im Jahr einen Auslassversuch machen muss. Das ist gesetzlich so vorgeschrieben. Da soll man dann schauen, ob man mittlerweile ohne MPH klar kommt. Aber wie lange der Auslassversuch dauern muss, ist meines Wissens nicht vorgeschrieben.
    Die ganzen Sommerferien das MPH nicht zu nehmen, würde ich nicht machen. Du hast ja auch Kinder und die sind ja dann in den Sommerferien auch zuhause, oder? Das wäre für mich persönlich ein denkbar schlechter Zeitpunkt um MPH wegzulassen.

    Wie lange nimmst du das Ritalin schon?

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: in lernfreier Zeit Ritalin absetzen?

    Also ich bin noch "Neuling" ich nehm das Ritalin erst seit ca. drei Wochen.
    Aber es ist genau so wie du beschrieben hast, nicht nur das lernen fällt mir "leichter" sondern vor allem mein ganzer Alltag. Und ja ich hab zwei Kinder und genau für die will ich ja "da" sein, und nicht mit einem Teil meiner Aufmerksamkeit irgendwo anders.
    Ich hab die Erfahrung gemacht, wenn ich konsequent meine 20 mg nehm bin ich viel ruhiger, geduldiger und auch effizienter. In zwei Wochen hab ich wieder einen Termin beim Facharzt, dann seh ich eh was der sagt.
    & Danke für deine Antwort, ich bin echt froh um dieses Forum - weil im moment echt so viele verschiedene infos auf mich zukommen.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: in lernfreier Zeit Ritalin absetzen?

    Also wenn du das Ritalin erst seit 3 Wochen nimmst, würde ich es in den Sommerferien nicht absetzen. Denn du beginnst ja jetzt erst, dir Routinen mit dem MPH aufzubauen. Die Art, wie man Dinge erledigt, ist mit MPH ganz anders als ohne. Und da fände ich es eher kontraproduktiv, wenn man nach so kurzer Zeit schon das MPH absetzt. Da müsstest du dich ja wieder umgewöhnen.
    Wenn man mal längere Zeit MPH genommen hat und sich bestimmte Routinen eingeschliffen haben, dann ist es meiner Meinung nach sinnvoll, es mal ohne MPH zu probieren. Aber in den ersten Monaten der Medikation würde ich das nicht machen.
    Besprich das aber lieber mit deinem Psychiater. Der müsste sich damit auskennen. Hausärzte und auch Psychotherapeuten sind da meistens nicht so gute Ansprechpartner dafür.

    Nimmst du eigentlich unretardiertes Ritalin oder retardiertes?

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: in lernfreier Zeit Ritalin absetzen?

    Ich würde auch die 20 mg beibehalten und nichts in der Dosis veraendern wenn du damit gut klarkommst.
    Wenn du es eine Weile genommen hast kannst du ja immer noch Auslassversuche starten,aber da lässt man es dann ganz weg,nicht mit reduzierter Dosis,so meine Erfahrung.

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.728

    AW: in lernfreier Zeit Ritalin absetzen?

    Mama&Kind schreibt:
    Aber es ist genau so wie du beschrieben hast, nicht nur das lernen fällt mir "leichter" sondern vor allem mein ganzer Alltag. Und ja ich hab zwei Kinder und genau für die will ich ja "da" sein, und nicht mit einem Teil meiner Aufmerksamkeit irgendwo anders.
    Ich hab die Erfahrung gemacht, wenn ich konsequent meine 20 mg nehm bin ich viel ruhiger, geduldiger und auch effizienter.
    Hallo Mamaundkind,

    da bei mir die ADHS deutlich auch die Impulsivität und die emotionale Ausgeglichenheit beeinträchtigt und Methylphenidat das sehr gut mindert, nehme ich es seit vielen Jahren täglich, und immer die gleiche Dosis. Meine Frau wäre mit Recht sauer, wenn ich es ausgerechnet an Ferien- oder Wochenendtagen reduzieren oder absetzen würde.

    Ich empfehle dir (wie Fliegenpilz auch sagt), in den ersten Monaten überhaupt nicht zu variieren (außer für die Dosisfindung natürlich).

    Nimmst du eine 20-mg-Kapsel? Kommst du damit über den Tag?
    Geändert von 4.Kl.konzert ( 6.04.2016 um 18:18 Uhr)

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 256

    AW: in lernfreier Zeit Ritalin absetzen?

    Hi,
    als ich zur Schule ging, nehme es seit dem nicht mehr, hatte ich in den ferien dosis verringert oder überm Sommer auch mal gelassen.
    Ging meinen Eltern darum das wir lernen unseren Alltag auch ohne zu meistern. Muss aber dazu sagen, dass beide ADHS haben und nur kurz Medis zur Strukturierung nahmen.

    Jeder hat aber eine andere Einstellung dazu. Hab viel Gegenwind in der Verwandtschaft gespürt wegen den Medis. Ging auch mal ein paar wochen ohne in den langen Ferien.

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: in lernfreier Zeit Ritalin absetzen?

    Regelmäßige Einnahme (Uhrzeit) und geringe Dosisvariationen (+-10mg/Tag) bringen IMHO am meisten. Komplett absetzten in den Ferien halte ich für Unfug. Hör auf deinen Geist und deinen Körper und auf deine/n Partner ;-).
    Gruss Rob

  9. #9
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: in lernfreier Zeit Ritalin absetzen?

    Danke für euer Feedback! Ich merke ganz deutlich dass ich mit 2x täglich 10 mg gut fahre. Dann werd ich jetzt einfach ein zeitl dabei bleiben.

    Und ja ich komm damit gut über den Tag, nehme die zweite dosis mittags, bzw. auch mal 5mg in der früh 10 mg mittag und 5 mg am abends, wenn ich da noch lernen oder bürokram machen will, obwohl mir vorkommt der "aufwand" tablette halbieren, halbe tablette nicht verlieren sich nicht dafür steht.

    Zwecks Gegenwind aus der Verwandtschaft und hör auf deinen Körper und Partner muss ich leider sagen dass meine Verwandtschaft noch nichts von meiner Diagnose weis, und mein Partner an und für sich dagegen war/ist. Das ich überhaupt medikamente nehme. (Ich muss nur meine sachen immer an den gleichen ort legen dann verliere ich auch nix.) Aber ich glaube wenn er merkt wie viel besser es mir geht und wie viel leichter mir der Alltag fällt wird er die Diagnose und die Medikation akzeptieren können.

    Und was ist unretadiertes bzw. retadiertes Ritalin?
    Geändert von Mama&Kind ( 6.04.2016 um 22:58 Uhr)

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.728

    AW: in lernfreier Zeit Ritalin absetzen?

    Mama&Kind schreibt:
    Danke für euer Feedback! Ich merke ganz deutlich dass ich mit 2x täglich 10 mg gut fahre. Dann werd ich jetzt einfach ein zeitl dabei bleiben.

    Und ja ich komm damit gut über den Tag, nehme die zweite dosis mittags, bzw. auch mal 5mg in der früh 10 mg mittag und 5 mg am abends, wenn ich da noch lernen oder bürokram machen will, obwohl mir vorkommt der "aufwand" tablette halbieren, halbe tablette nicht verlieren sich nicht dafür steht.

    Zwecks Gegenwind aus der Verwandtschaft und hör auf deinen Körper und Partner muss ich leider sagen dass meine Verwandtschaft noch nichts von meiner Diagnose weis,
    Gut so, und das sollte so bleiben.

    Mama&Kind schreibt:
    und mein Partner an und für sich dagegen war/ist. Das ich überhaupt medikamente nehme. (Ich muss nur meine sachen immer an den gleichen ort legen dann verliere ich auch nix.) Aber ich glaube wenn er merkt wie viel besser es mir geht und wie viel leichter mir der Alltag fällt wird er die Diagnose und die Medikation akzeptieren können.

    Und was ist unretadiertes bzw. retadiertes Ritalin?
    Tabletten sind unretardiert. Retardkapseln haben sofort wirksame und verzögert wirksame Kügelchen, daher wirken sie idealerweise doppelt so lang wie Tabletten. In Deutschland sind nur die Kapseln für Erwachsene zugelassen, in Österreich ist es eventuell anders.

    Dafür sind die Tabletten natürlich flexibler, denn teilen kann man Kapseln nicht. Um halbe Tabletten nicht zu verlieren, kannst du den jeweiligen Tagesbedarf in ein Döschen legen, das du in der Hosentasche trägst, so mache ich es.

    Um noch 5 mg für den Abend zu haben, musst du nicht zwingend morgens weniger nehmen, außer natürlich dein Arzt hat dir nur 20 mg für den Tag erlaubt. Einen medizinischen Grund für eine solche Beschränkung gibt es aber nicht, frag ihn doch ob du an solchen Tagen auch 25 mg insgesamt nehmen darfst.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Dauer von Nebenwirkungen nach dem Absetzen (Ritalin Adult)
    Von zirakat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.2015, 17:23
  2. Ritalin absetzen - welche Entzugssymptome treten auf?
    Von tomtom0573 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 2.10.2012, 18:32
  3. Ich möchte Ritalin absetzen.
    Von Rocco im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 9.09.2011, 11:11
  4. Absetzen von Methylphenidat / Ritalin
    Von Chaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 3.04.2011, 13:55
  5. ritalin absetzen bei nebenwirkungen ??
    Von leona im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 13:28
Thema: in lernfreier Zeit Ritalin absetzen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum