Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Leistungen deutlich verbessert aber irgendwie nicht ganz zufrieden... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    Leistungen deutlich verbessert aber irgendwie nicht ganz zufrieden...

    Erstmal schönen guten Tag,
    ich nehme jetzt seit Dezember letzten Jahres "Medikinet adult". Die Dosis liegt inzwischen bei 40 mg pro Tag. Durch die vielen positiven Eigenschaften die ich durch das Medikament erhielt, machen sich leider auch andere negative Symptome bermerkbar. Ich komme zwar jetzt besser mit meiner Umwelt klar doch irgendwie merke ich, dass sich soviel garnicht verändert hat. Was wirklich auffällt, ist das ich mir dinge auf anhieb merken kann und auch in der Schule mehr mitbekomme und auch gründlicher bei meinen Pflichten bin. Ich fühle mich so versteinert mit Medikinet das heisst irgedndwie emotionslos und so. Ich bin zwar im grossen und ganzen ruhiger geworden doch ab und zu verliere ich trotzdem die fassung wenn man mal wieder versucht mich auf die Palme zubringen . Ich habe demnächst im Mai wieder einen Termin. Natürlich sag ich es meinem Arzt auch so Habt ihr ähnliches an erfahrungen durchgemacht ? oder eventuell irgendwelche tipps ?

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: Leistungen deutlich verbessert aber irgendwie nicht ganz zufrieden...

    Ich musste fast alle/s neu einsortieren und da ist noch kein Ende in Sicht :-\. Ist fast wie ein neues Leben. Bin froh dass ich häufig versteinert bleiben und in Ruhe nachdenken kann "WAS sollte das denn jetzt schon wieder?" ;-)
    Gruss Rob

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 304

    AW: Leistungen deutlich verbessert aber irgendwie nicht ganz zufrieden...

    Ich nehme seit Ende Februar Medikinet, habe dann auf Ritalin gewechselt. Die Dosis hab ich von 10 mg auf jetzt ganz frisch 50 mg gesteigert, und auch in Absprache mit dem Arzt 2x50mg im Abstand von 8 Stunden.

    Mein Tag ist sehr lang (5.Uhr30-22 Uhr) und ich "müsste" so einiges leisten (Riesenhaushalt, 3 Kinder, Studium in Examensphase), und meine ADHS scheint auch im oberen Bereich zu liegen.

    Allerdings bemerke ich gerade hinsichtlich meiner Konzentrationsfähigkeit und Aufnahmekapazität beim Lernen nichts.

    Emotional bin ich ruhiger- Gott sei Dank!! Aber versteinert fühle ich mich nicht. Mich hat zuvor ganz oft ganz vieles zum Heulen gebracht und wirklich zum Mit-Leiden- selbst beim Serie kucken. Wenn da einer der Charaktere starb, hab ich das noch tagelang (!!) ebenso gefühlt. Schrecklich! Das ist sehr viel besser geworden.

    Aber sonst auch nichts. Ich habe zur Kompensation von unpünktlich-Termine- Organisation und sowas ganz viele Zwänge entwickelt, an denen ich momentan etwas arbeite, sie abzulegen und mit den handelsüblichen Stategien und weniger Stress klar zu kommen.

    Ich frage mich langsam, ob ich der totale Therapieversager bin :-(, denn mein Tagessoll erreiche ich noch lange nicht, vor allem, was das Examen betrifft

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Leistungen deutlich verbessert aber irgendwie nicht ganz zufrieden...

    @bootsy,
    so ein Pensum,Examen u.3 Kinder,wie du es beschreibst klingt extrem.weiß nicht ob das Therapieversagen ist.Das Medikament ist ja nur Teil der Loesung.Baust du genug Erholungspausen in deinen Tag ein?
    Die Gefahr ist dass du mit so einer hohen Dosis ueber deine Grenzen gehst.
    Ich würde so ein Tagessoll trotz Medi und Selbstmanagementsttategien nicht erreichen.
    Einfach mal als Anregung,vllt.kannst du irgendwo etwas Druck rausnehmen?

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Leistungen deutlich verbessert aber irgendwie nicht ganz zufrieden...

    danke für die antworten und sorry das ich erst jetzt schreibe
    ich musste auch erst ein bisschen rumexperementieren inzwischen geht es. vorher war es so, dass ich morgens 20 mg adult nahm ca halb 7 halt vor der arbeit bzw immer noch so nehme und aber dann um 12 schon die nächste 20 mg adult. dabei gab es dann zwischen 13 uhr und 15 uhr meist immer ein richtiges tief ich wurde total müde und hatte kaum noch zu etwas lust war auch leicht reizbar. Das war bei mir 100 % eine überdosis da ja das adult nochmal nachwirkt. mittlerweile nehme ich die zweite um 14 uhr und komme so super über den Tag.

    ich habe übernächste woche wieder einen termin bei meinem psychater soll ich ihn evtl mal auf ritalin ansprechen oder wie habt ihr das gemacht ? habe nämlich gelesen das die meisten damit noch besser klar kommen.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 304

    AW: Leistungen deutlich verbessert aber irgendwie nicht ganz zufrieden...

    hypie1 schreibt:
    @bootsy,
    so ein Pensum,Examen u.3 Kinder,wie du es beschreibst klingt extrem.weiß nicht ob das Therapieversagen ist.Das Medikament ist ja nur Teil der Loesung.Baust du genug Erholungspausen in deinen Tag ein?
    Die Gefahr ist dass du mit so einer hohen Dosis ueber deine Grenzen gehst.
    Ich würde so ein Tagessoll trotz Medi und Selbstmanagementsttategien nicht erreichen.
    Einfach mal als Anregung,vllt.kannst du irgendwo etwas Druck rausnehmen?

    Hallo hypie, irgendwie hab ich die Antwort von dir leider übersehen.
    Ja 3 Kinder an sich sind schon extrem.
    Im Moment mache ich seit fast Dezember nichts mehr fürs Examen. Der Rest läuft bis auf die Kinder auch auf Sparflamme.
    Allerdings geht es mir inzwischen etwas besser.
    Die Dosis habe ich immer noch, noch Elontril und trazodon dazu. Ich nehme die Tabletten nun auch ganz stur zu festen Zeiten. Fühl mich seit 1 Woche nun ausgehlichener, ruhiger, eeeeeetwas fröhlicher, selten noch gedrückt und hoffnungsleer.
    Momentan denke ich, die Dosis passt.
    Starte jetzt bald lernversuche. Dahingehend bin ich aber auch psychisch etwas blockiert, hab Ängste wieder zu versagen.

Ähnliche Themen

  1. ADS, aber ich finde mich in den Symptomen nicht so ganz wieder...
    Von ugtdm im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.06.2012, 04:51
Thema: Leistungen deutlich verbessert aber irgendwie nicht ganz zufrieden... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum